finanzen.net
19.08.2019 09:10
Bewerten
(0)

Grand City Properties bekräftigt Jahresziele

Halbjahr auf Kurs: Grand City Properties bekräftigt Jahresziele | Nachricht | finanzen.net
Halbjahr auf Kurs
Steigende Mieten haben den Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties im ersten Halbjahr weiter Auftrieb gegeben.
Grand City Properties habe mit einem starken Immobilienportfolio ein weiteres erfolgreiches Quartal beendet, sagte Unternehmenschef Christian Windfuhr laut Konzernmitteilung vom Montag in Luxemburg. Nach dem ersten Halbjahr sei das MDAX-Unternehmen auf Kurs, um seine Jahresziele zu erreichen. Die Aktie stand im frühen Handel leicht unter Druck und büßte in einem festen Gesamtmarkt 0,20 Prozent ein.

In den ersten sechs Monaten stiegen die Miet- und Betriebseinnahmen im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf 278 Millionen Euro. Das operative Ergebnis FFO 1 ("Funds from Operations") legte um sieben Prozent auf 106 Millionen Euro zu. Die Kennzahl gibt an, wie viel Geld dem Unternehmen aus dem laufenden Geschäft nach Abzug vor allem von Zinszahlungen und Steuern bleibt. Unter dem Strich stand ein Gewinn von knapp 250 Millionen Euro, das waren acht Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Dabei wirkte sich vor allem der geringer ansteigende Zuwachs bei der Immobilienbewertung aus.

Das operative Ergebnis (FFO1) habe seine Prognose etwas verfehlt, schrieb Goldman Sachs-Analyst Jonathan Kownator in einer am Montag vorliegenden Ersteinschätzung. Dies gelte auch für den Nettovermögenswert je Aktie. Insgesamt sollten die Kennziffern die Aktie kurzfristig nicht stärker tangieren.

Die rund 81 000 Wohnungen von Grand City Properties liegen überwiegend in Nordrhein-Westfalen sowie in Berlin, Dresden, Leipzig und Halle. Daneben ist die Gesellschaft auch in Metropolen wie München und Frankfurt vertreten und besitzt ein kleineres Portfolio in London. Anders als Konkurrenten wie Deutsche Wohnen (Deutsche Wohnen SE) und Vonovia (Vonovia SE (ex Deutsche Annington)) setzt die Firma nicht auf den Bau von Wohnungen. Vielmehr ist Grand City darauf spezialisiert, sanierungsbedürftige Immobilien aufzukaufen, die Wohnungen zu renovieren und dann zu einem höheren Preis zu vermieten.

Im Berichtszeitraum mussten Mieter im Schnitt mehr zahlen als noch im Vorjahr. Dabei kostete der Quadratmeter im Mittel 6,25 Euro - ein Jahr zuvor hatten Mieter noch 5,80 Euro berappen müssen. Wegen steigender Mieten in Metropolen stehen große Wohnkonzerne unter Dauerbeschuss. Erst am Sonntagabend verständigte sich die Große Koalition aus CDU, CSU und SPD auf neue Maßnahmen, um die rasant steigenden Mietpreise zu bremsen. So soll die 2015 eingeführte Mietpreisbremse bis 2025 verlängert und zudem zugunsten der Mieter verschärft werden.

Erst kürzlich hatte sich der Berliner Senat auf Eckpunkte für einen Mietendeckel geeinigt, mit dem die Mieten in der Hauptstadt in den kommenden fünf Jahren eingefroren werden sollen. Eine Berliner Bürgerinitiative will zudem die Enteignung großer Immobilienfirmen durchsetzen.

Zudem profitierte Grand City Properties in den ersten sechs Monaten von einem etwas geringeren Leerstand. Gleichzeitig änderte sich das Portfolio der Gesellschaft. So kaufte Grand City Immobilien im Wert von 300 Millionen Euro hinzu. Im Gegenzug verkaufte das Unternehmen ein Portfolio, dessen Wert mit 187 Millionen Euro um sieben Prozent über dem zuletzt taxierten Buchwert lag.

Für das laufende Jahr peilt Grand City Properties unverändert beim operativen Ergebnis FFO 1 einen Anstieg auf 211 bis 213 Millionen Euro an. Im Vorjahr hatte diese Kennziffer noch 198 Millionen Euro betragen. Die Aktionäre sollen für 2019 unverändert eine Dividende in Höhe von 0,82 bis 0,83 Euro je Aktie erhalten.

/mne/knd

LUXEMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: gualtiero boffi / Shutterstock.com

Nachrichten zu Grand City Properties S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Grand City Properties S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.09.2019Grand City Properties buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.09.2019Grand City Properties OutperformCredit Suisse Group
16.09.2019Grand City Properties buyGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Grand City Properties HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.09.2019Grand City Properties buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2019Grand City Properties buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.09.2019Grand City Properties OutperformCredit Suisse Group
16.09.2019Grand City Properties buyGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2019Grand City Properties buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.09.2019Grand City Properties buyUBS AG
11.09.2019Grand City Properties HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
03.09.2019Grand City Properties NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
02.09.2019Grand City Properties HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.09.2019Grand City Properties HoldDeutsche Bank AG
20.08.2019Grand City Properties NeutralOddo BHF

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Grand City Properties S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Grand City Properties Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX gibt zum Handelsende ab -- US-Börsen leicht im Plus -- Infineon hat grünes Licht für Cypress-Übernahme -- Netflix verbucht höheren Gewinn -- Wirecard, BVB, IBM, Tesla, Lufthansa, GEA im Fokus

Morgan Stanley steigert überraschend Gewinn. HSBC prüft angeblich Verkleinerungen im Aktiengeschäft. Fusion von T-Mobile und Sprint bekommt von FCC grünes Licht. zooplus steigert Umsatz. Trump: Hoffe auf erfolgreiche Handelsgespräche mit EU. Nestlé wächst weiter und kündigt Aktienrückkauf an. Corestate bestätigt nach Kurssturz seine Ziele.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00