Die globalen Wachstumsmöglichkeiten für FinTechs erscheinen enorm. Erfahren Sie, wie Sie als Anleger am FinTech-Markt partizipieren könnten.-w-
30.07.2021 16:59

VW-Aktie gibt nach: VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn

Herausforderungen erwartet: VW-Aktie gibt nach: VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn | Nachricht | finanzen.net
Herausforderungen erwartet
Folgen
Volkswagen erwartet für seine Kernmarke mit Blick auf die Versorgung mit Halbleiter-Chips ein "herausforderndes drittes Quartal".
Werbung
VW-Marken-Finanzchef Alexander Seitz bestätigte auf Basis der ersten sechs Monate aber die Prognose für den Volumenhersteller. Es gebe auch erste Zeichen einer Entspannung in der Lieferkette für Chips.

Mit der Marke VW will der Konzern in diesem Jahr eine operative Umsatzrendite zwischen 3 und 4 Prozent erreichen. Bis 2023 soll die operative Marge auf 6 Prozent steigen.

Im ersten Halbjahr betrug die Marge 4,4 Prozent, nachdem der Umsatz um 42 Prozent auf 40,7 Milliarden Euro und das operative sich um 3,3 Milliarden auf 1,8 Milliarden Euro verbesserte. 2020 hatte die Kernmarke im ersten Halbjahr 1,5 Milliarden Euro Verlust geschrieben, weil in der ersten Welle Pandemie Werke und Autohäuser im zeitweilig geschlossen waren.

Die Marke VW steigerte ihren Absatz in den ersten sechs Monaten um 500.000 auf rund 2,7 Millionen Fahrzeuge. VW peilt für das Gesamtjahr weiter eine "deutliche" Steigerung an. Für den Konzern hat VW sein angepeiltes "deutliches" Absatzwachstum für 2021 dagegen auf "spürbar" - etwa 10 Prozent - zurückgenommen.

Die Vorzugsaktien von VW verlieren am Freitag via XETRA zuletzt 0,60 Prozent auf 205,80 Euro.

(Dow Jones / dpa-AFX)

Bildquellen: nitpicker / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:36 UhrVolkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.09.2021Volkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
15.09.2021Volkswagen (VW) vz BuyUBS AG
03.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
10:36 UhrVolkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.09.2021Volkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.09.2021Volkswagen (VW) vz BuyUBS AG
24.08.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
13.08.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
03.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
01.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
15.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
14.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
30.10.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street in Grün -- DAX schließt mit Gewinnen - über 15.500 Punkten -- FedEx-Gewinn verfehlt Markterwartungen -- Babbel bläst Börsengang ab -- Airbus, Lufthansa, VW, Vonovia, Mister Spex im Fokus

Schneider findet Rest-Aktionäre von RIB Software mit 41,72 Euro ab. Facebook Aufsichtsgremium prüft Vorwurf von Promi-Sonderbehandlung - Probleme durch iPhone-Datenschutz. BASF setzt auf Ausbau des Batterierecycling. EDF führt Gespräche mit GE über Atomkraft-Geschäfte. USA wollen noch mehr Impfstoff von BioNTech und Pfizer spenden. Flutter vergleicht sich mit Kentucky auf Millionenzahlung.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln