finanzen.net
aktualisiert: 06.05.2020 22:35

DAX schließt deutlich schwächer -- Dow schließt im Minus -- Fresenius: Mehr Umsatz -- BMW: Weniger Gewinn -- Deka fordert Rücktritt von Wirecard-Chef -- JENOPTIK, Dialog, Disney, Schaeffler im Fokus

Folgen
Sixt bekommt KfW-Milliardenkredit. Enel-Quartalsgewinn bleibt stabil. Uber will 3.700 Stellen streichen. Lufthansa weiter vom Abstieg in die zweite Börsenliga bedroht. GM überrascht positiv. LANXESS rechnet wegen Corona-Krise mit weniger Gewinn. Allianz-Chef erklärt Prognose-Rücknahme mit Marktschwankungen. China kritisiert Trumps Zolldrohung - COVID-Verantwortung nicht abwälzen. FMC steigert Umsatz und Gewinn.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Mittwoch ließen Anleger in Deutschland Vorsicht walten.

Der DAX hatte den Handel mit einem kleinen Abschlag eröffnet und fand dann zunächst keine klare Richtung, sondern wechselte zwischen Plus und Minus. Am Abend schloss der deutsche Leitindex dann klar im Minus und verlor 1,15 Prozent auf 10.606,20 Einheiten. Daneben beendete der TecDAX den Tag mit einem kleinen Gewinn von 0,14 Prozent bei 2.885,74 Einheiten, nachdem er sich zum Handelsbeginn kaum verändert gezeigt hatte.

"Der Fokus vieler Investoren liegt nun vollends auf einer schnellen Beendigung des Lock-Downs und einer noch schnelleren Rückkehr zum Normalzustand", begründete comdirect-Marktexperte Andreas Lipkow die Robustheit des Aktienmarkts.

Unternehmensseitig richteten Anleger ihren Blick auf Fresenius, FMC und BMW. Neben diesen DAX-Schwergewichten legten auch viele weitere Nebenwerte ihre jüngsten Quartalszahlen vor.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Anleger waren am Mittwoch verunsichert.

Der EuroSTOXX 50 war nur wenig bewegt gestartet, wies zum Handelsschluss jedoch einen klaren Verlust von 1,12 Prozent aus bei 2.843,76 Punkten.

Belastet wurden die Börsen von schlechten Daten des US-Arbeitsmarktdienstleisters ADP, der aufgrund der Corona-Krise einen historisch hohen Stellenrückgang in der Privatwirtschaft meldete. Hinzu kam, dass die EU-Kommission ihre Wachstumsprognosen für den Euroraum drastisch gesenkt hat.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street hat sich am Mittwoch uneinheitlich aus dem Handel verabschiedet.

Der Dow Jones ergab sich nach zunächst festem Start schlussendlich dem Abwärtssog und ging mit einem Abschlag von 0,91 Prozent bei 23.664,64 Punkten in den Feierabend. Auch bei den Techwerten bröckelten die Gewinne im Handelsverlauf, der NASDAQ Composite verabschiedete sich das Börsenbarometer 0,51 Prozent fester bei 8.854,39 Zählern.

Anleger hoffen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auf eine Rückkehr zur Normalität. Denn zum einen lockern immer mehr Staaten ihre Einschränkungen so dass die Wirtschaft wieder in Gang kommen kann. Zum anderen wächst die Hoffnung, dass bald ein Impfstoff gegen das Coronavirus oder ein Medikament zur Behandlung der durch das Virus verursachten Lungenkrankheit COVID-19 entwickelt wird.

Belastend wirkten sich im späten Handel Aussagen von US-Präsident Donald Trump aus, der angekündigt hat, nächste Woche einen Report vorzulegen, in dem es darum gehen soll, ob China seine Verpflichtungen im Handelsdeal einhält.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den chinesischen Aktienmärkten ging es am Mittwoch aufwärts.

In Japan fand auch noch am Mittwoch feiertagsbedingt kein Handel statt. Am Freitag hatte der Nikkei 2,84 Prozent tiefer bei 19.619,35 Zählern geschlossen.

Auf dem chinesischen Festland zeigte sich der Shanghai Composite mit plus 0,63 Prozent bei 2,878.14 Einheiten fester. Der Hang Seng in Hongkong gewann letztlich 1,13 Prozent hinzu auf 24.137,48 Punkte.

Die Aussichten auf weitere Lockerungen in der Corona-Krise ließen Anleger auf eine baldige wirtschaftliche Erholung weltweit hoffen. Dabei hofften die Marktteilnehmer, dass die Entwicklung eines Impfstoffs nicht mehr in allzu weit in der Zukunft liegt. Daneben bleibt es ungewiss wie lange die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie noch bestehen bleiben. Auch die Gefahr eines erneuten Handelsstreit zwischen den USA und China ist noch nicht aus der Welt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Disney-Aktie am Ende kaum verändert: Walt Disney-Gewinn bricht um 90 Prozent ein
DisneyBeyond MeatPinterestVirgin GalacticGeneral MotorsBMWQIAGEN

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.581,30
DAX Chart
25.810,20
DOW JONES Chart
2.998,74
TecDAX Chart
10.372,30
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
06.05.20Adler Modemärkte AG
Hauptversammlung
06.05.20Albemarle Corp.
Quartalszahlen
06.05.20Alcoa Corp
Hauptversammlung
06.05.20Alcon AG
Hauptversammlung
06.05.20Alexion Pharmaceuticals Inc.
Quartalszahlen
06.05.20All for One Group AG
Quartalszahlen
06.05.20Allianz
Hauptversammlung
06.05.20American Electric Power Co. Inc.
Quartalszahlen
06.05.20American Water Works Co Inc
Quartalszahlen
06.05.20Ameriprise Financial Inc
Quartalszahlen
06.05.20Ametek Inc.
Hauptversammlung
06.05.20Anadolu Efes Biracilik Ve Malt Sanayi AS
Quartalszahlen
06.05.20ANSYS Inc.
Quartalszahlen
06.05.20Apache Corp.
Quartalszahlen
06.05.20Aperam S.A.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
06.05.2020
00:45
Arbeitskostenindex (Jahr)
06.05.2020
00:45
Arbeitskostenindex (Quartal)
06.05.2020
00:45
Erwerbsquote
06.05.2020
00:45
Arbeitslosenquote
06.05.2020
00:45
Beschäftigungsveränderung
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

AbbVie Inc87,80
-0,68%
AbbVie Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)65,76
-0,96%
Airbus Jahreschart
Allergan plc179,14
-1,31%
Allergan Jahreschart
Allianz184,38
-0,61%
Allianz Jahreschart
Apple Inc.324,05
-0,67%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC94,44
-1,17%
AstraZeneca Jahreschart
AUDI AG1560,00
-0,64%
AUDI Jahreschart
BASF50,40
-1,18%
BASF Jahreschart
Berentzen-Gruppe AG6,14
-2,23%
Berentzen-Gruppe Jahreschart
Beyond Meat123,26
-1,85%
Beyond Meat Jahreschart
BMW AG57,34
-0,93%
BMW Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,90
-2,64%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
BYD Co. Ltd.7,54
9,65%
BYD Jahreschart
comdirect bank AG13,74
2,54%
comdirect bank Jahreschart
Commerzbank4,16
0,19%
Commerzbank Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)8,70
-1,09%
Crédit Agricole Jahreschart
Daimler AG36,68
-1,48%
Daimler Jahreschart
Deutsche Beteiligungs AG30,20
2,72%
Deutsche Beteiligungs Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,03
-0,17%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen SE41,04
1,06%
Deutsche Wohnen Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.41,06
0,39%
Dialog Semiconductor Jahreschart
Elmos Semiconductor24,40
3,39%
Elmos Semiconductor Jahreschart
Fiat Chrysler (FCA)8,72
-3,14%
Fiat Chrysler (FCA) Jahreschart
Ford Motor Co.5,43
0,95%
Ford Motor Jahreschart
Fortum Oyj17,52
0,75%
Fortum Jahreschart
Fraport AG39,96
0,76%
Fraport Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.77,68
-1,47%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)45,31
-1,48%
Fresenius Jahreschart
General Motors22,37
-1,76%
General Motors Jahreschart
Gilead Sciences Inc.70,75
3,48%
Gilead Sciences Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
HeidelbergCement AG48,00
1,27%
HeidelbergCement Jahreschart
HelloFresh50,70
0,10%
HelloFresh Jahreschart
Hino Motors Ltd.5,80
0,87%
Hino Motors Jahreschart
Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)20,40
-0,97%
Hyundai Motor Jahreschart
Infineon AG20,78
-0,07%
Infineon Jahreschart
JENOPTIK AGJENOPTIK Jahreschart
JENOPTIK AG23,16
4,14%
JENOPTIK Jahreschart
Kia Motors Corp32200,00
0,00%
Kia Motors Jahreschart
LANXESS AG47,69
-1,99%
LANXESS Jahreschart
Lenzing AG42,50
-0,93%
Lenzing Jahreschart
Linde AGLinde Jahreschart
Linde plc195,15
-0,64%
Linde Jahreschart
Lufthansa AG8,92
0,27%
Lufthansa Jahreschart
Mazda Motor Corp.5,53
0,00%
Mazda Motor Jahreschart
Merck KGaA106,90
-0,05%
Merck Jahreschart
Merck KGaA Sponsored American Deposit Receipt21,40
0,94%
Merck Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)231,30
-0,26%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)90,53
-0,08%
Nestlé Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.3,29
1,65%
Nissan Motor Jahreschart
NORMA Group SE24,10
2,12%
NORMA Group Jahreschart
Novo Nordisk59,13
0,46%
Novo Nordisk Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)14,25
-2,60%
Peugeot Jahreschart
Pinterest
0,00%
Pinterest Jahreschart
QIAGEN N.V.38,48
0,87%
QIAGEN Jahreschart
RATIONAL AG511,00
1,69%
RATIONAL Jahreschart
Renault S.A.22,28
-0,69%
Renault Jahreschart
Samsung52900,00
0,57%
Samsung Jahreschart
Sanofi S.A.90,82
-1,21%
Sanofi Jahreschart
SAP SE127,24
-0,11%
SAP Jahreschart
Schaeffler AG6,66
-0,22%
Schaeffler Jahreschart
Siemens Gamesa Renewable Energy SA16,15
3,29%
Siemens Gamesa Renewable Energy SA Jahreschart
Suzuki Motor Corp.29,20
0,69%
Suzuki Motor Jahreschart
Symrise AG104,00
-0,81%
Symrise Jahreschart
TAKKT AG9,38
3,76%
TAKKT Jahreschart
Telefonica Deutschland AG (O2)2,70
0,37%
Telefonica Deutschland Jahreschart
Tesla1052,80
-1,88%
Tesla Jahreschart
Thomas Cook0,04
0,00%
Thomas Cook Jahreschart
Toyota Motor Corp.56,00
-0,88%
Toyota Motor Jahreschart
Uber27,35
-0,44%
Uber Jahreschart
UniCredit S.p.A.8,44
0,46%
UniCredit Jahreschart
Uniper29,38
0,75%
Uniper Jahreschart
Virgin Galactic Holdings Inc Registered Shs16,25
-2,69%
Virgin Galactic Jahreschart
Volkswagen (VW) St.147,90
2,57%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Walt Disney99,70
-1,19%
Walt Disney Jahreschart
Wirecard AG3,30
19,13%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
BASFBASF11