06.04.2016 16:00

Milliardenübernahme geplatzt: Pfizer sagt Allergan-Deal ab

Hohe Ausgleichszahlung: Milliardenübernahme geplatzt: Pfizer sagt Allergan-Deal ab | Nachricht | finanzen.net
Hohe Ausgleichszahlung
Folgen
Ohne Steuervorteile für Pfizer kein Deal mit Allergan: Die bisher größte Übernahme in der Pharmabranche ist wegen einer Verschärfung der US-Steuergesetzgebung geplatzt.
Werbung
Der US-Pharmariese Pfizer und der irische Botox-Hersteller Allergan haben die Notbremse gezogen, wie sie beide am Mittwoch mitteilten. Die US-Regierung schließt ein Steuerschlupfloch, womit Pfizer durch die Verlagerung des Unternehmenssitzes ins Ausland Milliarden an Steuern gespart hätte. Die im November angekündigte Übernahme wäre 160 Milliarden US-Dollar schwer gewesen.

Für Pfizer waren Steuervorteile ein zentraler Grund für den möglichen Zusammenschluss. Jetzt muss der Konzern an Allergan eine Ausgleichszahlung von 150 Millionen Dollar zahlen. Zudem will das Unternehmen jetzt wieder an seine alte Strategie vor der geplanten Allergan-Übernahme anknüpfen und eine Aufspaltung bis zum Ende des Jahres prüfen. Über das Platzen der geplanten Allergan-Übernahme war bereits am Dienstag heftig spekuliert worden, nachdem die US-Regierung die Steuergesetze bei Fusionen von Unternehmen verschärft hatte.

US-REGIERUNG SCHLIESST SCHLUPFLOCH

Die neue Regelung des US-Finanzministeriums bezieht sich vor allem auf Unternehmen, die in den vergangenen 36 Monaten in Übernahmeaktivitäten involviert waren. Das ist bei Allergan der Fall. Um ein Unternehmen zu übernehmen und sich an dessen offiziellen Sitz melden zu dürfen, muss das Übernahmeziel wenigstens ein Viertel der Größe des Käufers haben. Wenn ein Unternehmen - so wie Allergan - nur durch Zukäufe in den vergangenen drei Jahren auf diese entscheidende Größe herangewachsen war, zählt das nach der neuen Regelung nicht mit.

Der Pfizer-Allergan-Deal hatte seit der Ankündigung Kritik sowohl vonseiten der Demokraten als auch der Republikaner auf sich gezogen. Hintergrund ist, dass in den vergangenen Jahren die Zahl der Unternehmen gestiegen ist, die durch die Übernahme eines kleineren ausländischen Unternehmens ihren Sitz außerhalb der USA verlegten und damit Steuern sparten. Seit 1982 waren es 53, 22 davon seit 2012. Hart arbeitende Amerikaner fühlten sich dadurch betrogen, hatte US-Präsident Barack Obama am Dienstag gesagt.

MARKTREAKTION AM MITTWOCH VERHALTEN

Der Börsenwert von Allergan war am Dienstag bereits um 15 Prozent auf rund 93 Milliarden Dollar (82 Mrd Euro) eingebrochen. Am Mittwoch standen die Papiere vorbörslich leicht im Minus, während Pfizer gut ein Prozent zulegten.

/stk/jha/

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Rob Wilson / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Pfizer Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pfizer Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.07.2021Pfizer NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2021Pfizer Sector PerformRBC Capital Markets
15.06.2021Pfizer HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.05.2021Pfizer NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.05.2021Pfizer NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2021Pfizer kaufenDZ BANK
02.12.2020Pfizer OutperformRBC Capital Markets
16.10.2020Pfizer OutperformRBC Capital Markets
09.09.2020Pfizer OutperformRBC Capital Markets
20.07.2020Pfizer OutperformRBC Capital Markets
29.07.2021Pfizer NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2021Pfizer Sector PerformRBC Capital Markets
15.06.2021Pfizer HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.05.2021Pfizer NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.05.2021Pfizer NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.05.2018Pfizer VerkaufenDZ BANK
16.05.2017Pfizer SellCitigroup Corp.
27.11.2012Pfizer verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.08.2012Pfizer verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
10.01.2012Pfizer verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pfizer Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 11 Uhr geht's los!

Im B2B-Seminar heute um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX startet fester -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Finanzinvestoren wollen zooplus gemeinsam übernehmen -- Verdi-Chef Werneke soll in Aufsichtsrat der Deutschen Bank einziehen -- HSBC im Fokus

ATOSS Software wächst weiter. Novartis scheitert in Studie mit Krebsmittel. Neuer Anlauf für Online-Erörterung von Kritik an Tesla-Fabrik. Facebook legt Quartalszahlen vor - kommt auch neuer Name?. Nach Interesse von UniCredit: Gespräche über Verkauf von Monte dei Paschi wohl vor. Zinsmanipulationen der Deutschen Bank: US-Aufsicht zahlt Whistleblower 200 Millionen Dollar. Fitch erhöht Ausblick für MTU auf stabil.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln