aktualisiert: 02.01.2011 20:03

So wird 2011: Notizen aus Absurdistan

Folgen
Sind wir nun im Aufschwung oder geht es endgültig in die Grütze? In unserem etwas anderen Ausblick gibt es Aufklärung über das Jahr 2011.
Werbung
€uro am Sonntag
Januar 2011
Deutschland ist angekommen. Nach zwei Weltkriegen, zwei Währungsreformen, zwei Staaten und (k)einer Einheit ist das Vaterland auf dem besten Weg, das Mutterland der Verblödung zu werden. Bisher wurde dieses Attribut den USA zugesprochen, doch die werden gerade in diversen Spitzenpositionen abgelöst. In Sachen doof holen jedenfalls wir auf. In Windeseile.

Indizien: In der beliebtesten Sendung des deutschen Fernsehens anno 2010 stimmen die Protagonisten Lieder mittels ihrer Darmwinde an oder zertrümmern Melonen mit ihren Brüsten. Indiz zwei: Das meistverkaufte Sachbuch des Jahres 2010 stammt von Thilo Sarrazin, der Eva Herrmann des Migra­tionshintergrunds. Wieso eigentlich Sachbuch?

Indiz drei: Schwarz-Gelb ist noch immer im Amt. Die Kanzlerin auch. Das ist jene Dame, die morgens sagt, Multikulti sei mausetot und abends Özil beim Duschen zusieht.

Indiz vier: Manche sehnen sich nach einem Comeback von Roland Koch. Meine Fresse.

Indiz fünf: Der höchste Mann im Staat trägt Federschmuck wie weiland Winnetou. Trägt der Häuptling aller Deutschen (selbstverständlich auch der hiesigen Moslems, Buddhisten, Hinduisten, Schamanen, Voodooisten und Anhängern von Schalke 04) die Insignien seines Standes fortan auch auf Auslandsreisen?

Wobei sich gewisse Probleme auftun würden: Wie befestigt Howling Wulff seine Federn, wenn er den Ring des Papstes küsst? Oder wenn Putin ihm so fest die Hand schüttelt, dass der ganze Nieder­sachse vibriert? Und muss der tiefergelegte Sarkozy fürchten, vom womöglich herabstürzenden Indianer-Diadem erschlagen zu werden?

Februar 2011
Wolfgang Schäuble wird Pressesprecher bei Stuttgart 21 – das ist jenes Projekt, bei dem Regierungspolitiker immer nur Bahnhof verstehen. Manche vermuten einen Zusammenhang zu dem Gerücht, dass die schwäbische U-Station mangels Gleis­anbindung eigentlich zum Atommüllend­lager werden könnte.

RWE-Chef Großmann hatte das nach ein paar Schnaps mit der Kanzlerin eigentlich als Witz gemeint, den Regierungssprecher Seibert etwas vorschnell verbreitete. Jedenfalls rückt die Bundeswehr in Richtung Stuttgart aus, um die Baustelle mit schwerer Artillerie zu sichern. RWE-Aktien gewinnen an diesem Tag 13 Prozent.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Senta Berger an.

März 2011
Die Vertreter der Politik hierzulande sind unverkennbar volksverdrossen. Besonders Schwarz-Gelb. Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gehen für die Koalition den Bach runter (die Grünen werden überall stärkste Partei). Folge: Die Koalition macht dicht. Es gibt keine Pressekonferenzen mehr, keine Interviews, keine Hintergrundgespräche. Regierungssprecher Seibert kündigt und geht angeblich zu ProSiebenSat.1. Die Aktie verliert 20 Prozent.

Eine Bürgerbewegung, die aus der Stuttgart-21-Bewegung hervorgegangen ist, will per Volksentscheid erreichen, dass Bundestagsabgeordnete nicht mehr gewählt, sondern ausgelost werden. Hauptargument: Die Chancen, da eine Niete zu ziehen, seien allemal geringer. Der Euro steht seit Neujahr bei 1,33 Dollar. Eine chinesische Friseurkette zeigt sich interessiert BMW zu übernehmen.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Gerhard Berger an.

April 2011
Die anhaltende Sprachlosigkeit der Politik fordert Opfer. Maybrit Illner und Anne Will wechseln zu einem Homeshopping-Sender und verkaufen Mode von Harald Glööckler. Peter Hahne zieht als Wanderprediger durch Mecklenburg-Vorpommern. Steffen Seibert wird von der „Bild“-Zeitung in einem Ein-Mann-Zelt neben dem Parkplatz am Mainzer Lerchenberg entdeckt, wo er Ex-Kollegen salbadernd die Autoscheiben reinigt, ob sie wollen oder nicht.


Hier gehts zum aktuellen Heft

Bei der königlichen Paarungszeremonie in London erschlägt Christian Wulff versehentlich eine Passantin mit seinem Federschmuck. Karl-Theodor zu Guttenberg erweckt die Frau durch Handauflegen wieder zum Leben.

Der deutschen Wirtschaft geht es blendend. Durch den zementierten Eurokurs wird exportiert auf Teufel komm raus. Zigtausende Iren, Portugiesen und Spanier versuchen, nach Deutschland einzuwandern.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Helmut Berger an.

Mai 2011
Die Kanzlerin bricht ihr Schweigen und verkündet, dass Günter Jauch Regierungssprecher wird. Stephanie zu Guttenberg übernimmt „Wer wird Millionär?“ Schalke gewinnt dank des besseren Torverhältnisses vor Dortmund die Meisterschaft, Bayern und Werder steigen ab.

Apropos gewinnen: Der DAX steht – natürlich wegen des starken Exports – kurz vor 9000. Die Post-Aktie hat die 50-Euro-Grenze überschritten. Grund: Die Deutschen kaufen wieder Aktien. Allerdings nach wie vor die falschen.

BMW wird ebenso wie Fiat von VW übernommen. Die chinesischen Friseure haben sich Saab andrehen lassen. Thilo Sarrazin und Hans-Olaf Henkel gründen eine Partei, die Rassisch Alternative Front, kurz RAF.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Bilfinger Berger an.

Juni 2011
Die Bundesanstalt für Arbeit meldet Vollbeschäftigung. Kein Wunder bei sechs Millionen 400-Euro-Jobs. Eine neue Gastarbeiterwelle setzt ein – die Autoindustrie braucht Leute. Der DAX erleidet allerdings einen herben Rückschlag: Die Deutsche Bank verdiente nur 27 Milliarden netto im Quartal.

Angeblich rollt demnächst der erste Castor-Transport in Richtung Stuttgart. Die Bundeswehr hat die Stadt weiträumig abgesperrt und Barrikaden sowie Stacheldrahtzäune errichtet. Erste Stimmen werden laut, die eine Ausgliederung Stuttgarts aus Deutschland fordern.
Roland Berger kündigt die Fusion mit der IG Bergbau an.

Juli 2011
Karl-Theodor zu Guttenberg wird von einem Leserreporter der „Bild“ dabei fotografiert, wie er über Wasser wandelt. Der Vatikan reagiert verstimmt und bricht die diplomatischen Beziehungen zu Deutschland ab. Die Kirchensteuer bleibt.

Die Deutsche Bahn möchte noch in diesem Jahr an die Börse und kündigt die Untertunnelung weiterer Großstädte an. Das ruft die ersten professionellen Juchten­käferzüchter auf den Plan.

Der Euro steigt auf 1,41 Dollar. Die euro­päischen Pleiteländer Griechenland, Irland, Portugal, Spanien und Italien werden aus der Union vorübergehend ausgeschlossen und in eine Bad Bank ausgelagert. Für deren Verwaltung bewirbt sich der Ex- HSH-Nordbank-Chef Nonnenmacher, sofern er Hafturlaub bekommt. Der DAX rennt.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Cyrano der Bergerac an.

August 2011
Guido Westerwelle schlägt vor, Mallorca gegen Stuttgart zu tauschen und bietet dem zwangsverwalteten Spanien dafür den Aufkauf von Staatsanleihen im Wert von 100 Milliarden Euro an. Später korrigiert Regierungssprecher Jauch, dass man höchstens 100 Millionen drauflegen würde, finanziert durch eine Erhöhung der Tabaksteuer.

Als das Gerücht aufkommt, die Insel könne dann als Atommüllendlager dienen, herrscht Aufruhr unter den Mallorca-Deutschen. Thilo Sarrazin und fordert in der „Bild“, die dort lebenden männlichen Spanier frühzeitig an weiterer Vermehrung zu hindern. Schwedens Ex-König Carl-Gustav, der auf Mallorca im Exil lebt, begrüßt diesen Vorschlag ausdrücklich.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Berger Schokolade an.

September 2011
Die Juchtenkäfer werden in den deutschen Großstädten zur Plage. Der DAX steht bei 9637 Punkten, der Bad Bank für die Südstaaten Europas sei Dank. Ein Ende der Rally ist nicht abzusehen. Die Post-Aktie notiert über 100 Euro.

Auch die Immobilienpreise explodieren, da immer mehr Menschen ihre Depots beleihen, um Häuser in juchtenkäferfreien Gebieten zu kaufen. Bahnchef Grube wird zu 3000 Euro Strafe wegen Tierquälerei verurteilt – er hatte Leimfallen für Juchtenkäfer ausgelegt. Vor seinem Haus stellen Tierschützer Mahnwachen auf. Grube gibt schließlich auf, Guido Westerwelle wird neuer Bahnchef, nachdem er sich erfolglos bei TUI und Lufthansa beworben hatte.
Roland Berger kündigt die Fusion mit MAN Roland an.

Oktober 2011
Axel Springer übernimmt die Deutsche Post. Für 112 Euro je Aktie. Das Briefgeschäft wird komplett digitalisiert und ist nur noch per iPad möglich. Das gilt auch für Paketsendungen. Deutschland übernimmt die Urlaubsinsel Mallorca. Im Gegenzug erhält Spanien den Baukonzern Hochtief sowie die angekündigten Finanzhilfen – angeblich sollen sie großteils dafür verwendet werden, dass Mesut Özil und Sami Khedira in Madrid bleiben.

Wegen des sehr kalten Herbstes endet die Juchtenkäferplage überraschend, die Immobilienpreise stürzen ab. Speziell in Mecklenburg-Vorpommern, wohin sich nicht mal der Käfer verirrt hatte. Als Folge übernimmt TV-Schuldenonkel Peter Zwegat den Sendeplatz von „Wetten, dass…?“ Steffen Seibert soll ihm dabei assistieren.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Bergisch-Gladbach an.

November 2011
Der Fall der Post-Aktie auf 14 Euro hat dem DAX nur kurzfristig zugesetzt. Er steht bereits wieder bei 10 459 Punkten. Jetzt allerdings getrieben von ausländischem Geld, deutsche Anleger müssen ihre Immobilienkredite, vielfach bei isländischen Banken aufgenommen, zurückzahlen.

Axel Springer kündigt an, gemeinsam mit Georg Kofler aus der Post einen digitalen Fernsehsender zu machen. Der Bundespräsident lässt sich in der Sendung „Lanz kocht“ für wohltätige Zwecke die Federn rupfen. Karl-Theodor zu Guttenberg verwandelt in der gleichen Sendung Wein in Wasser. Dessen Vermarktung übernimmt Alfons Schuhbeck. Rainer Brüderle kauft versehentlich acht Kisten.
Roland Berger kündigt die Fusion mit Roland Berger an.

Dezember 2011 Stuttgart wird für 21 Euro an Tschetschenien verkauft. Jubel: Der Atommüll wird definitiv nicht in der Bundesrepublik endgelagert. Während es im Bundestag dennoch zu schweren Tumulten kommt, schwebt zu Guttenberg mit ausgebreiteten Armen über der Reichstagskuppel. Der Bundestag wird aufgelöst, die Regierung Merkel tritt beleidigt und ersatzlos zurück.

Sigmar Gabriel erklärt die SPD für regierungsunwillig, die Grünen befragen die Basis, bekommen aber keine verwertbare Antwort. Oskar Lafontaine ruft sich als Bundeskanzler, was aber niemand mitkriegt.

Interimsmäßig übernimmt schließlich Günter Jauch die Regierung. Roland Koch bleibt in der Wirtschaft. Thilo Sarrazin will ein Buch schreiben. Deutschland ist irgendwie glücklich.
Roland Berger fusioniert mit Daniela Katzenberger. Andreas Pilmes

Ausgewählte Hebelprodukte auf BMW AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BMW AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum, Wolfgang Kriegbaum, Hans Eder/PantherMedia GmbH

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
05.08.2022Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.08.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
05.05.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
09.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
05.08.2022Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
04.08.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
03.08.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
19.07.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
06.07.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
30.06.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street kaum bewegt -- DAX im Plus -- Delivery Hero bestätigt vorläufige Zahlen -- DWS holt Digitalisierungsexperten von der Deutschen Bank -- GAZPROM, Philips, Bayer im Fokus

BHP hat im vergangenen Geschäftsjahr so viel verdient wie noch nie zuvor. Home Depot profitiert von Heimwerker-Nachfrage. Fitch bestätigt Bonitätsnoten für Allianz. Hauck Aufhäuser Investment Banking belässt VERBIO auf 'Buy'. EnBW will größten Solarpark im Südwesten bauen. Tencent will offenbar milliardenschwere Beteilung an Meituan abtreten.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln