02.12.2022 16:00

Stellantis-Aktie verliert: Stellantis will Lieferwagen in Elektrofahrzeuge umbauen

Konzept zur Konvertierung: Stellantis-Aktie verliert: Stellantis will Lieferwagen in Elektrofahrzeuge umbauen | Nachricht | finanzen.net
Konzept zur Konvertierung
Folgen
Stellantis will Vans mit Verbrennungsmotor in Elektrofahrzeuge umbauen.
Werbung
Wie der Autokonzern mitteilte, hat er zu diesem Zweck eine Partnerschaft mit dem Technologieunternehmen Qinomic geschlossen. Gemeinsam wollen sie ein Konzept zur Konvertierung entwickeln.

Geplant sei, die Entwicklung im kommenden Jahr abzuschließen und 2024 in Frankreich mit der Vermarktung zu beginnen. "Diese Innovation gibt unseren Geschäftskunden die Möglichkeit, ihre bestehenden Lieferwagen auf Elektro umzurüsten, den Lebenszyklus zu verlängern und rechtliche sowie Mobilitätsanforderungen zu erfüllen", sagte Alison Jones, die als Senior Vice President für den Geschäftsbereich Circular Economy bei Stellantis zuständig ist.

Die Stellantis-Aktie verliert an der EURONEXT Paris zeitweise 1,41 Prozent auf 14,696 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Stellantis
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Stellantis
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: MikeDotta / Shutterstock.com

Nachrichten zu Stellantis

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Stellantis

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2023Stellantis BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.01.2023Stellantis BuyUBS AG
20.01.2023Stellantis Sector PerformRBC Capital Markets
13.01.2023Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2023Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2023Stellantis BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.01.2023Stellantis BuyUBS AG
13.01.2023Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2023Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.01.2023Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Stellantis Sector PerformRBC Capital Markets
09.12.2022Stellantis Market-PerformBernstein Research
01.12.2022Stellantis Sector PerformRBC Capital Markets
07.11.2022Stellantis Sector PerformRBC Capital Markets
03.11.2022Stellantis Sector PerformRBC Capital Markets
15.10.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.03.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets
14.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets
08.09.2020Peugeot UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Stellantis nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach EZB-Zinserhöhung: DAX schließt grün -- US-Handel endet uneinheitlich -- BioNTech produziert Plasmid-DNA -- Deutsche Bank: Gewinnsprung -- Meta: Gewinnschwund -- Infineon, Shell, Merck im Fokus

Merck & Co rechnet mit schwächerem Jahr. Lufthansa kooperiert mit Varo Energy bei nachhaltigen Flugkraftstoffen. Übernahme von ProSiebenSat.1 laut Großaktionär momentan nicht zu erwarten. KKR an weiterem Telecom Italia-Anteil interessiert. DWS peilt nach hohem Mittelabfluss Wachstum bei Neukundengeldern an. ABB ist im Schlussquartal 2022 gewachsen - weniger Aufträge.

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln