12.12.2022 17:53

Commerzbank-Aktie drehen ins Minus: Commerzbank-Filialabbau hätte langsamer vollzogen werden sollen

Künftig Vorsicht: Commerzbank-Aktie drehen ins Minus: Commerzbank-Filialabbau hätte langsamer vollzogen werden sollen | Nachricht | finanzen.net
Künftig Vorsicht
Folgen
Commerzbank-Privatkundenvorstand Thomas Schaufler will bei der Schließung von Filialen künftig vorsichtiger vorgehen.
Werbung
"Wir schauen uns die ganze Strategie jetzt mit der Kundenbrille noch einmal an", sagte der seit einem Jahr amtierende Manager der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Samstag). Die Commerzbank müsse über andere Zugangswege wie Telefon und App besser informieren. "Das Schließen von Filialen ging für viele Kunden zu schnell."

Auch dass Geldautomaten zunehmend knapp werden, räumte Schaufler ein und sagte zu: "Wir investieren in neue Automaten." Auch die eine oder andere schon geschlossene Filiale will er im Einzelfall wieder öffnen, etwa am Frankfurter Opernplatz. Die Commerzbank hat in den vergangenen Monaten ihr Filialnetz von 800 auf 450 Zweigstellen nahezu halbiert.

Im kommenden Jahr werde die Zahl der Filialen wie geplant weiter auf rund 400 sinken. Das liege aber weniger an den Kunden. "Wir hatten in der Tat Filialen, auf die sich keine Mitarbeiter beworben haben." Deshalb werde die Commerzbank die Mitarbeiter anderen Filialen oder den neuen Beratungscentern zuordnen.

Commerzbank-Titel stiegen via XETRA anfangs, doch bis Handelsende drehten sie ins Minus und verloren letztlich 1,39 Prozent auf 7,804 Euro.

/stw/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Commerzbank
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Commerzbank
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Thomas Lohnes/Getty Images, Frank Gaertner / Shutterstock.com

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.01.2023Commerzbank BuyWarburg Research
30.01.2023Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2023Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.01.2023Commerzbank HaltenDZ BANK
24.01.2023Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.01.2023Commerzbank BuyWarburg Research
20.01.2023Commerzbank BuyUBS AG
20.01.2023Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
04.01.2023Commerzbank BuyWarburg Research
09.12.2022Commerzbank BuyUBS AG
30.01.2023Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2023Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.01.2023Commerzbank HaltenDZ BANK
24.01.2023Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2023Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
17.02.2022Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsmarktdaten: US-Börsen letztlich tiefer -- DAX schließt leichter -- Amazon-Gewinn bricht ein -- Apple mit Gewinnrückgang -- LEONI, Alphabet, Starbucks, GoPro, Rheinmetall im Fokus

EU offenbar mit Einigung bei Preisobergrenze für Diesel, Heizöl und Co. aus Russland. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Siemens weist Bericht über Israel-Boykott-Klausel in Vertrag mit türkischer Staatsbahn zurück. Enttäuschung über Ford-Jahresabschluss - Red Bull wird Formel-1-Partner.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln