M&A-Aktivität

Deutsche Bank-Aktie leichter: Gut aufgestellt für IPO-Erholung

21.05.24 13:07 Uhr

Deutsche Bank-Aktie leichter: Gut positioniert für IPO-Erholung | finanzen.net

Die Deutsche Bank sieht sich im Investmentbanking nach einer Einstellungswelle im vergangenen Jahr gut positioniert für den Wettbewerb um Mandate in einem wieder anspringenden Markt für Emissionen sowie Fusionen und Übernahmen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

14,46 EUR -0,31 EUR -2,10%

Vergangenes Jahr habe man das Gegenteil dessen getan, was die Konkurrenz getan habe - Mitarbeiter eingestellt und die Übernahme von Numis abgeschlossen, sagte Henrik Johnsson, Co-Chef des Investmentbankings in der Region Europa, Naher Osten und Afrika der Deutschen Bank, zu Financial News auf der City Week Conference 2024. "Mit unseren Neueinstellungen von externen Mitarbeitern und Deutsche Numis fühlen wir uns sehr gut ausgestattet."

In dem schwachen Jahr 2023 für Neuemissionen und mit einer niedrigen M&A-Aktivität haben viele Banken wie Citi, Morgan Stanley und Goldman Sachs tausende Banker entlassen. Die Deutsche Bank will zwar einige Backoffice-Stellen streichen, hatte aber Ende vergangenen Jahres 6 Prozent mehr Mitarbeiter. In der Investmentbank kamen im Kundengeschäft 14 Prozent an Stellen hinzu. Dazu wurde der Broker Numis übernommen.

Johnsson geht davon aus, dass die Bank damit von der erwarteten Zunahme der Aktivität am Markt profitieren wird. Laut Daten von PWC hatte der IPO-Markt 2024 in Europa das beste erste Quartal seit dem Rekordjahr 2021.

Bemerkenswerte Börsengänge waren etwa Galderma in der Schweiz sowie der Rüstungskonzern Renk und die Parfümeriekette Douglas in Deutschland.

Kontinentaleuropa liege bei Börsengängen derzeit noch vorne, sagte Johnsson. "Ich sehe keinen strukturellen Grund, warum Großbritannien nicht aufholen und den Rest Europas überholen sollte." Man sei gerade am Anfang eines sehr guten Umfelds für Corporate Finance in den nächsten zwei bis drei Jahren.

Financial News ist Teil der News Corp, zu der das Wall Street Journal und diese Nachrichtenagentur gehören.

Via XETRA verliert die Deutsche Bank-Aktie zeitweise 1,06 Prozent auf 15,52 Euro.

LONDON (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Bank

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Bank

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: M DOGAN / Shutterstock.com, r.classen / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

Analysen zu Deutsche Bank AG

DatumRatingAnalyst
20.06.2024Deutsche Bank BuyWarburg Research
10.06.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.06.2024Deutsche Bank OutperformRBC Capital Markets
03.06.2024Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.05.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
20.06.2024Deutsche Bank BuyWarburg Research
10.06.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.06.2024Deutsche Bank OutperformRBC Capital Markets
03.06.2024Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.05.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
29.04.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
29.04.2024Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.04.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
23.04.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
02.02.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
27.07.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
04.07.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.04.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
03.02.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
06.01.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"