22.04.2021 08:55

Nutzfahrzeughersteller Volvo setzt Erholung nach Corona-Loch fort

Markterholung: Nutzfahrzeughersteller Volvo setzt Erholung nach Corona-Loch fort | Nachricht | finanzen.net
Markterholung
Folgen
Der schwedische Nutzfahrzeughersteller Volvo hat im ersten Quartal von der anhaltenden Markterholung profitiert.
Werbung
Nach dem Corona-Einbruch im Vorjahreszeitraum konnte der Konzern nun deutlich mehr Bestellungen verbuchen, wie der Rivale von Daimler und der VW-Holding TRATON am Donnerstag in Stockholm mitteilte. Der Auftragseingang wurde zwischen Januar und Ende März mit 85 461 bestellten Lkw im Jahresvergleich mehr als verdoppelt. Dabei spielten ein starker Frachtmarkt mit höheren Transportvolumen und ein florierender Online-Handel Volvo in die Karten.

Während die Schweden den Umsatz um drei Prozent auf 94 Milliarden schwedische Kronen (rund 9,3 Milliarden Euro) steigerten, kletterte der bereinigte operative Gewinn sogar um rund zwei Drittel auf 11,8 Milliarden Kronen. Der Nettogewinn wurde mit rund 9 Milliarden Kronen fast verdoppelt. Volvo-Vorstandschef Martin Lundstedt verwies auf eine gute Nachfrage sowie verschiedene Maßnahmen zur Kostensenkung, die sich ausgezahlt hätten.

Der Konzernlenker machte allerdings auch deutlich, dass die derzeitige weltweite Chip-Knappheit die Produktion im laufenden zweiten Quartal negativ beeinträchtige. Der Konzern hatte bereits im März vor massiven Produktionsproblemen wegen der fehlenden Belieferung mit Halbleitern gewarnt. Die Schweden hatte damals angekündigt, dass sie wegen der weltweiten Chipknappheit beginnend mit dem zweiten Quartal in den Truckwerken die Produktion anhalten teilweise müssten.

Lundstedt bestätigte nun erneut, dass er im zweiten Jahresviertel mit Schließtagen zwischen zwei bis vier Wochen rechne, je nach Werk. Er schloss weitere Störungen im Lkw-Geschäft und anderen Segmenten nicht aus. Die Unsicherheiten blieben hoch und die globalen Lieferketten für Halbleiter und weitere Komponenten seien gefährdet, so Lundstedt.

Der Lkw-, Bus- und Baumaschinenspezialist Volvo war 2020 wie die gesamte Nutzfahrzeugbranche in der Corona-Krise in ein tiefes Loch bei Auslieferungen und Bestellungen gefallen. Umsatz und Überschuss waren deutlich eingebrochen. Gegen Ende des vergangenen Jahres hatte Volvo dann aber bereits eine deutliche Erholung nach dem Pandemie-Einbruch verzeichnet und dank Kosteneinsparungen auch den Gewinn im vierten Quartal gesteigert.

STOCKHOLM (dpa-AFX)

Bildquellen: Taina Sohlman / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volvo AB (B)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volvo AB (B)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.06.2021Volvo AB (B) Sector PerformRBC Capital Markets
08.06.2021Volvo AB (B) buyKepler Cheuvreux
03.06.2021Volvo AB (B) buyDeutsche Bank AG
01.06.2021Volvo AB (B) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
31.05.2021Volvo AB (B) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
08.06.2021Volvo AB (B) buyKepler Cheuvreux
03.06.2021Volvo AB (B) buyDeutsche Bank AG
01.06.2021Volvo AB (B) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
31.05.2021Volvo AB (B) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2021Volvo AB (B) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.06.2021Volvo AB (B) Sector PerformRBC Capital Markets
23.04.2021Volvo AB (B) Sector PerformRBC Capital Markets
22.04.2021Volvo AB (B) Sector PerformRBC Capital Markets
15.04.2021Volvo AB (B) Sector PerformRBC Capital Markets
23.03.2021Volvo AB (B) NeutralUBS AG
28.05.2021Volvo AB (B) SellUBS AG
06.05.2021Volvo AB (B) SellUBS AG
13.04.2021Volvo AB (B) SellUBS AG
30.03.2021Volvo AB (B) SellUBS AG
19.02.2021Volvo AB (B) ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volvo AB (B) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones schließt kaum verändert -- VW mit Datenleck in Nordamerika -- Hedgefonds Elliott bei Deutsche Wohnen eingestiegen -- VW, Evonik, LEG und Apple im Fokus

Hannover Rück macht Hoffnung auf Wiederaufnahme von Sonderdividende. BP erwägt offenbar Ausgliederung des Irak-Geschäfts. Mehrheit der TV-Rechte von Frankreichs Fußball-Liga geht an Amazon. McDonald's von Hackerangriff getroffen. Magic-Mushroom-Biotech atai strebt bei IPO Milliardenbewertung an. Amazon führt in Versandzentren Grundgehalt von 12 Euro ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Die zehn größten Chiphersteller der Welt
Welche Konzerne regieren die Welt der Halbleiterproduzenten?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Diese Meilensteine markieren die Konzerngeschichte Apples
mehr Top Rankings

Umfrage

Gold oder Bitcoin - was halten Sie für den besseren Inflationsschutz?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln