24.06.2022 16:41

RWE-Aktie tiefer: RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock

Millionen-Investition: RWE-Aktie tiefer: RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock | Nachricht | finanzen.net
Millionen-Investition
Folgen
Auf dem Gelände des Steinkohlekraftwerks in Rostock soll im Überseehafen in den kommenden vier Jahren eine 100-Megawatt-Produktionsanlage für die Erzeugung von Wasserstoff entstehen.
Werbung
Die Anlage soll von der jüngst gegründeten "rostock EnergyPort cooperation GmbH" gebaut werden, einem neugegründeten Unternehmen von EnBW Neue Energien GmbH, RheinEnergie AG, RWE Generation SE und der Rostock Port GmbH. Die finale Entscheidung für die Investition, die im dreistelligen Millionenbereich liegen wird, ist nach Erhalt des erhofften Forderbescheids geplant, wie RWE mitteilte.

Die Partner sind mit jeweils knapp einem Viertel an dem neuen Unternehmen beteiligt. Ziel sei der Auf- und Ausbau einer nachhaltigen und grünen Produktions- und Verteilungsstruktur für Wasserstoff. Der dafür erforderliche Strom soll aus Erneuerbaren Energien stammen. Die Unternehmen planen eine Produktion von 6,5 Tonnen Wasserstoff im Jahr.

Die RWE-Aktie verliert im XETRA-Handel zeitweise um 2,62 Prozent auf 37,61 Euro.

DJG/mgo/kla

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf EnBW
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf EnBW
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Andre Laaks, RWE, Dennis Diatel / Shutterstock.com

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:16 UhrRWE OverweightJP Morgan Chase & Co.
09:11 UhrRWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2022RWE BuyJefferies & Company Inc.
05.08.2022RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022RWE OverweightBarclays Capital
09:16 UhrRWE OverweightJP Morgan Chase & Co.
09:11 UhrRWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2022RWE BuyJefferies & Company Inc.
05.08.2022RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022RWE OverweightBarclays Capital
16.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
11.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
17.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
12.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
30.07.2021RWE HaltenDZ BANK
21.10.2021RWE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
21.04.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: DAX kann Gewinne nicht halten -- Asiens Börsen im Plus -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- thyssenkrupp und Telekom im Fokus

Disney übertrifft Erwartungen. RWE profitiert von gestiegenen Energiepreisen. Bilfinger steigert Umsatz deutlich - Bestätigung der Prognose. Trotz Gas-Belastung behält K+S Jahresziele bei. Zurich kann Gewinn leicht steigern - Aktienrückkaufprogramm. Varta verzeichnet Gewinnrückgang.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln