15.12.2020 17:04

E.ON-Aktie freundlich: Leonhard Birnbaum wird neuer E.ON-Chef

Nachfolger gefunden: E.ON-Aktie freundlich: Leonhard Birnbaum wird neuer E.ON-Chef | Nachricht | finanzen.net
Nachfolger gefunden
Folgen
E.ON-Vorstand Leonhard Birnbaum wird die Nachfolge von Johannes Teyssen an der Spitze des DAX-Unternehmens antreten.
Werbung
Der Aufsichtsrat der E.ON SE hat den für die Innogy-Integration zuständigen Chief Operating Officer mit Wirkung zum 1. April 2021 zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen, teilte der Konzern mit.

Nach der erfolgreichen Integration der RWE-Tochter Innogy komme es in den nächsten Jahren darauf an, das Unternehmen als Treiber der europäischen Energiewende weiterzuentwickeln, erklärte der E.ON-Aufsichtsratsvorsitzende Karl-Ludwig Kley. "Der Aufsichtsrat ist davon überzeugt, dass Leonhard Birnbaum für diese Aufgabe der Richtige ist." Kley nannte den designierten Konzernchef auch einen "Brückenbauer". Der bisherige Vorstandschef Teyssen war 1989 in den Konzern eingetreten, seit 2004 Mitglied des Vorstands und führt E.ON seit mehr als zehn Jahren. Teyssens Vertrag läuft im kommenden Jahr aus.

Der Aufsichtsrat berief ab Frühjahr außerdem die Vorsitzende der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland GmbH, Victoria Ossadnik, in den Vorstand. Sie soll künftig für die Digitalisierung des Konzerns verantwortlich sein.

E.ON-Chef Teyssen schließt Wechsel in Aufsichtsrat aus

Der vorzeitig scheidende E.ON-Chef Johannes Teyssen hat einen Wechsel in den Aufsichtsrat des Konzerns ausgeschlossen. Er halte es "nicht für richtig, dass ein CEO direkt den Aufsichtsratsposten übernimmt", sagte eine Unternehmenssprecherin zu Dow Jones Newswires nach einer Sitzung des E.ON-Aufsichtsrats. "Teyssen schließt einen Wechsel für sich direkt aus."

Die Sprecherin betonte, damit seien "alle Spekulationen beendet". Hintergrund war ein Bericht des Spiegel vom Freitag, wonach E.ON-Manager und Aufsichtsräte fürchteten, Teyssen dränge nach einer sogenannten Cooling-Off-Periode von zwei Jahren an die Aufsichtsratsspitze. Laut dem Bericht warfen die Kritiker Teyssen eine wenig schmeichelhafte Bilanz vor.

Die E.ON-Aktie notiert im XETRA-Handel zeitweise 0,34 Prozent im Plus bei 8,89 Euro.

DJG/pso/mgo

BERLIN (Dow Jones)

Bildquellen: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.09.2021EON SE UnderweightMorgan Stanley
15.09.2021EON SE OverweightBarclays Capital
09.09.2021EON SE NeutralUBS AG
09.09.2021EON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.2021EON SE OutperformCredit Suisse Group
15.09.2021EON SE OverweightBarclays Capital
09.09.2021EON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.2021EON SE OutperformCredit Suisse Group
12.08.2021EON SE BuyDeutsche Bank AG
12.08.2021EON SE BuyKepler Cheuvreux
09.09.2021EON SE NeutralUBS AG
20.08.2021EON SE Sector PerformRBC Capital Markets
13.08.2021EON SE NeutralUBS AG
11.08.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
14.07.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
20.09.2021EON SE UnderweightMorgan Stanley
11.05.2021EON SE UnderweightMorgan Stanley
11.12.2020EON SE UnderweightMorgan Stanley
12.11.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Handel fester -- Wall Street schließt uneins -- PUMA-Chef zuversichtlich -- Vonovia hält nun die Mehrheit an Deutsche Wohnen -- LPKF kappt Quartalsprognose -- zooplus, Allianz im Fokus

Ölpreise legen deutlich zu - Brent auf Dreijahreshoch. Instagram legt Kinder-Version auf Eis. BASF rechnet mit hohen Umsätzen bei Batteriematerialien. Jungheinrich-Aktie: Wandel zu datengetriebenem Unternehmen - auch Zukäufe geplant. Apple- und Tesla-Aktien: Zulieferer in China stellen Produktion ein wegen Stromknappheit. Klöckner & Co erhöht Prognose.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln