25.11.2020 14:49

Jungheinrich will Umsatz bis 2025 deutlich steigern - Aktie gibt ab

Neue Mittelfriststrategie: Jungheinrich will Umsatz bis 2025 deutlich steigern - Aktie gibt ab | Nachricht | finanzen.net
Neue Mittelfriststrategie
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Nach seiner jüngsten Prognoseanhebung traut sich der Gabelstaplerhersteller Jungheinrich auch für die kommenden Jahre deutliches Wachstum zu.
Werbung
Bis 2025 wolle das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 5 Milliarden Euro erzielen, teilte Jungheinrich am Mittwoch bei Vorstellung seiner neuen Mittelfriststrategie in Hamburg mit. Dabei sollen die außereuropäischen Erlöse auf einen Anteil von mehr als 20 Prozent steigen.

Ferner will das Unternehmen seine Ebit-Marge steigern.

Jungheinrich hatte erst bei der Zahlenvorlage für die ersten neun Monate im Oktober seine Prognose für das laufende Jahr erhöht. Im Gesamtjahr 2020 sollen der Konzernumsatz und der Auftragseingang bei 3,5 bis 3,7 Milliarden Euro liegen.

Ermöglicht werden sollen die neuen Mittelfrist-Ziele durch den Ausbau der globalen Präsenz. Dabei legt Jungheinrich den Fokus auf Europa, China und Nordamerika. Für mögliche Übernahmen sei ein mittlerer bis hoher dreistelliger Millionenbetrag in Euro vorgesehen, hieß es weiter.

Im XETRA-Handel gibt die Jungheinrich-Aktie zeitweise 3,13 Prozent auf 37,14 Euro ab.

/ngu/stk

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Jungheinrich

Nachrichten zu Jungheinrich AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Jungheinrich AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.01.2021Jungheinrich kaufenDZ BANK
07.12.2020Jungheinrich Equal-WeightMorgan Stanley
04.12.2020Jungheinrich HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.11.2020Jungheinrich VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.11.2020Jungheinrich HoldKepler Cheuvreux
05.01.2021Jungheinrich kaufenDZ BANK
26.11.2020Jungheinrich addBaader Bank
11.11.2020Jungheinrich buyWarburg Research
10.11.2020Jungheinrich addBaader Bank
10.11.2020Jungheinrich buyWarburg Research
07.12.2020Jungheinrich Equal-WeightMorgan Stanley
04.12.2020Jungheinrich HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.11.2020Jungheinrich HoldKepler Cheuvreux
26.11.2020Jungheinrich HoldWarburg Research
12.11.2020Jungheinrich HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
30.11.2020Jungheinrich VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.10.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank
11.08.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank
03.08.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank
23.07.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Jungheinrich AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen in Rot -- Globalwafers erhöht Angebot für Siltronic -- Siemens im ersten Quartal besser als erwartet -- Salzgitter über den Erwartungen -- ProSiebenSat.1, Airbus, IBM, Intel im Fokus

So will Tesla-CEO Elon Musk einen Teil seines Vermögens nun spenden. Erste Experten werden skeptisch für Plug Power, NEL und FuelCell. Barclays wird bullish für UK-Aktien. Britische Finanzaufsicht warnt vor Bitcoin, Ether & Co.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln