30.07.2020 17:23

GRENKE-Aktie gibt ab: GRENKE-Gewinn bricht ein - Lage besserte sich aber zuletzt

Neugeschäft lässt hoffen: GRENKE-Aktie gibt ab: GRENKE-Gewinn bricht ein - Lage besserte sich aber zuletzt | Nachricht | finanzen.net
Neugeschäft lässt hoffen
Folgen
Das Leasing- und Finanzierungsunternehmen GRENKE hat im zweiten Quartal wegen der vielen coronabedingten Zahlungsausfällen deutlich weniger verdient.
Werbung
"Die Zahl der säumigen Zahlungen hatte sich im April verdoppelt und zu einem Anstieg der Risikovorsorge für laufende Vertragsbeziehungen geführt", teilte GRENKE am Donnerstag in Baden-Baden mit. Der Gewinn ging wegen der deutlich erhöhten Risikovorsorge um fast 60 Prozent auf 14 Millionen Euro zurück.

Der Posten für Schadenabwicklung und Risikovorsorge stieg auf 62 Millionen Euro und zehrte damit den Zuwachs beim Zinsüberschuss und die sonst niedrigeren Kosten auf. An der Börse sorgte das für Abschläge und das obwohl der Konzern auch Anzeichen der Besserung sieht. "Der Juni und vor allem der Juli waren deutlich besser, die Anzahl der Stundungsanfragen ist erheblich zurückgegangen." Dies dürfte auf den Erfolg von staatlichen Hilfsmaßnahmen zurückzuführen sein.

Eine konkrete Prognose gab es erneut nicht. Wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise geht der Vorstand davon aus, dass sich das Neugeschäftsniveau im dritten Quartal bei ungefähr 70 Prozent des Vorjahresniveaus einpendeln wird. "Somit bleibt die Neugeschäftsentwicklung für das laufende Geschäftsjahr insgesamt vom weiteren Verlauf der Pandemie abhängig." Zu Jahresbeginn sei für das Neugeschäft zunächst ein Wachstum zwischen 14 Prozent und 18 Prozent avisiert worden.

Der Konzern sei in der Lage, auf Basis eines geringeren Neugeschäftsvolumens und angemessener Kosteneinsparungen auch in der Krise profitabel zu arbeiten. Der Gewinn wird in diesem Jahr aber unter dem eigentlich angepeilten Zielkorridor von 153 bis 165 Millionen Euro liegen. "Auf Basis der guten Liquiditätslage sowie der stabilen Anzahl von Mitarbeitenden - insbesondere im Vertrieb - kann der Konzern auf entsprechende Lockerungen und Normalisierungsentwicklungen sofort reagieren."

Der Vorstand werde seine Prognose aktualisieren, sobald sich die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie hinreichend bestimmen ließen.

An der Börse sorgten die Zahlen und Aussagen zum Ausblick für deutliche Verluste. Die im Index der mittelgroßen Werte MDAX notierte Aktie gab deutlich nach. Die Aktie stürzte im frühen Handel um mehr zwölf Prozent ab, konnte das Minus aber auf zeitweise fünf Prozent reduzieren. Seit Mitte Februar, also bevor die Finanzmärkte im Griff der Pandemie waren, sank der Börsenwert um rund ein Drittel. Damit gehört Grenke zu den größten Verlierern im Nebenwerteindex in diesem Zeitraum.

/zb/la/he

BADEN-BADEN (dpa-AFX)

Bildquellen: GRENKE AG

Nachrichten zu GRENKE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GRENKE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2020GRENKE buyOddo BHF
16.09.2020GRENKE buyWarburg Research
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
07.09.2020GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.08.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
17.11.2020GRENKE buyOddo BHF
16.09.2020GRENKE buyWarburg Research
04.08.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
31.07.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
30.07.2020GRENKE buyWarburg Research
07.09.2020GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.07.2020GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.2020GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020GRENKE HaltenBankhaus Lampe KG
17.01.2020GRENKE HoldKepler Cheuvreux
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
30.07.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
01.04.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- Asien schließt in Grün -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- Knorr-Bremse schneidet besser ab -- VW, FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro. Toshiba in Europa Ziel eines Hackerangriffs. hGears engt wohl Preisspanne für Börsengang ein. SUSE will anscheinend Angebotsspanne am unteren Ende einengen. Deka stärkt Aufsichtsrat der Aareal Bank den Rücken. Schwacher Wind und höhere Kosten dämpfen Entwicklung von ENCAVIS.

Top-Rankings

Die größten Insolvenzen des Donald Trump
Diese Firmen fuhr Donald Trump gegen die Wand
Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln