28.05.2021 22:23

Boeing kann erneut seinen Dreamliner nicht ausliefern - Aktie im Minus

Qualitätsmängel: Boeing kann erneut seinen Dreamliner nicht ausliefern - Aktie im Minus | Nachricht | finanzen.net
Qualitätsmängel
Folgen
Bei Boeing musste nach Angaben informierter Kreise erneut die Auslieferung anhalten.
Werbung
Erst kürzlich war ein fünfmonatiger Stopp aufgehoben worden. Die US-Behörden für Flugsicherheit hätten mehr Informationen über die von Boeing vorgeschlagene Lösung zur Behebung der zuvor festgestellten Qualitätsmängel angefordert, sagten die Informanten.

Derzeit ist nach ihren Angaben nicht klar, wie lange die erneute Unterbrechung andauern könnte. American Airlines sollte in dieser Woche eigentlich einen neuen Dreamliner erhalten. Frühestens in der nächsten Woche sei dies nun zu erwarten, sagte eine der Personen. Ein Boeing-Sprecher erklärte, es werde zeitnah und transparent daran gearbeitet, den Aufsichtsbehörden mehr Informationen über die noch nicht ausgelieferten 787er zu liefern.

Der vorübergehende Lieferstopp könnte die Ergebnisse von Boeing belasten, da Käufer üblicherweise einen Großteil des Preises für ein Flugzeug bei Erhalt bezahlen. Außerdem wird CEO David Calhoun vielleicht sein kürzlich gegebenes Versprechen nicht halten können, monatlich zehn bis zwölf Dreamliner an Kunden zu übergeben.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hatte im vergangenen Jahr unter anderem eine Überprüfung der Dreamliner-Produktion von Boeing eingeleitet. Erst Ende März konnte das Unternehmen nach fünfmonatiger Pause wieder einen Dreamliner ausliefern. Laut dem Luftfahrtdatenunternehmen Cirium ist der bisher letzte Dreamliner am 4. Mai an Kunden übergeben worden.

Hintergrund für die jetzigen Verzögerungen sind offenbar unterschiedliche Vorstellungen hinsichtlich der Qualitätsschlusskontrolle: Bis Boeing die Anforderungen der FAA erfüllen kann, verlangt die Behörde breiter angelegte Prüfungen, die zeit- und arbeitsintensiver sind, hieß es von den Insidern.

Bei den Qualitätsmängeln bei der 787 geht es meist um winzige Lücken bei zusammengefügten Teilen des Flugzeugrumpfes, aber auch beim Seitenleitwerk und dem horizontalen Stabilisator am Heck. Hier droht eine vorzeitige Materialermüdung.

Im Freitagshandel an der NYSE fielen die Papiere von Boeing schlussendlich um 1,47 Prozent auf 247,02 US-Dollar.

CHICAGO (Dow Jones)

Bildquellen: Jordan Tan / Shutterstock.com

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.07.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
30.06.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
30.06.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
30.06.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.06.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
22.05.2021Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
30.06.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
15.06.2021Boeing HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.04.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
15.04.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
25.06.2020Boeing SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.03.2019Boeing VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2019Boeing VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Boeing UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen unentschlossen -- United Internet schraubt Prognose nach oben -- PATRIZIA verdient operativ weniger -- 1&1 wird optimistischer für 2021

Veronika Bienert führt Finanzsparte von Siemens ab Oktober. Novo Nordisk wird erneut zuversichtlicher. Namhafter Signify Health-Aktionär: Cathie Woods ARK Invest kauft seit Wochen Aktien. Tesla erhöht die Preise in den USA. Coinbase erhält erste Krypto-Lizenz der BaFin: Das ändert sich jetzt für Kunden der Bitcoin-Börse.

Top-Rankings

Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Billiger als der Model 3: Diese Elektroautos der Konkurrenz könnten Tesla das Geschäft vermiesen
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln