Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
22.03.2022 06:33

BioNTech-Aktie, Crash, Kryptowährungen & Co: Das waren die Top-Nachrichten 2021 aus der finanzen.net-Redaktion

Rückblick in die Top 10: BioNTech-Aktie, Crash, Kryptowährungen & Co: Das waren die Top-Nachrichten 2021 aus der finanzen.net-Redaktion | Nachricht | finanzen.net
Rückblick in die Top 10
Folgen
Auch das Jahr 2021 wurde weiter durch die Corona-Krise geprägt. Das spiegelte sich auch in den Redaktionsthemen wider, die im vergangenen Jahr am meisten gelesen wurden. Dabei stießen insbesondere Artikel über Kryptowährungen und drohende Crashs am Aktienmarkt auf reges Interesse. Das ist die Top 10 der Redaktions-News 2021.
Werbung
• Corona blieb auch 2021 das bestimmende Thema an den Börsen
• Kryptowährungen erlebten ein Comeback mit neuen Allzeithochs
• Hohe Bewertungen an den Aktienmärkten schürten Sorgen vor einem Crash

Das Jahr 2021 stand ganz wie das Jahr zuvor im Zeichen der Corona-Krise. Dabei war die Dynamik des Geschehens insbesondere durch die Entwicklung und Zulassung verschiedener Impfstoffe gegen COVID-19 geprägt. Mit sinkenden Infektionszahlen gewann die Wirtschaft wieder an Schwung, allerdings sorgten nun schwere Lieferengpässe und in die Höhe schießende Rohstoffkosten für Schwierigkeiten. Mit dem Aufkommen neuer Mutationen des Coronavirus und wieder steigenden Infektionszahlen kam auch erneut mehr Volatilität an die Börsen. Die anhaltende Unsicherheit und die Frage, wie es an den Aktien-, Krypto- und Rohstoffmärkten angesichts der Coronakrise weiter gehen könnte, lässt sich auch gut an den am häufigsten gelesenen Texten aus der finanzen.net-Redaktion ablesen. Das ist die Top 10.

Platz 10: BioNTech, Moderna & Co. - Experte über die Zukunft von Impfstoffen: "Das Spiel ist vorbei. Es ist mRNA oder nichts"

Auf den zehnten Platz der am meisten gelesenen News-Artikel 2021 schafft es die Einschätzung des Gesundheitsexperten Arnaud Bernaert zu den verschiedenen Impfstoffarten. Seine Expertise fällt dabei recht eindeutig aus. Zur Nachricht

Platz 9: Stratege: Diese Kryptowährungen sollte man statt Bitcoin im Auge behalten

Kryptowährungen erlebten 2021 eine Rally, die auch zu neuen Höchstständen führte. Demensprechend groß war das Interesse der Leser an allerlei Themen rund um die digitalen Münzen. Auf Platz neun klärt Nikolas Joyce von The Strategic Funds über vielversprechende Krypto-Investments jenseits des Bitcoin auf. Zur Nachricht

Platz 8: Aktien, Gold oder Bitcoin? Wo man sein Geld im Jahr 2021 anlegen sollte

Wie soll man sein Vermögen im Umfeld der Coronakrise sinnvoll anlegen? Diese Frage beschäftigte die Leser insbesondere zum Anfang des Jahres 2021. Ob die zitierten Analysten mit ihrer Einschätzung richtig lagen, kann auf Platz acht der beliebtesten Redaktions-News von 2021 nachgelesen werden. Zur Nachricht

Platz 7: Goldpreis: Das erwarten Analysten für 2021

Die Frage nach der Entwicklung des Goldpreises beschäftigt die Marktteilnehmer jedes Jahr. Dementsprechend oft gelesen wurde auch die Prognose verschiedener Rohstoff-Experten zu möglichen Einflussfaktoren auf den Preis des glänzenden Edelmetalls im letzten Jahr. Zur Nachricht

Platz 6: Krypto-Bulle: Ethereum könnte bis auf 100.000 US-Dollar steigen

Auf Platz sechs der am meisten gelesenen Redaktions-Nachrichten schafft es erneut ein Krypto-Thema, allerdings dreht sich hier alles um Bitcoins kleine Schwester Ethereum. Worin genau das große Aufstiegspotenzial Ethereums liegt, zeigt Experte Nigel Green in diesem Artikel auf. Zur Nachricht

Platz 5: Kursrally bei der GameStop-Aktie: Droht nun der Rückschlag am Markt?

Die großen Turbulenzen rund um den Spiele-Einzelhändler GameStop sorgten gleich zu Anfang des Jahres 2021 für Schlagzeilen. Hintergrund war der Zusammenschluss zahlreicher Kleinanleger über das Reddit-Subforum WallStreetBets, der zu einer Kursexplosion bei dem schwächelnden Unternehmen führte und mehrere Hedgefonds zwang, sich aus der massiv leerverkauften Aktie zurückzuziehen. Zur Nachricht

Platz 4: Börsenguru Jeremy Grantham warnt: Der Crash kommt und an diesen Investments kann man ihn erkennen

Im Zuge der Coronakrise haben Zentralbanken weltweit eine ultralockere Geldpolitik gefahren, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der zeitweise wochenlangen Lockdowns abzufangen. Mit wieder anziehender Konjunktur schossen auch die Börsenindizes trotz anhaltender Unsicherheit auf neue Höchststände. Dies ließ bei Aktienexperte Jeremy Grantham die Alarmglocken schrillen. Seiner Meinung nach sei das Platzen der Blase nur eine Frage der Zeit. Zur Nachricht

Platz 3: Harry Dent Jr.: Der Crash kommt noch diesen Sommer

Die Top 3 der am meisten gelesenen wird ebenfalls mit einer düsteren Prognose eingeläutet. Denn auch Wirtschaftsexperte und Autor Harry Dent Jr. warnte in einem Telefoninterview mit ThinkAdvisor vor einer Blase enormen Ausmaßes, die kurz vorm Platzen stünde. Seine Einschätzung ist dabei auch noch für die Jahre 2022 und 2023 relevant. Zur Nachricht

Platz 2: Tesla hat Bitcoins verkauft: Musk-Tweet macht Krypto-Community stutzig

Wenn Tesla-Chef Elon Musk etwas twittert, schaut die Krypto-Welt immer ganz genau hin. Dabei hat der Krypto-Enthusiast in der Vergangenheit häufig große Schwankungen auf dem Markt für Cyberdevisen ausgelöst. - Bitcoin handeln mit Plus 500 - so geht’s. 72% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sorgfältig prüfen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. - So auch als der Visionär zunächst bekannt gab, sein Unternehmen würde in Bitcoin investieren und dann erneut, als bei der Bilanzvorlage zum ersten Quartal 2021 bekannt wurde, Tesla habe 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände schon wieder zu Geld gemacht. Den Grund dafür erläuterte der CEO des E-Autoherstellers wiederum auf Twitter. Zur Nachricht

Platz 1: Bitcoin-Bulle Novogratz: So weit kann es für den Bitcoin 2021 gehen

Wie sollte es anders sein, auch der am häufigsten gelesene Redaktions-Artikel dreht sich um das Thema Kryptowährungen. Diese Entwicklung stellte Kryptofan Mike Novogratz der größten Digitaldevise Bitcoin für das Jahr 2021 in Aussicht. Ober mit seiner Einschätzung richtig lag? Zur Nachricht

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf BioNTech (ADRs)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BioNTech (ADRs)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Minerva Studio / Shutterstock.com, metamorworks / Shutterstock.com

Nachrichten zu BioNTech (ADRs)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BioNTech (ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.07.2022BioNTech (ADRs) HoldDeutsche Bank AG
30.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralUBS AG
30.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.04.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.01.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.12.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.11.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.07.2022BioNTech (ADRs) HoldDeutsche Bank AG
30.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralUBS AG
30.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BioNTech (ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen stark-- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln