30.10.2020 17:59

thyssenkrupp-Aktie im Plus: thyssenkrupp-Aufsichtsrat Kerner lehnt Liberty-Angebot ab

Schnäppchenjagd?: thyssenkrupp-Aktie im Plus: thyssenkrupp-Aufsichtsrat Kerner lehnt Liberty-Angebot ab | Nachricht | finanzen.net
Schnäppchenjagd?
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 30.11. zusätzlich! -W-

Jürgen Kerner, der stellvertretende Aufsichtsratschef von thyssenkrupp, lehnt das Übernahmeangebot von Liberty Steel ab.
Werbung
"Vorstand und Aufsichtsrat werden das Angebot von Liberty Steel ernsthaft prüfen. Aber ich kann weder das industrielle Konzept noch eine überzeugende Finanzierung erkennen", sagte Kerner der Rheinischen Post. "Wie will Liberty Steel das Geld aufbringen, um Standorte zu sichern und auf grünen Stahl umzurüsten? Das Angebot ist medienwirksam abgegeben worden, aber doch sehr blumig."

Das Vorstandsmitglied der IG Metall warf Liberty Steel vor, nur ein Schnäppchen machen zu wollen: "Es hat schon etwas von Schnäppchenjagd. Die Liberty Steel ist groß geworden, indem sie marode Standorte aufgekauft hat", sagte Kerner. "Nun versucht sie, für wenig Geld einen traditionsreichen Namen zu bekommen. thyssenkrupp braucht aber keinen neuen Eigentümer, thyssenkrupp braucht Liquidität."

Die thyssenkrupp-Aktie verbuchte im XETRA-Handel ein Plus von letztlich 2,55 Prozent auf 4,10 Euro.

DJG/rio

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: thyssenkrupp AG

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2020thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
25.11.2020thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
20.11.2020thyssenkrupp HaltenDZ BANK
20.11.2020thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
19.11.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.11.2020thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
25.11.2020thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
19.11.2020thyssenkrupp buyBaader Bank
19.11.2020thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
28.10.2020thyssenkrupp buyBaader Bank
20.11.2020thyssenkrupp HaltenDZ BANK
20.11.2020thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
16.10.2020thyssenkrupp HaltenDZ BANK
05.10.2020thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
10.09.2020thyssenkrupp HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.11.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
17.11.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändet -- Kein US-Handel -- Instone bestätigt Prognose -- Disney streicht 32.000 Jobs -- Daimler, Bitcoin, Ceconomy, Vonovia, Airbus im Fokus

Merck-Aktie: EMA validiert Zulassungantrag für Merck-Lungenkrebsmittel Tepotinib. Centogene weitet COVID-19-Antigen-Tests auf Frankfurter Flughafen aus. KPMG: Wirecard hat Sonderprüfung der Bilanz massiv behindert. EZB-Protokolle - Währungshüter rüsten sich für neue Hilfsmaßnahmen. Rheinmetall entwickelt Laserwaffe für die Bundeswehr. MAN liefert erste E-Busse aus Serienproduktion aus. Deutsche Bank und Talanx bauen Zusammenarbeit aus. Siemens Energy könnte GRENKE im MDAX ersetzen.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln