05.08.2021 16:25

Evonik hebt Prognose nach starkem zweiten Quartal an - Evonik-Aktie in Rot

Starke Nachfrage: Evonik hebt Prognose nach starkem zweiten Quartal an - Evonik-Aktie in Rot | Nachricht | finanzen.net
Starke Nachfrage
Folgen
Der Spezialchemiekonzern Evonik hat im zweiten Quartal von einer starken Nachfrage und höheren Verkaufspreisen profitiert.
Werbung
Der Essener MDAX-Konzern steigerte Umsatz und operativen Gewinn kräftig und hob den Ausblick für das Gesamtjahr an.

"Wir sind gestärkt aus der Krise hervorgegangen und im ersten Halbjahr kräftig gewachsen", sagte Vorstandschef Christian Kullmann. "Diese positive Dynamik wird sich auch im zweiten Halbjahr fortsetzen"

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 29 Prozent auf 3,64 Milliarden Euro und damit stärker als von Analysten im Vara-Konsens erwartet. Auch das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte kräftig um 42 Prozent auf 649 Millionen Euro zu. Die Analysten hatten mit 633 Millionen Euro gerechnet.

Alle Divisionen steigerten den Umsatz, allen voran die Sparte Perfomance Materials, die ein Wachstum von 62 Prozent aufwies. Beim bereinigten EBITDA wiesen bis auf die kleinste Sparte Technology & Infrastructure alle Segmente ein höheres Ergebnis aus.

Unter dem Strich verdiente Evonik 218 Millionen Euro nach 114 Millionen im Vorjahreszeitraum. Das bereinigte Konzernergebnis legte um 58 Prozent auf 253 Millionen Euro zu.

Im laufenden Jahr rechnet die Evonik Industries AG nun mit einem bereinigten EBITDA von 2,3 bis 2,4 Milliarden Euro nach 1,91 Milliarden im Vorjahr. Der Umsatz soll nun auf 13 bis 14,5 von 12,2 Milliarden Euro zulegen. Evonik hatte das untere Ende der EBITDA-Prognosespanne im Mai schon einmal angehoben und erwartete zuletzt ein Ergebnis von 2,1 bis 2,3 Milliarden Euro. Die Umsatzprognose hatte zuletzt auf 12 bis 14 Milliarden Euro gelautet.

Die Evonik-Aktie verliert im XETRA-Handel zuletzt 2,55 Prozent auf 28,99 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: EVONIK

Nachrichten zu Evonik AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Evonik AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2021Evonik HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.09.2021Evonik OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.09.2021Evonik OverweightMorgan Stanley
06.09.2021Evonik OutperformBernstein Research
20.08.2021Evonik OutperformBernstein Research
08.09.2021Evonik OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.09.2021Evonik OverweightMorgan Stanley
06.09.2021Evonik OutperformBernstein Research
20.08.2021Evonik OutperformBernstein Research
12.08.2021Evonik OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2021Evonik HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2021Evonik HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.08.2021Evonik HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.08.2021Evonik HoldWarburg Research
13.07.2021Evonik HoldWarburg Research
06.08.2021Evonik SellGoldman Sachs Group Inc.
06.08.2021Evonik SellUBS AG
05.08.2021Evonik ReduceBaader Bank
15.07.2021Evonik ReduceBaader Bank
02.07.2021Evonik SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Evonik AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln