NEU: Krypto-Sparplan bei BISON. Einfach und stressfrei in Bitcoin, Ethereum & Co. investieren. -w-
17.11.2021 22:08

Amazon-Aktie freundlich: Amazon UK verbannt Visa-Kreditkarten

Streit um Gebühren: Amazon-Aktie freundlich: Amazon UK verbannt Visa-Kreditkarten | Nachricht | finanzen.net
Streit um Gebühren
Folgen
Der Online-Gigant Amazon will in Großbritannien künftig keine Zahlungen mehr mit Visa-Kreditkarten akzeptieren.
Werbung
Das kündigte das Unternehmen am Mittwoch in einer E-Mail an seine Kunden an. Grund seien "die hohen Gebühren, die Visa für die Abwicklung von Kreditkartenzahlungen verlangt", so das Schreiben. In einer Amazon-Mitteilung, aus der die BBC zitierte, hieß es zudem, die Transaktionskosten sollten durch den technologischen Fortschritt eigentlich sinken, sie blieben aber hoch oder würden sogar steigen.

Vom 19. Januar an seien daher nur noch Zahlungen mit EC-Karten von Visa und den Kreditkarten anderer Anbieter möglich, hieß es in der E-Mail weiter. Amazon-Kunden wurden aufgefordert, ihre Zahlungsart zu ändern. Nicht betroffen von dem Bann sind hingegen Visa-Kreditkarten, die in einem anderen Land ausgestellt wurden.

Das Kreditkartenunternehmen reagierte mit Unverständnis. "Wir sind sehr enttäuscht, dass Amazon damit droht, die Auswahl der Verbraucher in Zukunft einzuschränken", sagte ein Visa-Sprecher. Dabei gebe es keine Gewinner. Visa verbinde eine lange Beziehung mit Amazon und man werde weiter an einer Lösung arbeiten, damit Kunden ihre Kreditkarten auch in Zukunft bei Amazon nutzen könnten, so der Sprecher weiter.

Die Amazon-Aktie zeigte sich im NASDAQ-Handel zum Schluss 0,23 Prozent fester bei 3.549,00 US-Dollar.

/cmy/DP/ngu

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Ioan Panaite / Shutterstock.com, Sundry Photography / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.01.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
02.12.2021Amazon BuyUBS AG
17.11.2021Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2021Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2021Amazon OutperformRBC Capital Markets
04.01.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
02.12.2021Amazon BuyUBS AG
17.11.2021Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2021Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2021Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX deutlich schwächer erwartet -- Asiens Börsen in Rot -- Zalando will eigene Aktien zurückkaufen -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung

Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen. Experte: GAZPROM-Verhalten ein Hauptgrund für niedrige Speicherstände. BHP soll nur noch in Australien gelistet werden - nicht mehr im Stoxx50. Jim Cramer rät zum Kauf der Airbnb-Aktie. Warum Tesla besser durch die Krise kommt als andere Autobauer. Das erste Krypto-Kreuzfahrtschiff - Wie die MS Satoshi scheiterte. IWF warnt vor Korrelation zwischen Kryptokursen und dem Aktienmarkt.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln