05.01.2022 20:15

Daimler-Aktie dennoch grün: Rückruf bei Mercedes-Benz - Reparatur ab Mitte Januar

Technischer Defekt: Daimler-Aktie dennoch grün: Rückruf bei Mercedes-Benz - Reparatur ab Mitte Januar | Nachricht | finanzen.net
Technischer Defekt
Folgen
Mercedes-Benz will Mitte oder Ende Januar mit der Reparatur Hunderttausender Fahrzeuge beginnen, die von einem Rückruf betroffen sind.
Werbung
Der Austausch sei abhängig von der Softwarefreigabe und der Verfügbarkeit von Teilen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mit. Bis zum Start der Reparatur "sollte das vom Rückruf betroffene Fahrzeug besonders umsichtig gefahren werden und die Nutzung auf das erforderliche Minimum beschränkt werden". Zuvor hatten die "Bild"-Zeitung und das "Handelsblatt" darüber berichtet.

Weltweit muss Mercedes-Benz im Rahmen des Rückrufs knapp 850 000 Fahrzeuge in die Werkstatt zurückrufen, wie aus Daten des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervorgeht. In Deutschland seien fast 240 000 Fahrzeuge betroffen. Es geht demnach um die Baureihen GLE/GLS, C-Klasse, E-Klasse, S-Klasse, E-Klasse, GLC, CLS und G-Klasse mit Dieselmotor aus den Baujahren 2017 bis 2021. Aufgrund eines fehlerhaften Umschaltventils der Abgasrückführung könne es zu erhöhter Brandgefahr kommen, heißt es beim KBA.

Das Problem sei im Zuge der Produktbeobachtung aufgefallen, erklärte ein Mercedes-Benz-Sprecher. Der Autobauer verwies darauf, dass der Rückruf schon im November veröffentlicht worden sei. Bei den betroffenen Fahrzeugen könnte die Kühlmittelpumpe "eine Undichtigkeit zwischen Kühlmittel- und Unterdruckkreislauf aufweisen", erläuterte ein Sprecher das technische Problem. "Sollten elektrische Umschaltventile mit Kühlmittel beaufschlagt werden, kann unter anderem über Zeit in Einzelfällen aufgrund einer elektrochemischen Reaktion ein kontinuierliches Ansteigen der Bauteiltemperatur nicht vollständig ausgeschlossen werden."

Daimler-Aktien notierten via XETRA letztlich 4,01 Prozent höher bei 75,00 Euro.

/ols/cb/DP/he

STUTTGART (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Mercedes-Benz Group (ex Daimler)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Mercedes-Benz Group (ex Daimler)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com, Roberto Machado Noa/LightRocket via Getty Images

Nachrichten zu Mercedes-Benz Group (ex Daimler)

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Mercedes-Benz Group (ex Daimler)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyDeutsche Bank AG
17.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) OutperformBernstein Research
11.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyUBS AG
11.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
10.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyDeutsche Bank AG
17.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) OutperformBernstein Research
11.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyUBS AG
11.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
10.05.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.04.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
11.04.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
14.03.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
28.02.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
24.02.2022Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
17.12.2021Daimler HoldHSBC
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mercedes-Benz Group (ex Daimler) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt weit im Plus -- US-Börsen mit kräftigen Gewinnen -- Daimler Truck setzt mehr um -- Musk spricht von günstigerem Deal für Twitter -- Fraport, HORNBACH im Fokus

Studie: DAX-Konzerne im ersten Quartal mit Bestmarken bei Umsatz und Gewinn. AT&S verzeichnet Rekordergebnis. S&P sieht Bonität belastet: Uniper-Rating gesenkt. Vodafone gibt vorsichtigen Ausblick aus. Auch ADLER-Tochter Consus Real Estate wird Abschreibungen vornehmen müssen. MFE baut Beteiligung an ProSiebenSat.1 aus. Eurozone-BIP verzeichnet im ersten Quartal leichtes Wachstum.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln