Renditestark und sicher anlegen +++ Individuelle Steuervorteile nutzen +++ Allvest powered by Allianz +++ Mehr erfahren.-w-
25.01.2022 08:54

Hyundai-Aktie dennoch verlustreich: Hyundai verdreifacht Gewinn

Trotz Einbruch: Hyundai-Aktie dennoch verlustreich: Hyundai verdreifacht Gewinn | Nachricht | finanzen.net
Trotz Einbruch
Folgen
Der VW-Konkurrent Hyundai hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr trotz eines deutlichen Einbruchs im Schlussquartal fast verdreifacht.
Werbung
Wie Südkoreas Branchenführer am Dienstag mitteilte, summierte sich der Überschuss für 2021 auf fast 5,7 Billionen Won (etwa 4,2 Milliarden Euro), nach 1,9 Billionen Won im Jahr davor. Der Umsatz kletterte um 13 Prozent auf 117,6 Billionen Won (86,8 Milliarden Euro). Hyundai Motor gehört gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft Kia zu den zehn größten Autoherstellern der Welt.

Hyundai konnte eigenen Angaben zufolge den weltweiten Absatz um 3,9 Prozent auf rund 3,9 Millionen Autos steigern. Gestiegen sind unter anderem die Verkäufe von SUV und Modellen der Luxusmarke Genesis. Um seine Verkaufsziele in diesem Jahr zu erreichen, will Hyundai den Produktmix bei teuren Modellen weiter ausbauen.

Im vierten Quartal 2021 dagegen fiel der Absatz um 15,7 Prozent auf 960 639 Einheiten. In den Auslandsmärkten hätten sich insbesondere die globalen Versorgungsengpässe bei wichtigen Bauteilen wie Halbleitern für Chips ausgewirkt, teilte das Unternehmen mit. Hyundai rechnet in seinem Ausblick für 2022 damit, dass sich die Lieferprobleme im ersten Halbjahr lösen.

In den Monaten Oktober bis Dezember fiel der Überschuss im Jahresvergleich um 41 Prozent auf 701,4 Milliarden Won (etwa 517,4 Millionen Euro). Die Umsatzerlöse stiegen um 6 Prozent auf 31,3 Billionen Won (22,9 Milliarden Euro). Im Ergebnis hätten sich die Zahlungen der Unternehmenssteuer niedergeschlagen, sagte eine Sprecherin.

Zusammen mit Kia will Hyundai in diesem Jahr die Schwelle von sieben Millionen Autos wieder übertreffen, nachdem sie dieses Ziel 2021 noch verfehlt hatten. Auch will Hyundai neue Elektromodelle einführen. Die Südkoreaner wollen bis zum Jahr 2025 einen Anteil von zehn Prozent des Weltmarkts für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge erreichen.

An der südkoreanischen Börse ging es für die Hyundai-Aktie zuletzt um 1,27 Prozent auf 194.500 Won nach unten.

/dg/DP/stk

SEOUL (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: TK Kurikawa / Shutterstock.com, FotograFFF / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:46 UhrVolkswagen (VW) vz OverweightBarclays Capital
18.05.2022Volkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2022Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
16.05.2022Volkswagen (VW) vz KaufenDZ BANK
16.05.2022Volkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
12:46 UhrVolkswagen (VW) vz OverweightBarclays Capital
18.05.2022Volkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.05.2022Volkswagen (VW) vz KaufenDZ BANK
16.05.2022Volkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2022Volkswagen (VW) vz BuyDeutsche Bank AG
17.05.2022Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
10.05.2022Volkswagen (VW) vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.04.2022Volkswagen (VW) vz NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
14.03.2022Volkswagen (VW) vz Equal-weightMorgan Stanley
08.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
09.05.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
14.04.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
11.04.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
21.03.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
15.03.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Videos zu Volkswagen (VW) vz.

alle Videos
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tiefer -- Dow Jones niedriger -- VW lotet Partnerschaft in Indien aus -- Mercedes-Benz, Valneva, Bayer, EVOTEC, Cisco, Under Armour im Fokus

Fitch bestätigt Bayer-Rating. Russland-Abschreibungen drücken auf Generali-Gewinn. BVB wohl vor Verpflichtung von Alexander Meyer. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Spirit Airlines will nicht von JetBlue übernommen werden. Südzucker schafft es zurück in Gewinnzone. Kühne hält 3 Prozent an Brenntag. British-Airways-Mutter IAG bestellt 50 Boeing 737 Max. Wechsel im Finanzressort bei SMA Solar.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln