17.10.2017 17:45
Bewerten
(3)

Netflix-Aktie gibt nach Rekordhoch nach: Abozahlen fallen deutlich besser aus als erwartet

Umsatz und Gewinn gesteigert: Netflix-Aktie gibt nach Rekordhoch nach: Abozahlen fallen deutlich besser aus als erwartet | Nachricht | finanzen.net
Umsatz und Gewinn gesteigert
DRUCKEN
Mit einem überraschend starken Nutzerwachstum hat der Streaming-Anbieter Netflix im dritten Quartal Fans und Anleger überzeugt.
Netflix hat die Anleger mit seiner Quartalsbilanz zum dritten Jahresviertel erfreut. Der Online-Videodienst Netflix hat sein rasantes Wachstum im dritten Quartal dank Serienhits wie "Narcos" fortgesetzt.

Starkes Nutzerwachstum

Die Mitgliederzahl stieg in den drei Monaten bis Ende September um 5,3 Millionen auf gut 109 Millionen, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum entspricht das einem überraschend starken Zuwachs von 49 Prozent.

Vor allem außerhalb des US-Heimatmarktes boomte der Streaming-Service zuletzt, 4,5 Millionen der neuen Kunden wurden im Ausland hinzugewonnen. Für das laufende Quartal rechnet Netflix mit weiteren 6,3 Millionen neuen Mitgliedern. Die Nutzerzahlen übertrafen die Erwartungen.

Umsatz- und Gewinn steigen

Auch Umsatz und Gewinn steigerte Netflix im dritten Quartal deutlich. Die Erlöse kletterten im Jahresvergleich um gut 30 Prozent auf 3,0 Milliarden Dollar (2,5 Mrd Euro). Der Überschuss nahm von 52 Millionen auf 130 Millionen Dollar zu. Allerdings steigt auch der Konkurrenzdruck, wie Netflix im Brief an die Aktionäre offen einräumte. Mit Disney, Amazon oder Apple forcierten derzeit etliche finanzstarke Großkonzerne ihre Bemühungen im Streaming-Geschäft.

Um seine Stellung im Markt zu verteidigen und weitere Kunden anzulocken, steckt Netflix Milliarden in die Produktion exklusiver Inhalte, die nur im eigenen Programm zu sehen sind. Zuletzt konnten etwa Serien wie "Narcos", "Ozark" oder "Stranger Things" punkten. Für 2018 kündigte das Unternehmen Investitionen in Höhe von sieben bis acht Milliarden Dollar an, um die Konkurrenz auf Distanz zu

Die Netflix-Aktie notiert am Tag nach der Zahlenvorlage an der NASDAQ rund 1,5 Prozent schwächer. Zum gestrigen Handelsende in den USA hatte die Aktie des Streaming-Anbieters bei 202,59 Dollar auf einem Rekordhoch geschlossen.

Redaktion finanzen.net mit Material von dpa-AFX

Bildquellen: Netflix, pixinoo / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Neuer Content
Potenzial nach oben? Das steht 2018 bei Netflix an
Im vergangenen Jahr legte die Netflix-Aktie eine beachtliche Performance hin. Was unternimmt das Unternehmen, damit sich dieser Aufwärtstrend, welcher bereits im Herbst 2016 startete, im neuen Jahr fortsetzt?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2018Netflix buyGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2018Netflix overweightMorgan Stanley
11.01.2018Netflix buyUBS AG
11.01.2018Netflix overweightBarclays Capital
08.01.2018Netflix NeutralCredit Suisse Group
19.01.2018Netflix buyGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2018Netflix overweightMorgan Stanley
11.01.2018Netflix buyUBS AG
11.01.2018Netflix overweightBarclays Capital
02.01.2018Netflix OutperformMacquarie Research
08.01.2018Netflix NeutralCredit Suisse Group
17.10.2017Netflix NeutralRBC Capital Markets
17.10.2017Netflix NeutralCredit Suisse Group
17.10.2017Netflix NeutralMacquarie Research
17.10.2017Netflix HoldJefferies & Company Inc.
18.10.2017Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.10.2017Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.
18.04.2017Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.
19.01.2017Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.
18.10.2016Netflix SellAxiom Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX stabil -- Regierungsstillstand in den USA dauert an -- UBS-Gewinn bricht ein -- T-Aktie gefragt: Telekom hält an Dividendensteigerung fest -- Bitcoin im Fokus

Selbstfahrende Autos - Tesla verliert den Anschluss. Biotest-Aktie schnellt nach oben - Hürde für Übernahme genommen. K+S-Aktien erholen sich weiter. Siltronic-Aktie klettert nach Konsolidierung auf Rekordhoch. Immobilienentwickler Instone Real Estate will an die Börse gehen. Wer künftig die Europäische Zentralbank führen könnte.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
adidas AGA1EWWW
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
Allianz840400
Infineon AG623100
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BMW AG519000