23.10.2020 12:36

Air Liquide verbucht Umsatzrückgang - Anleger greifen dennoch zu

Verbesserung zum Vorquartal: Air Liquide verbucht Umsatzrückgang - Anleger greifen dennoch zu | Nachricht | finanzen.net
Verbesserung zum Vorquartal
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Air Liquide hat im dritten Quartal aufgrund von Währungs- und Preiseffekten weniger umgesetzt.
Werbung
Im Gesamtjahr soll der Nettogewinn fast das Vorjahresniveau erreichen, wie der französische Hersteller von Industriegasen mitteilte.

Der Umsatz sank im Quartal auf 4,98 Milliarden Euro, nominal ein Rückgang von 8,7 Prozent, auf vergleichbarer Basis 0,9 Prozent weniger.

Analysten hatten einem Factset-Konsens zufolge mit einem stärkeren Rückgang auf 4,86 Milliarden Euro gerechnet.

Im wichtigsten Geschäft mit Gasen und Service-Leistungen betrug der Umsatz 4,78 Milliarden Euro, ein Minus von 8,9 Prozent bzw. von 0,9 Prozent auf vergleichbarer Basis.

Chairman und CEO Benoit Potier zufolge haben sich alle Geschäftsbereiche und Regionen verbessert im Vergleich zum Vorquartal, als sich die Pandemie noch stärker auswirkte. Laut Potier geht Air Liquide davon aus, dass der Nettogewinn für das Gesamtjahr in der Nähe des 2019 erreichten Niveaus liegen werde, und erwarte vor dem Hintergrund "begrenzter lokaler Lockdowns" und einer fortschreitenden Erholung bis Ende des Jahres auch eine weitere Verbesserung der operativen Marge.

Anleger lassen sich von dem Umsatzrückgang scheinbar nicht abschrecken: Die Air Liquide-Aktie legt im Handel an der EURONEXT in Paris derzeit um 3,26 Prozent auf 134,50 Euro zu.

Von Joshua Kirby

PARIS (Dow Jones)

Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Air Liquide S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Air Liquide S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2021Air Liquide buyKepler Cheuvreux
21.01.2021Air Liquide buyUBS AG
12.01.2021Air Liquide OutperformBernstein Research
11.01.2021Air Liquide NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.01.2021Air Liquide NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.01.2021Air Liquide buyKepler Cheuvreux
21.01.2021Air Liquide buyUBS AG
12.01.2021Air Liquide OutperformBernstein Research
06.01.2021Air Liquide buyUBS AG
08.12.2020Air Liquide OutperformCredit Suisse Group
11.01.2021Air Liquide NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.01.2021Air Liquide NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.12.2020Air Liquide NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2020Air Liquide NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.10.2020Air Liquide NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2020Air Liquide ReduceBaader Bank
11.02.2020Air Liquide UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.02.2020Air Liquide ReduceBaader Bank
12.12.2019Air Liquide UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.10.2019Air Liquide SellBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Air Liquide S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln