+++ Das beste Portfolio für die Altersvorsorge: Hier exklusiven Expertentipp auf finanzen.net einholen +++-w-
21.09.2020 22:10

Um CO2-Strafen zu vermeiden: Volkswagen und Ford legen Flotten zum Teil zusammen - Aktien tiefer

Verbündete: Um CO2-Strafen zu vermeiden: Volkswagen und Ford legen Flotten zum Teil zusammen - Aktien tiefer | Nachricht | finanzen.net
Verbündete
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die beiden Autokonzerne VW und Ford legen einen Teil ihrer Flotten zusammen.
Werbung
Die Registrierung als Verbündete bei leichten Nutzfahrzeugen bei der Europäischen Kommission soll VW helfen, den EU-Regeln zu Kohlendioxid-Emissionen nachzukommen und keine Strafe zu bezahlen, teilte ein Konzernsprecher der Nachrichtenagentur Bloomberg mit. Demnach habe Ford noch Spielraum, die Regeln zu erfüllen, dies kommt VW zugute.

Ob und wieviel Geld zwischen den Konzernen fließt, war zunächst nicht klar. 2019 hatte Fiat einen ähnlichen Deal mit Tesla gemacht.

Während es via XETRA für die VW-Aktie bis Handelsende um 5,90 Prozent nach unten auf 133,60 Euro ging, verlor die Ford-Aktie an der NYSE 4,98 Prozent und schloss bei 6,87 Dollar.

/fba

WOLFSBURG/DEARBORN (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Volkswagen VzJC4NSC
Mini Future Short auf Volkswagen VzJC7CDV
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC4NSC, JC7CDV. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Radu Bercan / Shutterstock.com, Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    1
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.10.2020Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
21.10.2020Volkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2020Volkswagen (VW) vz buyWarburg Research
21.10.2020Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
20.10.2020Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
26.10.2020Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
21.10.2020Volkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2020Volkswagen (VW) vz buyWarburg Research
21.10.2020Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
20.10.2020Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
16.10.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.10.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
21.09.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
24.08.2020Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
14.08.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.10.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
01.10.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
18.09.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
08.09.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.08.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute live um 18 Uhr!

Sparen für die Altersvorsorge? Daran führt kein Weg vorbei. Im Online-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie von unserem Experten, wie Sie bequem für das Alter vorsorgen können.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Asiens Börsen schließen uneinig -- Plattner kauft SAP-Aktien -- Stellenabbau soll Brenntag profitabler machen -- Covestro in der Gewinnzone -- Schaeffler, RATIONAL, HSBC, BP im Fokus

METRO-Vorstand: Durchschauen Ziele von Großaktionär Kretinsky nicht. VW-Chef Diess hält weitere Kaufprämien für unnötig. easyJet verkauft weitere Flugzeuge und mietet sie zurück. Tiffany: EU-Kartellwächter haben Übernahme durch LVMH genehmigt. WashTec spürt Corona-Folgen auch weiterhin. Fresenius rüstet Kliniken gegen Corona-Pandemie auf.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1