11.10.2021 15:53

Credit Suisse will Ergebnis der Greensill-Prüfung offenbar später vorlegen - Aktie kaum bewegt

Veröffentlichung verschoben: Credit Suisse will Ergebnis der Greensill-Prüfung offenbar später vorlegen - Aktie kaum bewegt | Nachricht | finanzen.net
Veröffentlichung verschoben
Folgen
Die Credit Suisse hat offenbar die Veröffentlichung der Ergebnisse eines Berichts über den Zusammenbruch von Investmentfonds im Wert von 10 Milliarden Dollar, die sie zusammen mit Greensill Capital verwaltet hat, verschoben.
Werbung
Die Ergebnisse des Berichts sollten zusammen mit den Ergebnissen des dritten Quartals nächsten Monat veröffentlicht werden. Nach einer polizeilichen Durchsuchung des Hauptsitzes der Credit Suisse und der Befürchtung, dass die Veröffentlichung des Berichts die Bank daran hindern könnte, die ihr nach dem Zusammenbruch zustehenden Anlegergelder einzutreiben, wird sich die Veröffentlichung des Berichts nun verzögern, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Der Hauptsitz der Credit Suisse war letzten Monat von der Schweizer Polizei im Rahmen der Ermittlungen der Zürcher Staatsanwaltschaft gegen Greensill durchsucht worden. Die Ermittlungen richten sich nicht gegen die Credit Suisse, aber Insider befürchten, dass sie ausgeweitet werden könnten, so die Financial Times, die zuerst über die Verzögerung der Veröffentlichung des Berichts berichtete. Die mit der Angelegenheit vertraute Person befürchtet auch, dass die Veröffentlichung der Ergebnisse die Fähigkeit der Credit Suisse beeinträchtigen könnte, 2,7 Milliarden Dollar einzutreiben, die sie nach dem Zusammenbruch von Fonds im Wert von 10 Milliarden Dollar, die mit Greensill in Verbindung stehen, noch nicht zurückerhalten hat.

Die Bank sieht sich auch mit Klagen von Anlegern konfrontiert, deren Geld in den zusammengebrochenen Fonds angelegt war, so die FT. Der Greensill-Bericht wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte und der Schweizer Anwaltskanzlei Walder Wyss erstellt.

Ein früherer Bericht der Anwaltskanzlei Paul Weiss über den 5,5-Milliarden-Dollar-Verlust der Credit Suisse durch den Zusammenbruch des Hedgefonds Archegos Capital wurde vollständig veröffentlicht. Es ist jedoch zu erwarten, dass nur ein Teil dieses Berichts veröffentlicht wird, und es ist unklar, wann dies geschehen wird. "Das Unternehmen war auf kurzfristige Gewinnmaximierung ausgerichtet und hat es versäumt, die Risikofreudigkeit von Archegos einzudämmen, ja sie sogar noch gefördert", heißt es in dem Bericht von Paul Weiss. Es gab zahlreiche Warnsignale, dass die Positionen von Archegos ein "potenziell katastrophales Risiko" für die Credit Suisse darstellten.

An der Schweizer Börse geht es für die Aktie von Credit Suisse am Montag zeitweise um 0,02 Prozent aufwärts auf 9,64 Franken.

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: simon zenger / Shutterstock.com, Pincasso / Shutterstock.com

Nachrichten zu Credit Suisse (CS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Credit Suisse (CS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.12.2021Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
16.11.2021Credit Suisse (CS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2021Credit Suisse (CS) BuyKepler Cheuvreux
05.11.2021Credit Suisse (CS) BuyUBS AG
05.11.2021Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
11.11.2021Credit Suisse (CS) BuyKepler Cheuvreux
05.11.2021Credit Suisse (CS) BuyUBS AG
21.10.2021Credit Suisse (CS) BuyUBS AG
20.10.2021Credit Suisse (CS) OverweightBarclays Capital
19.10.2021Credit Suisse (CS) BuyKepler Cheuvreux
02.12.2021Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
05.11.2021Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
05.11.2021Credit Suisse (CS) HoldDeutsche Bank AG
04.11.2021Credit Suisse (CS) HoldJefferies & Company Inc.
04.11.2021Credit Suisse (CS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2021Credit Suisse (CS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020Credit Suisse (CS) UnderweightBarclays Capital
20.07.2020Credit Suisse (CS) UnderweightBarclays Capital
16.06.2020Credit Suisse (CS) UnderweightBarclays Capital
16.04.2020Credit Suisse (CS) ReduceOddo BHF

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Credit Suisse (CS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln