07.06.2022 16:29

Fresenius-Chef: Verkauf von FMC keineswegs beschlossene Sache - Aktien gespalten

Wachstumschancen nutzen: Fresenius-Chef: Verkauf von FMC keineswegs beschlossene Sache - Aktien gespalten | Nachricht | finanzen.net
Wachstumschancen nutzen
Folgen
Für den Gesundheitskonzern Fresenius ist ein teilweiser oder gar vollständiger Verkauf seiner Dialyse-Tochter Fresenius Medical Care (FMC) keinesfalls beschlossene Sache.
Werbung
Das machte der Vorstandsvorsitzende der Fresenius SE & Co KGaA, Stephan Sturm, im Gespräch mit der Mitarbeiterzeitung klar. Es gehe darum, die Wachstumschancen von FMC "bestmöglich zu nutzen - unter unserem Dach oder durch Übergabe in neue Hände, die das womöglich noch besser können als wir", so Sturm. Allerdings müsste solch ein Verkauf zum Vorteil aller Stakeholder sein und von daher sorgfältig abgewogen werden. Die Fresenius SE hält rund ein Drittel an dem Dialysedienstleister, der ebenso wie die Muttergesellschaft im DAX notiert ist.

Zudem stellte Sturm mit Blick auf die angekündigte Bevorzugung von Fresenius Kabi bei Kapitalverteilung und künftigen Investitionen klar, dass die größte Fresenius-Tochter FMC nicht verkauft werden muss, um das Wachstum anderer Unternehmensbereiche zu finanzieren. Dass die auf intravenös zu verabreichende Medikamente und klinische Ernährung spezialisierte Tochter Kabi dabei künftig an erster Stelle stehen soll, erklärte Sturm erneut mit den besten Wachstumsaussichten und der größten Ertragskraft von Kabi. "Jahrzehntelang haben wir unser Dienstleistungsgeschäft vorangetrieben und ausgebaut", sagte der Fresenius-Chef. "Jetzt wollen wir unser Produktgeschäft stärker fördern."

Sturm bekräftigte zudem, dass Fresenius offen für Partner bei der Kliniktochter Helios ist - allerdings unter der Prämisse, dass Helios integraler Bestandteil von Fresenius bleibt und ein potenzieller Partner, der einen Anteil am Unternehmen Helios, nicht aber einzelne Krankenhäuser oder Einrichtungen erwerben würde, sich am weiteren Wachstum von Helios beteiligt.

Die Fresenius-Aktie verliert via XETRA zeitweise 0,32 Prozent auf 31,19 Euro. Das FMC-Papier steigt daneben stellenweise 0,63 Prozent auf 53,96 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Fresenius

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2022Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
05.08.2022Fresenius SECo OverweightBarclays Capital
05.08.2022Fresenius SECo BuyWarburg Research
05.08.2022Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
29.07.2022Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
05.08.2022Fresenius SECo OverweightBarclays Capital
05.08.2022Fresenius SECo BuyWarburg Research
28.07.2022Fresenius SECo BuyWarburg Research
22.07.2022Fresenius SECo OverweightBarclays Capital
21.06.2022Fresenius SECo OverweightBarclays Capital
05.08.2022Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
05.08.2022Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
29.07.2022Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
28.07.2022Fresenius SECo HaltenDZ BANK
28.07.2022Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
02.11.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
30.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
17.03.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.02.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Warten auf Inflationsdaten: Dow letztlich schwächer -- DAX schließt tiefer -- Trotz Millionenverlust bleibt Conti optimistisch -- Munich Re beim Gewinn über Erwartungen -- VW, Google, Airbus im Fokus

EDF verlangt staatliche Entschädigung für Schritt gegen Strompreisanstieg. adidas-Chef räumt Fehler in China ein. Micron plant Milliardeninvestition in den USA. Scout24 steigert Gewinn dank lukrativen Premium-Abos. HAMBORNER REIT veröffentlicht Details zu Jahresprognose. CEWE wächst im zweiten Quartal dank Preiserhöhungen. Trotz mehr Umsatz rutscht Fraport in die roten Zahlen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln