ETF-Sparpläne mit Xtrackers ETFs - einfach, transparent und flexibel Vermögen aufbauen! Jetzt informieren!-w-
19.06.2020 14:47

BMW und Daimler gehen bei automatisiertem Fahren getrennte Wege

Zusammenarbeit ausgesetzt: BMW und Daimler gehen bei automatisiertem Fahren getrennte Wege | Nachricht | finanzen.net
Zusammenarbeit ausgesetzt
Folgen
BMW und Daimler werden bei der Entwicklung für die nächste Stufe des automatisierten Fahrens nun doch nicht kooperieren.
Werbung
Die Zusammenarbeit in dem wichtigen Zukunftsgeschäft werde vorerst ausgesetzt, teilten die beiden Premiumautohersteller mit. BMW und Daimler wollen sich jeweils auf die eigenen Entwicklungspfade - auch mit den bestehenden oder neuen Partnern - fokussieren. Eine spätere Zusammenarbeit sei aber weiter möglich.

Vergangenes Jahr hatten sich die beiden DAX-Konzerne angesichts der enormen Kosten für die weitere Entwicklung der Technologiegeneration für automatisiertes Fahren, Parkfunktionen und Fahrassistenzsystemen darauf verständigt, eng zu kooperieren. BMW und Daimler sprachen damals von Gesamtsystemen statt Insellösungen, der Industrialisierung des autonomen Fahrens auf Basis einer skalierbaren und nicht exklusiven Plattform.

Die Mitteilung vom Freitag zeigt nun einen anderen Weg auf. Wegen des hohen Aufwands für eine gemeinsame technologische Basis sei derzeit nicht der richtige Zeitpunkt für eine erfolgreiche Umsetzung der Kooperation. Gründe seien auch die "gesamtunternehmerischen und konjunkturellen Rahmenbedingungen". Die Autobranche steckt derzeit in einer Krise - Kosten werden angesichts eines rückläufigen Gesamtmarktes gedrückt und Stellen abgebaut.

"Gemeinsam mit unseren Partnern wie Intel, Mobileye, FCA oder Ansys haben wir unsere Technologie und unsere skalierbare Plattform konsequent weiterentwickelt", wird BMW-Entwicklungschef Klaus Fröhlich in der Mitteilung zitiert. "Unsere Kompetenzen ergänzen sich grundsätzlich sehr gut mit denen der BMW Group", so Daimler-Vorstandsmitglied Markus Schäfer. Der Stuttgarter Konzern lote nun im Bereich Digitalisierung "weitere Möglichkeiten mit Partnern außerhalb des Automobilbereichs aus".

DJG/kla/sha

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Roberto Machado Noa/LightRocket via Getty Images, FotograFFF / Shutterstock.com

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2021Daimler OutperformBernstein Research
18.11.2021Daimler BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2021Daimler KaufenDZ BANK
12.11.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
12.11.2021Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2021Daimler OutperformBernstein Research
18.11.2021Daimler BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2021Daimler KaufenDZ BANK
12.11.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
12.11.2021Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.10.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.09.2021Daimler NeutralUBS AG
09.08.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
24.09.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen enden in Rot -- DAX schließt mit starkem Zuwachs -- Ströer erwägt wohl Verkauf von Asambeauty -- NIO mit Auslieferungsrekord -- LEG, BioNTech, Salesforce, JENOPTIK, VW, Merck & Co im Fokus

Fed: US-Wirtschaft mit bescheidenem bis moderaten Tempo gewachsen. Suche nach Arbeitskräften bei Tesla in Grünheide läuft offenbar ohne Probleme. General Motors erhöht Gewinnprognose. Gericht bestätigt Rechtmäßigkeit der Kündigung des Ex-SAP-Betriebsratschefs. EU-Länder einigen sich auf Position für mehr Transparenz bei Krypto-Transfers.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln