Geschäftsklima im Blick

Darum legt der Euro zu

24.06.24 21:34 Uhr

Euro Dollar Kurs: Warum der Euro leicht ansteigt | finanzen.net

Der Euro hat am Montag im US-Handel einen Gutteil seiner Tagesgewinne behauptet.

Werte in diesem Artikel
Devisen

0,1265 EUR -0,0003 EUR -0,26%

7,9083 CNY 0,0204 CNY 0,26%

0,8396 GBP -0,0021 GBP -0,25%

8,4996 HKD -0,0165 HKD -0,19%

172,3300 JPY 0,0000 JPY 0,00%

1,0907 USD 0,0041 USD 0,38%

1,1912 EUR 0,0006 EUR 0,05%

0,0058 EUR 0,0000 EUR 0,32%

0,9168 EUR -0,0034 EUR -0,36%

Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,0734 Dollar. Im frühen europäischen Geschäft hatte der Kurs noch unter 1,07 Dollar gelegen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0730 (Freitag: 1,0688) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9319 (0,9356) Euro.

Wer­bung
CNY/EUR und andere Devisen mit Hebel via CFD handeln (long und short)

Handeln Sie Währungspaare wie CNY/EUR mit Hebel bei Plus500 und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Die Hoffnung auf eine Lösung im Zollstreit zwischen der Europäischen Union (EU) und China hat die Zuversicht an den Finanzmärkten gestützt. China und die EU wollen im Streit um E-Auto-Zölle miteinander verhandeln. Der Euro profitierte von der Entwicklung, während der Dollar unter Druck geriet.

Schwache Daten aus der deutschen Wirtschaft hingegen wirkten sich kaum aus. Das Ifo-Geschäftsklima hat sich im Juni unerwartet eingetrübt. Zuvor hatten sich bereits die Einkaufsmanagerindizes verschlechtert.

"Die deutsche Wirtschaft verliert den Anschluss an die Weltwirtschaft", kommentierte Dekabank-Chefvolkswirt Ulrich Kater. "Die Wirtschaftspolitik setzt den aktuellen Herausforderungen zu wenig entgegen, die Rahmenbedingungen für die Produktion in Deutschland müssen energischer als bisher verbessert werden."

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Neonn / Shutterstock.com, filmfoto / Shutterstock.com