finanzen.net
02.11.2018 20:17
Bewerten
(0)

Eurokurs bleibt unter 1,14 US-Dollar

Handelsstreit im Fokus: Eurokurs bleibt unter 1,14 US-Dollar | Nachricht | finanzen.net
Handelsstreit im Fokus
DRUCKEN
Der Eurokurs hat am Freitag um sein Vortagsniveau geschwankt.
Zunächst legte er leicht zu, später tauchte er leicht ins Minus ab. Zuletzt wurden in New York 1,1389 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1417 (Donnerstag: 1,1393) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8759 (0,8777) Euro gekostet.
Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ein Medienbericht über eine deutliche Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgte zunächst an den Finanzmärkten für Kursgewinne und beflügelte zeitweise auch den Eurokurs. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte mit Bezug auf Regierungskreise berichtet, US-Präsident Donald Trump habe hochrangige Regierungsmitarbeiter beauftragt, Bedingungen für ein Handelsabkommen mit China auszuarbeiten.

Bloomberg hatte von einem Telefonat zwischen Trump und Xi Jinping berichtet. Der US-Präsident selbst hatte das Gespräch als "lang und sehr gut" bezeichnet und sich über Twitter positiv zum Verlauf der Gespräche über ein Handelsabkommen geäußert. Äußerungen von Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow stimmten den Markt dann aber wieder skeptisch, was den Dollar als sicheren Hafen wieder etwas stärkte. Man stehe nicht kurz vor einer solchen Vereinbarung, sagte Kudlow am Freitag dem US-Fernsehsender CNBC.

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Fotolia, Claudio Divizia / Shutterstock.com, andrea crisante / Shutterstock.com, filmfoto / Shutterstock.com

Satte Renditen mit gutem Gewissen

Gleich geht's los: Nachhaltig anlegen und renditestark investieren? Wie das geht und wie Sie mit nachhaltigen Anlagestrategien die Rendite in Ihrem Portfolio steigern, erklärt BlackRock-Experte Carlo Funk heute Abend ab 18 Uhr.
Jetzt noch schnell anmelden!

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1390-0,0065
-0,57
Japanischer Yen128,3850-0,4850
-0,38
Pfundkurs0,8893-0,0010
-0,11
Schweizer Franken1,1331-0,0050
-0,44
Russischer Rubel75,1263-0,0219
-0,03
Bitcoin4166,2100-66,4600
-1,57
Chinesischer Yuan7,9123-0,0373
-0,47

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Covestro meldet Gewinnwarnung -- Deutsche Bank-Aktie auf Rekordtief -- Wirecard mit starker Gewinnprognose -- Daimler, Tesla, Apple, Bitcoin im Fokus

Brexit: May kündigt Gespräche mit Juncker in Brüssel an. Société Générale zahlt Milliardenstrafe wegen US-Sanktionsverstößen. China erlaubt Fox-Übernahme durch Disney ohne Auflagen. 48.000 Rentner rutschen 2019 wohl in die Steuerpflicht.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo steht der DAX Ihrer Einschätzung nach Ende 2018?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
PG&E Corp.851962
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750