26.08.2020 21:23

Neu im Berkshire-Depot: Gold-Aktien - Ändert Buffett nun auch seine Meinung zu Bitcoin?

Kehrtwende?: Neu im Berkshire-Depot: Gold-Aktien - Ändert Buffett nun auch seine Meinung zu Bitcoin? | Nachricht | finanzen.net
Kehrtwende?
Folgen
Warren Buffett ist in der jüngsten Vergangenheit häufiger für eine Überraschung gut: Nachdem er gegen den eigenen Rat Airline-Aktien gekauft hatte, stieß er diese im Frühjahr nach wenigen Jahren bereits wieder ab, trennte sich von Bankaktien und sichert sein Portfolio nun wohl mit Gold, das er in der Vergangenheit verschmähte, ab. Was folgt als nächstes?
Werbung
• Buffett stößt Airlines ab und reduziert Beteiligung an einigen US-Großbanken
Barrick Gold neu im Berkshire Hathaway-Portfolio
• Ändert Buffett nun auch seine Meinung zu Bitcoin?

Vor kurzem war es wieder soweit: Warren Buffetts Investitionsgesellschaft Berkshire Hathaway musste in Form des 13-F-Formulars über ihre Investments im zweiten Quartal 2020 informieren. Überraschung dabei: Buffett investiert - wenn auch nicht direkt - in Gold.

Könnte jetzt eine Kehrtwende kommen und Buffett womöglich bald auch seine Meinung zu Bitcoin ändern?

Buffett flüchtet aus Airline- und Bankaktien

Bereits im Mai, mitten in der Corona-Krise, gab Warren Buffett bekannt Airline-Aktien, wie die von American Airlines und Delta Air Lines abstoßen zu wollen und trennte sich im Laufe des zweiten Quartals von sämtlichen Airline-Beteiligungen.

Auch einige der größten US-Banken mussten daran glauben: Berkshire Hathaway reduzierte seine Beteiligung an Wells Fargo, verkaufte Aktien von JPMorgan und stieß seine Anteile an Goldman Sachs komplett ab.

Barrick Gold neu im Berkshire Hathaway-Depot

Zwar blieb Buffett in einer Hinsicht seiner Linie treu: Er investiert nicht direkt in Gold - dem er in der Vergangenheit nicht viel abgewinnen konnte - sondern in einen der größten Goldminenbetreiber weltweit, das kanadische Unternehmen Barrick Gold. Dennoch kam das Investment für viele überraschend, schließlich verschmähte das Orakel von Omaha über Jahrzehnte das als sicherer Hafen geltende Edelmetall und äußerte sich öffentlich kritisch zu Gold, das keinen Nutzen habe und einfach nur daliege, während Unternehmen Geld verdienten.

Nun kaufte Berkshire Hathaway 20.918.701 Barrick Gold-Aktien im Gegenwert von 563,55 Millionen US-Dollar hinzu, was die größte Neuposition im Portfolio darstellt. Dennoch macht die neue Beteiligung am Goldbergbauunternehmen nur 0,28 Prozent vom gesamten Depot des Investmentvehikels von Warren Buffett aus.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Folgt auf Gold nun Bitcoin?

Die Tatsache, dass Buffett, der sich bisher strikt gegen ein Investment in Gold gewehrt hatte, nun ein indirektes Investment in den Rohstoff tätigte, könnte darauf hindeuten, dass er die Corona-Krise als noch nicht ausgestanden betrachtet und eher pessimistisch auf die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft blickt. Krypto-Fans hoffen nun, dass die Investmentlegende hinsichtlich der aktuellen, trotz starker Erholung an den Aktienmärkten, nach wie vor unsicheren Lage bald auch ihre Meinung zu Bitcoin ändern könnte.

So twitterte Jason Williams von Morgan Creek Digital Mitte des Monats bereits vollkommen überzeugt: "Buffett verkaufte Banken und kaufte Gold. Er wird bald Bitcoin kaufen".

Sowohl Gold als auch Bitcoin konnten seit dem Corona-Crash im März deutlich zulegen. Der Goldpreis schaffte es in der jüngsten Vergangenheit die Marke von 2.000 Dollar zu knacken und erreichte Anfang August ein neues Hoch bei 2.063,68 Dollar. Der Bitcoin schaffte Mitte des Monats den Sprung über die 12.000-Dollar-Marke und erzielte ein neues 52-Wochen-Hoch bei 12.457,75 Dollar.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Trotz Euphorie einiger Bitcoin-Bullen bleibt allerdings zu bezweifeln, dass Buffett nun plötzlich seine Meinung zu Bitcoin ändert. Erst im Februar hatte er in einem Interview mit CNBC noch bekräftigt, dass er keine Kryptowährungen hält und auch nie halten werde. Doch, wer weiß - es wäre nicht die erste Überraschung in diesem Jahr.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: NICHOLAS ROBERTS/AFP/Getty Images, Adam Jeffery/CNB/CNBCU/Photo Bank via Getty Images

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,18610,0041
0,34
Japanischer Yen124,23000,0200
0,02
Pfundkurs0,90980,0006
0,06
Schweizer Franken1,07240,0000
0,00
Russischer Rubel90,39950,0000
0,00
Bitcoin10964,3701-95,0703
-0,86
Chinesischer Yuan7,9308-0,0007
-0,01

Heute im Fokus

Dow schließt etwas leichter -- DAX geht sich mit Gewinnen ins Wochenende -- Intels Geschäft mit Rechenzentren enttäuscht -- Daimler hebt Gewinnprognose an -- Gilead, CureVac, AmEx, Wirecard im Fokus

Goldman Sachs zahlt im Korruptionsfall 1MDB weitere Milliardensumme. Siemens Healthineers: US-Kartellfreigabe für Varian-Übernahme. Uber und Lyft erleiden Niederlage vor Gericht bei Fahrerstatus in Kalifornien. Walmart verklagt US-Regierung wegen drohender Opioid-Strafen. Siemens Energy-Aktie moderat im Plus - Künftig Chance auf DAX-Aufstieg. Ceconomy mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
CureVacA2P71U
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
AlibabaA117ME
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750