finanzen.net
16.09.2019 21:38
Bewerten
(25)

Darum gibt der Euro nach

Ölstaaten-Währungen im Fokus: Darum gibt der Euro nach | Nachricht | finanzen.net
Ölstaaten-Währungen im Fokus
Der Euro hat nach den jüngsten Gewinnen am Montag wieder nachgegeben.
Er litt unter neuen Hinweise auf eine weiter extrem lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Im New Yorker Handel notierte die Gemeinschaftswährung Euro zuletzt bei 1,1011 US-Dollar und damit nur wenig über ihrem Tagestief. Die EZB hatte den Referenzkurs auf 1,1031 (Freitag: 1,1096) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9065 (0,9012) Euro gekostet.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der griechische Notenbankpräsident Yannis Stournaras hatte mit Blick auf den anstehenden Wechsel an der EZB-Spitze eine Fortsetzung der geldpolitischen Ausrichtung in Aussicht gestellt. Die designierte EZB-Präsidentin Christine Lagarde werde am aktuellen Kurs festhalten, zeigte sich das Ratsmitglied Stournaras überzeugt. Und EZB-Chefvolkswirt Philip Lane sieht nach wie vor genügend Spielraum zur Fortsetzung der extrem lockeren Geldpolitik. Zuletzt hatte die EZB ein ganzes Bündel an Maßnahmen zur Ankurbelung der Konjunktur beschlossen.

Dominierendes Thema an den Finanzmärkten war derweil ein massiver Angriff auf Ölanlagen in Saudi-Arabien, der die Ölpreise kräftig in die Höhe trieb.

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Aaron Amat / Shutterstock.com, rayjunk / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1026-0,0017
-0,15
Japanischer Yen119,4900-0,1000
-0,08
Pfundkurs0,87780,0044
0,50
Schweizer Franken1,1001-0,0003
-0,03
Russischer Rubel70,90600,0835
0,12
Bitcoin7584,410255,3901
0,74
Chinesischer Yuan7,7930-0,0288
-0,37

Heute im Fokus

Dow kaum verändert -- DAX geht etwas schwächer aus dem Handel -- Facebook verliert erneut namhafte Partner für Libra-Projekt -- Daimler, AIXTRON, Rheinmetall, K+S, FMC im Fokus

HelloFresh-Aktie zieht kräftig an: Hoffnung auf höheren Betriebsgewinn. Klöckner-Aktie gibt deutlich ab: Ausblick erneut gesenkt. Bayer bekommt weitere US-Zulassung für Gerinnungshemmer Xarelto. INDUS-Aktien knicken nach Gewinnwarnung ein. TOTAL beteiligt sich an indischer Adani Gas.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Infineon AG623100
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400