finanzen.net
01.10.2018 20:25
Bewerten
(31)

Analyst: Dass der Bitcoin unter die 6.000-Dollar-Marke rutscht ist nur eine Frage der Zeit

Schneller Fall?: Analyst: Dass der Bitcoin unter die 6.000-Dollar-Marke rutscht ist nur eine Frage der Zeit | Nachricht | finanzen.net
Schneller Fall?
DRUCKEN
Bitcoin-Anleger haben es nicht leicht, denn immer wieder erscheinen Negativmeldungen, die kein gutes Haar am Kryptogold lassen. Jüngst reihte sich nun ein weiterer Analyst in die Reihe der Bitcoin-Pessimisten ein, der den Boden bei 6.000 US-Dollar für brüchig hält.

Kein nachhaltiger Aufwärtstrend

Während Anleger der Cyberwährung Bitcoin offenbar daran festhalten, dass das Kryptogold bei 6.000 US-Dollar eine widerstandsfähige Unterstützung findet, geht ein Analyst davon aus, dass diese psychologisch wichtige Marke keinen sicheren Boden bietet. "Während wir fast sechs Monate lang an der 6.000-US-Dollar-Unterstützung festhielten, ist nun jedes Zwischenhoch geringer als das vorherige", begründet der Marktexperte Jani Ziedins in einem Beitrag auf der Seite "CrackedMarket".

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Nach dem Allzeithoch Ende 2017 war die Bitcoin-Bewegung nicht mehr in der Lage, im Laufe von nach Rücksetzern angetretenen Aufwärtsbewegungen neue Höchststände zu erreichen. "Zuerst sind wir auf 17.000 US-Dollar gestiegen. Dann waren es 12.000 US-Dollar. 10.000 kamen als nächstes. Danach 8.500 US-Dollar. Anfang dieses Monats waren es 7.500 US-Dollar und dieses Wochenende haben wir bei 6.800 US-Dollar gestoppt. An dieser Stelle ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir unter 6.000-US-Dollar-Unterstützung fallen", erklärt der Analyst.

Bitcoin unter 6.000 Dollar?

Erst im August dieses Jahres begab sich der Bitcoin auf Talfahrt und wurde zeitweise unter 6.000 US-Dollar gehandelt. Zu diesem Zeitpunkt machte sich Unsicherheit unter den Krypto-Anlegern breit, da eine Entscheidung über die Zulassung eines ersten Bitcoin-ETFs vertagt wurde. Der weiterhin ausstehende Beschluss der SEC über den Cboe Bitcoin Exchange Traded Fund - welcher ursprünglich auf Ende September 2018 verschoben wurde - könnte ein wichtiger Schritt für die Zukunft des Bitcoin sein. Doch in einer Mitteilung gab die US-Börsenaufsicht bekannt, dass eine Entscheidung mehr Zeit benötige und diesbezüglich ein Verfahren eingeleitet worden sei.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: 3Dsculptor / Shutterstock.com, Gajus / Shutterstock.com, Adrian Today / Shutterstock.com, vonDUCK / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1520-0,0011
-0,09
Japanischer Yen129,5750-0,1850
-0,14
Pfundkurs0,8824-0,0001
-0,01
Schweizer Franken1,1473-0,0001
-0,01
Russischer Rubel75,4165-0,1053
-0,14
Bitcoin5652,810131,6899
0,56
Chinesischer Yuan7,9795-0,0005
-0,01

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow Jones schließt im Plus -- Daimler senkt Gewinnprognose -- Erster EZB-Zinsschritt 2019 wegen Italien-Streit später erwartet -- Apple kündigt weitere Keynote an

Hersteller sollen Google für Apps zahlen. Chinas Wachstum fällt unerwartet stark. Akorn legt Berufung im Prozess gegen Fresenius ein. Porsche: Verfolgen derzeit keinen Börsengang. EU sieht schwere Verstöße Italiens gegen Haushaltsregeln. Software AG übertrifft Erwartungen und bestätigt Jahresprognose. American Express steigert Quartalsgewinn um 22 Prozent.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Wirecard AG747206
BVB (Borussia Dortmund)549309
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100