finanzen.net
25.06.2020 23:30

Kommt jetzt die Bitcoin-Integration bei PayPal?

Wachsende Akzeptanz: Kommt jetzt die Bitcoin-Integration bei PayPal? | Nachricht | finanzen.net
Wachsende Akzeptanz
Folgen
Medienberichten zufolge plant PayPal die rasche Integration von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in sein Zahlungssystem. Hinweise darauf gibt es zur Genüge.
Werbung
• PayPal öffnet sich anscheinend für Bitcoin und Co.
• Bereits Stellengesuche
• Große Chance für Kryptowährungen

Der Online-Bezahldienst PayPal will seinen rund 325 Millionen aktiven Nutzern schon innerhalb der nächsten drei Monate den direkten An- und Verkauf von Kryptowährungen anbieten. Dies berichtet zumindest "Coindesk" unter Berufung auf zwei Insider. Geplant sei zudem die Integration eines Krypto-Wallet, mittels derer die Nutzer ihre Coins verwalten können. Zwar wurden keine Angaben dazu gemacht, welche Kryptowährungen aufgenommen werden sollen, doch scheint es naheliegend, dass zumindest Bitcoin als weltweit beliebteste Cyberdevise dazu gehört.

Um die erforderliche Liquidität zu gewährleisten, arbeite PayPal mit verschiedenen Börsen zusammen. In der Krypto-Community gelten hierfür Coinbase und Bitstamp, zwei der weltgrößten Kryptohandelsplätze, als potentielle Kandidaten.

Zwar können europäische und amerikanische PayPal-Nutzer bereits jetzt Bitcoin mit PayPal kaufen, doch werden die Coins bisher mittels eines Wallet beim Partner Coinbase verwaltet. Künftig sollen die Coins dann aber direkt im Account des PayPal-Nutzers abgelegt werden.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Zahlreiche Indizien für Kryptointegration bei PayPal

Es gibt zahlreiche Hinweise, die für eine solche Krypto-Integration sprechen. Zum einen hat PayPal schon zuvor deutliches Interesse an einem Vorstoß ins Krypto-Universum gezeigt. So hatte sich der Zahlungsdienstleister etwa dem von Facebook initiierten Libra-Projekt angeschlossen, war dann aber nach wachsendem Widerstand von staatlicher Seite ausgestiegen.

Auch zwei Stellenanzeigen PayPals scheinen zu bestätigen, dass die Informationen von "Coindesk" mehr als nur Gerüchte sind. So wird ein Blockchain-Experte sowie ein leitender Kryptoingenieur gesucht, die innerhalb eines neuen Teams Blockchain-Technologien und ihre mögliche Anwendung bei PayPal untersuchen sollen.

Bedeutender Schritt

In seinem Geschäftsbericht hat PayPal bereits darauf hingewiesen, dass die Blockchain und virtuelle Währungen potenzielle Risikofaktoren für das eigene Geschäft seien. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich der Konzern nun näher mit diesen Themen befassen will und nach Möglichkeiten sucht, wie er davon profitieren könnte.

Auch der Bitcoin dürfte von einer Integration bei PayPal profitieren. Denn angesichts der enormen Zahl von PayPal-Kunden könnten seine Akzeptanz in der Gesellschaft und seine Verbreitung als Zahlungsmittel damit deutlich zunehmen. Da PayPal ein bereits viel genutzter Online-Dienst ist, würde es nämlich viel einfacher, an Bitcoin und Co. zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Ausgehend von dem "Coindesk"-Bericht plant PayPal bisher zwar nur den An- und Verkauf von Kryptowährungen zu ermöglichen, aber nicht Zahlungen in Kryptogeld entgegenzunehmen. Jedoch könnte dies der nächste Schritt sein. Sicher ist, wenn PayPal tatsächlich in das Thema Kryptowährungen einsteigt, dann wird es spannend.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Sean Gallup/Getty Images, Ken Wolter / Shutterstock.com

Nachrichten zu PayPal Inc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PayPal Inc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.06.2020PayPal buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.01.2019PayPal OutperformOppenheimer & Co. Inc.
07.01.2019PayPal OverweightBarclays Capital
19.10.2018PayPal OutperformBMO Capital Markets
19.10.2018PayPal BuyBTIG Research
25.06.2020PayPal buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.01.2019PayPal OutperformOppenheimer & Co. Inc.
07.01.2019PayPal OverweightBarclays Capital
19.10.2018PayPal OutperformBMO Capital Markets
19.10.2018PayPal BuyBTIG Research
01.02.2018PayPal NeutralBTIG Research
10.01.2017PayPal HoldLoop Capital
19.09.2016PayPal HoldCanaccord Adams
27.05.2016PayPal HoldNeedham & Company, LLC
28.04.2016PayPal Sector PerformFBN Securities
04.01.2016PayPal SellMonness, Crespi, Hardt & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PayPal Inc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Investieren wie Warren Buffet? Wie das funktioniert, erfahren Sie im im Online-Seminar heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,17090,0045
0,38
Japanischer Yen123,68000,5950
0,48
Pfundkurs0,91090,0024
0,26
Schweizer Franken1,07940,0006
0,06
Russischer Rubel92,2230-0,1050
-0,11
Bitcoin9211,580137,3301
0,41
Chinesischer Yuan7,98320,0381
0,48

Heute im Fokus

DAX leichter -- Siemens-Aktien kurz auf Mehrjahreshoch -- HORNBACH optimistischer -- BaFin startet mit Sonderprüfung bei GRENKE -- Allianz, HELLA, Walmart, Koenig & Bauer im Fokus

KKR-Aktie: Bund prüft strategische Beteiligung an Rüstungskonzern Hensoldt. E.ON-Tochter Westenergie AG soll "Amazon für Stadtwerke" werden. Richter sieht rechtliche Probleme bei Trumps Vorgehen gegen TikTok. Munich Re-Aktie schwächster DAX-Titel. TOTAL übernimmt Londons größten Stromtankstellenanbieter. Nestlé-Chef: Pflanzliche Lebensmittel in der Pandemie gefragt. McAfee will zurück an die Börse. LVMH reicht im Streit um Fusion mit Tiffany Gegenklage ein.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens Energy AGENER6Y
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
Siemens AG723610
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Lufthansa AG823212