17.01.2022 16:51

ETFs: So machen Sie Gewinne mit den Mega-Trends

Neue Anlage-Universen: ETFs: So machen Sie Gewinne mit den Mega-Trends | Nachricht | finanzen.net
Neue Anlage-Universen
Folgen
Mehr als 400 Indexpapiere kamen 2021 auf den Markt. Vier Produkte zeigen, wie kreativ die Branche Renditechancen kreiert.
Werbung
€uro am Sonntag

von Jörg Billina, Euro am Sonntag

Exchange Traded Funds bleiben auf Erfolgskurs: Die anbietenden Investmentgesellschaften sammelten laut Investopedia 2021 erstmals eine Billion Dollar ein. 445 ETFs gingen im vergangenen Jahr neu an den Start. Sie ermöglichen Investoren Zugang zu kreativ gestalteten, innovativen Anlageuniversen. €uro am Sonntag stellt vier attraktive Neuemissionen vor.

Vermutlich inspiriert durch die hochfliegenden Pläne von Tesla-Chef Elon Musk und Amazon-Gründer Jeff Bezos, künftig Touristenreisen ins All anzubieten oder seltene Erden auf Asteroiden abzubauen, legte die britische Gesellschaft Hanetf im Juni 2021 den Procure Space ETF auf. Dieser umfasst 35 Unternehmen, die Satelliten bauen beziehungsweise zum Transport von Satelliten notwendige Raketen produzieren.

Satelliten werden eingesetzt für Wetterprognosen, ermöglichen Internetzugang und Fernsehempfang. Zudem unterstützen sie Autofahrer und Smartphone-Besitzer bei der Navigation. Dank der seit 2016 möglichen Wiederverwendung von Raketenteilen sind die Kosten für Transporte ins All deutlich gesunken. In den kommenden Jahren werden daher noch mehr als die aktuell rund 6.500 Satelliten die Erde umkreisen.

Hoch gewichtet im Procure Space ETF ist Eutelsat. Das französische Unternehmen betreibt derzeit 36 Satelliten für TV-Sender aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Der Satellit Hotbird auf der Position 13 Grad Ost beispielsweise übermittelt über 2.000 TV-Programme - darunter ARD und ZDF - in Millionen Haushalte in Europa.

Im Portfolio findet sich auch Maxar Technologies. Das US-Unternehmen produziert und betreibt Satelliten, die der Erdbeobachtung dienen. Bilder vom Planeten werden unter anderem benötigt, um den Klimawandel beobachten zu können. Ein weiterer Titel im ETF ist Lockheed Martin. Neben Rüstungsgütern stellt das Unternehmen Raumtransporter her.

Bisher jedoch hat der ETF das Kapital der Investoren nicht vermehrt. Seit Auflage hat er rund sieben Prozent verloren. Verantwortlich dafür ist vor allem die Reaktion der Märkte auf die Virusvariante Omikron. Mutige Investoren mit langem Anlagehorizont sehen darin aber eine Gelegenheit zum Einstieg.

Der von BNP Paribas im April initiierte BNP Easy ESG Growth Europe ETF musste ebenfalls Verluste hinnehmen, auf Sicht von sechs Monaten weist er jedoch noch ein Plus von sieben Prozent auf. BNP Paribas verspricht ein Engagement in sowohl stark als auch nachhaltig wachsende Unternehmen.

ASML Holding erfüllt beide Vorga- ben. Der niederländische Hersteller von Technologiesystemen für die Chipindustrie hat im Jahr 2021 den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich um rund 35 Prozent gesteigert. Zudem will das Management bis zum Jahr 2025 emissionsfrei produzieren.

Zu den zehn größten Positionen des ETF zählt laut justetf.com auch DSV Panalpina. Der dänische Logistikriese korrigierte in den vergangenen Monaten den Geschäftsausblick mehrmals nach oben. Seine klimaschädlichen Emissionen will das Unternehmen bis 2030 im Vergleich zum Jahr 2019 um immerhin 30 Prozent senken.

Nachhaltig wachsen

Mit dem Invesco Markets Next Generation 100 ETF partizipieren Anleger an Aktien, die an der Technologiebörse Nasdaq gelistet sind, aber (noch) nicht im Nasdaq 100 Index notieren. Trade Desk ist einer dieser Next-Generation-Titel. Das Unternehmen bietet Werbe- und Medienagenturen technologischen Zugang zu ihren Zielgruppen. Die Aktie legte in den vergangenen sechs Monaten um 78 Prozent zu.

Noch besser entwickelte sich das New Yorker Softwareunternehmen DataDog. Die Aktie stieg innerhalb eines halben Jahres um fast 70 Prozent. Trotz der beiden starken Titel: Der ETF selbst schaffte seit Auflage Ende März nur acht Prozent. Da scheint künftig mehr möglich zu sein.

Wirtschaftliche Dynamik

Für Anleger, die in den Schwellenländern präsent und zudem ESG-konform investiert sein wollen, bietet sich der im November auf den Markt gebrachte Amundi Index MSCI EM Asia SRI an. Der ETF hat chinesische Aktien mit 37 Prozent und taiwanesische Unternehmen mit 24 Prozent gewichtet. Auf indische Aktien entfallen zwölf Prozent der Mittel, der Rest ist in koreanischen und thailändischen Unternehmen investiert. Die Reglementierungen der Regierung in Peking insbesondere gegenüber Technologieunternehmen sowie die hohen Schuldenstände von Immobilienfirmen stellen sicherlich ein Risiko für die Anlageregion dar. Andererseits resultieren aus der wirtschaftlichen Dynamik Asiens gute Möglichkeiten.

Indiens Wirtschaft etwa werden im kommenden Jahr neun Prozent Wachstum zugetraut. Davon dürften nicht zuletzt Konsumgüterunternehmen profitieren. Auch der Anbieter von Wind- und Solarenergie Adani Green Energy kann zu einer guten Entwicklung des Amundi-ETF beitragen. Indiens Regierung will den Anteil sauberer Energie am gesamten Stromverbrauch deutlich erhöhen.


INVESTOR-INFO

HanETF Procure Space ETF

Kursgewinne im Kosmos

Die Kommerzialisierung des Weltraums schreitet voran. Dieses Potenzial verspricht der ETF in Kursgewinne umzusetzen. Er bildet den S-Network Space Index ab. Omikron hat allerdings den ETF-Start vermasselt. Mutige Anleger steigen dennoch ein und profitieren von der Kursumkehr ins Positive.

BNP Easy ESG Growth Europe

Kluge Kombination

Der ETF ermöglicht den Zugang zu europäischen Unternehmen, deren Gewinne voraussichtlich kräftig steigen werden, die aber auch ESG-Kriterien entsprechen. Ausgewählt werden die Werte nach dem Best-in-Class-Ansatz, das heißt, nur die nachhaltigsten in jeder Branche kommen für ein Investment infrage.











___________________________________
Bildquellen: Semisatch / Shutterstock.com, Imagentle / Shutterstock.com

Nachrichten zu ASML NV

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ASML NV

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2022ASML NV OutperformCredit Suisse Group
20.01.2022ASML NV HoldDeutsche Bank AG
20.01.2022ASML NV OverweightBarclays Capital
20.01.2022ASML NV NeutralUBS AG
20.01.2022ASML NV OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.01.2022ASML NV OutperformCredit Suisse Group
20.01.2022ASML NV OverweightBarclays Capital
20.01.2022ASML NV OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2022ASML NV BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.01.2022ASML NV BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2022ASML NV HoldDeutsche Bank AG
20.01.2022ASML NV NeutralUBS AG
19.01.2022ASML NV NeutralUBS AG
21.10.2021ASML NV NeutralUBS AG
20.10.2021ASML NV NeutralUBS AG
16.07.2020ASML NV VerkaufenDZ BANK
22.06.2018ASML NV VerkaufenDZ BANK
22.07.2016ASML VerkaufenIndependent Research GmbH
01.04.2016ASML UnderperformBNP PARIBAS
21.01.2016ASML SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ASML NV nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln