finanzen.net
14.10.2018 09:28

Die besten Fonds 2018: Einfach spitze!

Euro am Sonntag-Fonds-Tipps: Die besten Fonds 2018: Einfach spitze! | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Fonds-Tipps
Folgen
Einige Portfolios trotzen dem schwierigen ­Börsenumfeld meisterhaft. Die Gründe für den Erfolg, die Aussichten.
Werbung
€uro am Sonntag
von Christoph Platt, Euro am Sonntag

Die ersten drei Quartale des Jahres sind vorüber. Aus Anlegersicht konnte 2018 bislang nur selten überzeugen. Blickt man auf die wichtigen Märkte, ließ sich eigentlich nur mit US-Technologiewerten richtig Geld verdienen: Der Nasdaq 100 legte seit Jahresanfang um rund 20 Prozent zu. Mit Indizes aus vielen anderen Ländern war dagegen kein Staat zu machen - der DAX liegt sogar einige Prozent im Minus.


Mit ausgewählten Fonds erzielten Anleger trotzdem Gewinne (siehe Tabelle unten). €uro am Sonntag hat sich die besten aktiv gemanagten Produkte der ersten drei Quartale für deutsche, europäische und globale Aktien angesehen und untersucht, worauf der aktuelle Erfolg zurückzuführen ist - und ob sie auch langfristig gut aufgestellt sind.

Gewinne gegen den Trend

Bei den Fonds für deutsche Aktien ragt der CS Small & Mid Cap Germany hervor. Er erzielte bis Ende September gegen den allgemeinen Trend immerhin ein Plus von rund acht Prozent. Als Top-Picks nennt Fondsmanager Felix Meier seine Engagements in Wirecard, Morphosys und Rocket Internet, die in ihren Sektoren brillierten. "Wirecard ist ein gutes Beispiel einer wachstumsstarken, innovativen und unternehmergeführten Firma, die wir vom Börsengang im Jahr 2000 bis zum kürzlichen Aufstieg in den DAX begleitet haben", sagt er.

Der überzeugende Auftritt des Credit-Suisse-Fonds ist kein Zufall. Immer wieder gelingt es dem Management, ihn in seiner Vergleichsgruppe weit vorn zu platzieren. Das macht sich in ­einer ausgezeichneten langfristigen Performance bemerkbar: Mit einem Zuwachs von 285 Prozent in den vergangenen zehn Jahren gehört das Portfolio zu den besten fünf der mehr als 100 Deutschland-Fonds.



Erfolgreichster Fonds für europäische Aktien in den ersten drei Quartalen ist der Comgest Growth Europe Smaller Com­panies. Sein Wert wuchs um 19 Prozent. Das Produkt hat eine Reihe von Überfliegern im Portfolio. Der Turbinenhersteller MTU Aero Engines, der Hörgeräte-Akustiker Amplifon, der Softwareanbieter Temenos, Grenke Leasing und das Mode- Unternehmen Brunello Cucinelli liegen seit Jahresbeginn mehr als 30 Prozent im Plus. "In der Breite kann man das auf sehr dynamisches Gewinnwachstum und positive Gewinn­überraschungen zurückführen", sagt Wolfgang Fickus, Mitglied des Investmentkomitees von Comgest. Geholfen hat dem Fonds zudem sein relativ starkes Exposure in den Sektoren IT und Gesundheitswesen.

Auch bei diesem Produkt ist der Erfolg 2018 kein Glückstreffer. Der Fonds rangiert auf Zehnjahressicht an vierter Stelle von mehr als 600 Produkten, die in europäische Aktien investieren.

Spezialthema brilliert

Bei den weltweiten Portfolios liegt der CS Global Security mit einem Plus von 25 Prozent seit Jahresbeginn auf Platz 1. Bei dem Fonds, der sich auf das Thema Sicherheit fokussiert (siehe Investor-Info), basiert die starke Jahresperformance nicht auf einzelnen Aktien oder Sektoren. "Es sind mehrheitlich alle Firmen und Sub-Themen, welche seit Anfang des Jahres stark zugelegt haben", sagt Fondsmanager Patrick Kolb. Er glaubt, dass dieser Erfolg nicht auf 2018 beschränkt ist. "Sicherheit und Schutz sind langfristige strukturelle Wachstumstrends und wir befinden uns immer noch in der Anfangsphase", meint er.

Dass das Thema bereits in den vergangenen Jahren die Fantasie der Anleger stark angeregt hat, zeigt die langfristige Entwicklung des Fonds. In den vergangenen fünf Jahren legte er um 109 Prozent zu und zählt damit zu den Top 5 der fast 500 globalen Aktienfonds.

Im Überblick: Die besten Aktienfonds 2018 (PDF)

Investor-Info

CS Small & Mid Cap Germany
Top-Fonds für deutsche Titel

Natürlich gab es für den CS Small & Mid Cap Germany schon bessere Jahre. Dennoch ist seine Rendite 2018 ehrenwert, da der deutsche Aktienmarkt schwächelt. Fondsmanager Felix Meier investiert in heimische Nebenwerte, rund 500 Titel stehen zur Auswahl. Aus diesen wählt er rund 85 für sein Portfolio. ­Wirecard und Airbus sind momentan am höchsten gewichtet. Weil das Produkt sehr volatil ist, trägt es nur FondsNote 3. Die Rendite vermag hingegen meist zu überzeugen.

Comgest Europe Smaller Com.
Europas Renditebringer

Im Comgest Growth Europe Smaller Companies stecken Nebenwerte aus ganz Europa. Der Fonds folgt dem hauseigenen Qualitätswachstumsansatz: Gekauft werden Unternehmen, bei denen es wahrscheinlich ist, dass sie ihren Gewinn jährlich um mindestens 15 Prozent steigern können. Zusätzlich müssen hohe Markteintrittsbarrieren für Wettbewerber und eine starke Preissetzungsmacht vorhanden sein. Der Fonds ist sehr konzentriert und enthält weniger als 30 Titel.

CS Global Security
Weltweit an der Spitze

Der CS Global Security setzt auf das Thema Schutz und Sicherheit. Dazu zählen IT-Sicherheit, Strafprävention, Verkehrssicherheit, Gesundheitsvorsorge und Umweltschutz. Manager Patrick Kolb hat einen Anlagehorizont von sieben bis zehn Jahren. Wechsel im Portfolio, das aus 40 bis 60 Titeln besteht, sind daher selten. Kolb fokussiert sich weltweit auf "pure players", das heißt Firmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes im Bereich Schutz und Sicherheit generieren.


Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf WirecardJM7FZZ
Open End Turbo Put Optionsschein auf WirecardJM6N8B
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JM7FZZ, JM6N8B. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: g-stockstudio / Shutterstock.com, Lichtmeister / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
15.05.2020Wirecard NeutralUBS AG
14.05.2020Wirecard NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.05.2020Wirecard NeutralUBS AG
14.05.2020Wirecard NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
29.04.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
15.05.2020Wirecard NeutralUBS AG
14.05.2020Wirecard NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.05.2020Wirecard NeutralUBS AG
14.05.2020Wirecard NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.05.2020Wirecard NeutralUBS AG
09.10.2019Wirecard UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.05.2019Wirecard SellCitigroup Corp.
08.05.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
27.03.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Wall Street im Feiertag -- VW muss Schadenersatz zahlen -- Bundesregierung und Lufthansa einigen sich auf Rettungspaket -- Airbus, Exasol, TUI, BVB im Fokus

Daimler will Pkws weltweit CO2-neutral produzieren. Exasol startet mit Gewinnen an der Börse. ENCAVIS stockt Anteile an weiteren Solarparks auf. Aston-Martin-Chef muss offenbar gehen - Mercedes-Manager in den Startlöchern. Paris fordert "drastische" Verringerung der Inlandsflüge von Air France. Deutschland rutscht in Rezession. ifo-Geschäftsklima im Mai besser als erwartet - Lagebeurteilung sinkt.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866