finanzen.net
10.11.2019 14:22
Bewerten
(0)

Studie: Verbraucher greifen für Kaffee und Tee tief in die Tasche

Teure Wachmacher: Studie: Verbraucher greifen für Kaffee und Tee tief in die Tasche | Nachricht | finanzen.net
Teure Wachmacher
Für den Kaffee zum Frühstück oder einen Espresso zwischendurch greifen die Verbraucher in Deutschland tief in die Tasche.
Allein im Lebensmittelhandel und in Drogeriemärkten gaben sie zwischen Anfang Oktober 2018 und Ende September 2019 rund 3,9 Milliarden Euro für ihren Lieblingswachmacher aus. Das entspricht fast 50 Euro pro Kopf. Das geht aus einer Analyse des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor. Hinzu kamen noch einmal rund 690 Millionen Euro oder 8,61 Euro pro Kopf für Tee.

"Beim Tee- und Kaffee-Genuss der Deutschen liegt Bio aktuell besonders im Trend", berichtete die Nielsen-Getränkeexpertin Christiane Stuck. Während der Kaffeeabsatz insgesamt leicht rückläufig gewesen sei, habe sich der Absatz von Bio-Kaffee innerhalb von zwölf Monaten mengenmäßig um 14 Prozent erhöht. Der Bio-Marktanteil liege damit inzwischen bei rund 4,3 Prozent. Auch beim Teekonsum zeigten sich die Verbraucher zunehmend umweltbewusst. Der Absatz von Bio-Tee erhöhte sich um 13,3 Prozent. Der Marktanteil der Bio-Tees stieg damit auf rund 8,8 Prozent.

Was die Zubereitungsart angeht, lieben es die Bundesbürger bequem, wie die Nielsen-Analyse zeigt. Beim Tee liegt der Teebeutel mit einem Marktanteil von 82 Prozent klar auf Platz eins. Auf losen Tee entfallen gerade einmal 16 Prozent des Konsums. Teekapseln spielen bislang kaum eine Rolle.

Kaffee kaufen die Bundesbürger am liebsten bereits fertig gemahlen. Auf den Klassiker entfiel rund die Hälfte der im Handel umgesetzten Kaffeemenge. Ein weiteres Viertel wurde als ganze Bohnen verkauft. Löslicher Kaffee belegte mit einem Marktanteil von rund 11 Prozent den dritten Rang. Den Rest des Marktes teilten sich Pads und Kapseln.

Doch schwankt der Tee- und Kaffeekonsum mit der Jahreszeit, wie die Nielsen-Zahlen zeigen. Den meisten Tee kaufen die Deutschen demnach im Winter, wenn man es sich mit einer Tasse frisch aufgebrühtem Tee so richtig gemütlich machen kann. "Von Oktober bis Februar ist der monatliche Teeabsatz fast doppelt so hoch wie im Sommer", berichtete Stuck. Der Kaffeekonsum erreichte dagegen erst zur Osterzeit im April seinen Höhepunkt.

Was die Auswahl der Teesorten angeht, blieben die Bundesbürger auch in den vergangenen Monaten ihren Gewohnheiten treu. "Die Lieblingsteesorte der Deutschen im Lebensmitteleinzelhandel und in den Drogeriemärkten ist und bleibt der Klassiker Kräutertee", berichtete Stuck. Von Oktober 2018 bis September 2019 landeten nach Angaben der Marktforscher fast 216 Millionen Packungen Kräutertee in den Einkaufswägen. Den zweiten Platz im Ranking belegte Früchtetee mit 114 Millionen Packungen. Vom schwarzen Tee wurden dagegen "nur" rund 60 Millionen Packungen verkauft.

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: Valentyn Volkov / Shutterstock.com, Andrey Armyagov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.10.2019Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
21.10.2019Nestlé buyJefferies & Company Inc.
21.10.2019Nestlé HoldHSBC
18.10.2019Nestlé HoldHSBC
18.10.2019Nestlé buyBaader Bank
23.10.2019Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
21.10.2019Nestlé buyJefferies & Company Inc.
18.10.2019Nestlé buyBaader Bank
18.10.2019Nestlé buyUBS AG
17.10.2019Nestlé buyJefferies & Company Inc.
21.10.2019Nestlé HoldHSBC
18.10.2019Nestlé HoldHSBC
17.10.2019Nestlé market-performBernstein Research
10.10.2019Nestlé HoldHSBC
18.09.2019Nestlé market-performBernstein Research
17.10.2019Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
15.10.2019Nestlé UnderperformCredit Suisse Group
25.09.2019Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
26.07.2019Nestlé UnderperformCredit Suisse Group
24.07.2019Nestlé UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

Dow startet wenig bewegt -- DAX höher -- Deutsche Post verdreifacht Nettogewinn -- Infineon schlägt sich besser als erwartet -- Linde, Vodafone, Continental, Uniper, EVOTEC, Eckert & Ziegler im Fokus

JENOPTIK-Vorstand: Verkauf von Militärgeschäft 2020. Grammer-Aktie nach Umsatzwarnung leichter: Grammer senkt Prognose. AB Inbev übernimmt US-Brauer Craft Brew Alliance komplett. Mediaset erhöht Beteiligung an ProSiebenSat.1. Merck & Co erhält EU-Zulassung für Ebola-Impfstoff. Dialog Semiconductor erhöht langfristige Margenziele.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
bet-at-home.com AGA0DNAY
Lang & Schwarz AG645932
Viscom AG784686
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
flatex AGFTG111
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
Basler AG510200