finanzen.net
07.11.2019 19:07
Bewerten
(120)

Starbucks kooperiert mit Bakkt: 2020 kann der Kaffee mit Bitcoin bezahlt werden

Bitcoin im Alltag nutzen: Starbucks kooperiert mit Bakkt: 2020 kann der Kaffee mit Bitcoin bezahlt werden | Nachricht | finanzen.net
Bitcoin im Alltag nutzen
Um den Bitcoin und Kryptowährungen allgemein für die breite Masse zugänglicher und zweckmäßiger zu gestalten, entwickelt die Handelsplattform Bakkt eine Verbraucher-App für Kryptowährungen. Starbucks ist das erste Partnerunternehmen in diesem Unterfangen, bei welchem die Bezahlung mit Cyberdevisen im Laufe des kommenden Jahres über die App möglich sein soll.
• Bitcoin soll dank Consumer-App verbreitet und leichter zugänglich werden
• Bakkt kooperiert mit Starbucks
• Popularität bei Verbrauchern könnte endgültigen Erfolg für Bitcoin bedeuten

Mainstream-Adaption des Bitcoins

Die Kryptowährung Bitcoin befindet sich seit dem 25. Oktober 2019 wieder in der Vorwärtsbewegung. Die am Marktvolumen gemessen größte Kryptowährung konnte bis zu 15-prozentige Kursgewinne im Verlauf der vergangen 14 Tage verbuchen und bewegt sich aktuell konstant um 9.200 US-Dollar, mit vergleichsweise geringen Schwankungen.

Für den endgültigen und vor allem nachhaltigen Durchbruch des Bitcoins bedarf es jedoch einer allgemeinen Anerkennung der Kryptowährung als legitimes Zahlungsmittel, um die Cyberdevise unter einer Vielzahl von Verbrauchern verbreiten zu können. Entwickler sprechen hier von der sogenannten Mainstream-Adaption, welche sich bei Erfolg positiv auf den Kurs des digitalen Geldes auswirken würde.

Um die besagte Mainstream-Adaption zukünftig vollziehen zu können, arbeitet Bakkt, eine Handelsplattform für Bitcoin-Devisen, bereits mit Starbucks zusammen. Der Bitcoin soll hierdurch bereits im kommenden Jahr als alltägliches Zahlungsmittel integriert werden.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Mit Bitcoin bei Starbucks bezahlen

Bakkt teilte in einer öffentlichen Kundgabe die Entwicklung einer Konsumenten-App mit, die im kommenden Jahr veröffentlicht werden soll. Die App soll in Zusammenarbeit mit Starbucks zur Verbreitung des Bitcoins beitragen, um diesen bei der breiten Masse zu etablieren.

Hierdurch soll der Umgang mit der Cyberdevise simplifiziert werden, zudem sollen technische Feinheiten, die für viele potentielle Investoren eine Barriere darstellen, an Relevanz verlieren. Experten sind der Ansicht, dass sich der Bitcoin dank solcher Maßnahmen als populäre Alternative zu staatlichen Währungen entwickeln könnte. "Es wird oft gesagt, dass digitale Assets erfolgreich werden, wenn die Verbraucher nicht an die ihnen zugrundeliegende Technologie denken müssen," kommentiert Chief Produkt Officer Mike Plandina von Bakkt im öffentlichen Statement des Unternehmens.

Nutzern der App wird es ermöglicht, die eigenen Bitcoinanlagen als Zahlungsmittel in den 30.000 Filialen von Starbucks verwenden zu können. Wobei der Konsument nicht direkte Zahlungen an das Unternehmen vollzieht, da dieser Prozess zu langwierig wäre. Stattdessen werden die App und somit Bakkt als Mittler beziehungsweise Zwischeninstanz geschaltet.

Bakkt könnte dem Bitcoin zum Durchbruch verhelfen

Zudem soll Bakkt als allgemeine Plattform für den sicheren Handel mit Kryptowährungen von Investoren und Verbrauchern genutzt werden.

Für Bitcoin-Investoren stellen daher die jüngsten Entwicklungen eine willkommene Maßnahme dar, denn die Verbreitung und Popularitätssteigerung des Internetgeldes hätte einen positiven Einfluss auf die Kursentwicklungen und Volatilität der digitalen Währung. Grund dafür wäre unter anderem die auf 21 Millionen begrenzte Menge an Bitcoin, welche durch erhöhte Nachfrage an Wert und Stabilität gewinnen würde.

"[Bakkt] bietet großen, risikoaversen Instituten die Möglichkeit, Bitcoin über ein von der CFTC und den NYDSFS zugelassenes, durchgehend reguliertes System zu kaufen und zu vermehren, das durch den guten Ruf der ICE gestützt wird," kommentierte Jake Chervinsky, General Counsel bei Compound Finance, in einem Interview mit CoinUpdate die Relevanz von Bakkt für die Zukunft des Bitcoin.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln

Bildquellen: dailin / Shutterstock.com, Carlos Amarillo / Shutterstock.com

Nachrichten zu Starbucks Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Starbucks Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2019Starbucks overweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2019Starbucks Market PerformTelsey Advisory Group
06.05.2019Starbucks Market PerformTelsey Advisory Group
25.01.2019Starbucks OutperformOppenheimer & Co. Inc.
03.12.2018Starbucks Market PerformTelsey Advisory Group
26.07.2019Starbucks overweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2019Starbucks Market PerformTelsey Advisory Group
06.05.2019Starbucks Market PerformTelsey Advisory Group
25.01.2019Starbucks OutperformOppenheimer & Co. Inc.
03.12.2018Starbucks Market PerformTelsey Advisory Group
13.04.2018Starbucks Market PerformCowen and Company, LLC
29.03.2018Starbucks NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
16.01.2018Starbucks Equal WeightBarclays Capital
25.08.2017Starbucks NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
10.02.2017Starbucks HoldArgus Research Company
18.11.2008Starbucks verkaufenNasd@q Inside
27.09.2007Starbucks DowngradeBanc of America Sec.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Starbucks Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,10360,0004
0,04
Japanischer Yen120,32000,0200
0,02
Pfundkurs0,85850,0005
0,06
Schweizer Franken1,09600,0001
0,01
Russischer Rubel70,47500,0265
0,04
Bitcoin7907,0801-305,7402
-3,72
Chinesischer Yuan7,73590,0016
0,02

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866