19.05.2022 23:29

Chat-Filter: WhatsApp-Business-Funktion kommt auch für private Nutzer

Update: Chat-Filter: WhatsApp-Business-Funktion kommt auch für private Nutzer | Nachricht | finanzen.net
Update
Folgen
Nachdem Business-Nutzer bei WhatsApp seit einiger Zeit ihre Chats filtern können, soll dieses Feature nun für alle Nutzer ausgerollt werden.
Werbung

Chat-Filter für alle WhatsApp-Nutzer

Wie WABetaInfo via Twitter berichtet, sollen bald alle WhatsApp-Nutzer ihre Chats sortieren können. Bislang konnten nur WhatsApp-Business-Nutzer von diesem Feature profitieren.

Bestimmte Chats können ausgeblendet werden

Chats sollen in Zukunft unter Berücksichtigung der folgenden Filter angezeigt werden können:

Ungelesene Nachrichten
Kontakte
Nicht-Kontakte
Gruppen

Laut GIGA soll die Filteroption - anders als aktuell bei den Nutzern von WhatsApp Business - dauerhaft angezeigt werden, was eine schnellere Anwendung erlaube.

Nach Angaben von Netzwelt können die oben genannten Filter auch mit weiteren Filterkategorien kombiniert werden. So soll es zukünftig beispielsweise möglich sein, den Filter für ungelesene Nachrichten mit einem Foto-Filter zu kombinieren.

Das neue Feature werde mit einem "zukünftigen Update" kommen, so WABetaInfo. Genaueres sei über das Startdatum bislang nicht bekannt.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Meta Platforms (ex Facebook)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Meta Platforms (ex Facebook)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Twin Design / Shutterstock.com

Nachrichten zu Meta Platforms (ex Facebook)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Meta Platforms (ex Facebook)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformRBC Capital Markets
10.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2022Meta Platforms (ex Facebook) HoldHSBC
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyUBS AG
24.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformRBC Capital Markets
10.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyUBS AG
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformCredit Suisse Group
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.02.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
12.05.2022Meta Platforms (ex Facebook) HoldHSBC
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Meta Platforms (ex Facebook) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln