finanzen.net
04.09.2019 18:31
Bewerten
(122)

Mark Mobius: Leitzinsen machen Anleger irrational - dieser Wert gehört jetzt in jedes Portfolio

Emerging Markets im Blick: Mark Mobius: Leitzinsen machen Anleger irrational - dieser Wert gehört jetzt in jedes Portfolio | Nachricht | finanzen.net
Emerging Markets im Blick
Portfoliomanager Mark Mobius gilt als ausgesprochener Experte für die Emerging Markets. Doch trotz aktueller Kaufkurse warnt er vor einem möglichen Crash. Anleger sollten sich vor diesem Hintergrund absichern.
• Kaufkurse an den Emerging Markets
• Notenbankpolitik des billigen Geldes kann zu Irrationalität am Markt führen
Gold zur Absicherung in jedem Depot nötig
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Kaufkurse in Indien & Co.

In einem Interview mit dem Reuters Global Markets Forum erklärt der Gründer von Mobius Capital Partners, Mark Mobius, wie es um Anlagemöglichkeiten in den Emerging Markets bestellt ist, nachdem der Monat August in diesen Regionen alles andere als erfolgreich verlaufen ist. Für den Experten bieten sich nach den Kursrückgängen im abgelaufenen Monat nun Kaufkurse. Allerdings warnt er Anleger davor, allzu global zu investieren. "Es ist wichtig, keine globalen Schlussfolgerungen zu ziehen, da jeder Sektor, jedes Land und jedes Unternehmen aufgrund der verschiedenen Aktivitäten unterschiedliche Auswirkungen hat", betont Mobius.

Am optimistischsten sei er in diesem Zusammenhang für Indien. Das Land biete ein "unglaubliches Wachstumspotenzial". Dabei verwies er insbesondere auf den voraussichtlich schnell wachsenden Verbrauchermarkt in dem Land - dieser werde das Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahren deutlich antreiben, zeigt sich Mobius zuversichtlich. Dabei dürfte Indien auch einer der Nutznießer des Handelskrieges zwischen den USA und China werden, glaubt er. "Angesichts der Probleme Chinas mit dem Export hat Indien die Möglichkeit, einen Teil dieses Geschäfts zu übernehmen. Indien hat seine Fähigkeit zum Export von Software in die ganze Welt unter Beweis gestellt, jetzt können sie hergestellte Produkte in viel größerem Umfang exportieren."

Sorge um Geldpolitik

Gleichzeitig warnt Mobius in dem Interview aber auch vor zu viel Euphorie und verwies dabei insbesondere auf die internationale Geldpolitik. Niedrige Leitzinsen machten es für Unternehmen einfacher, Kredite für die Expansion und Zukäufe aufzunehmen, was sich positiv auf die Wachstumsaussichten zahlreicher Länder auswirken dürfte. Allerdings berge die aktuelle Politik der Währungshüter auch Risiken, warnte er. Ein Niedrigzinsumfeld führe "kurzfristig zu Euphorie und Wachstum, wird aber im Laufe der Zeit zu Rücksichtslosigkeit und einem möglichen Absturz führen", warnt der Portfoliomanager.

Top-Depotabsicherung bleibt Gold

Um sich vor einem möglichen euphoriebedingten Zusammenbruch am Aktienmarkt zu schützen, hält Mobius Goldinvestments weiterhin für die Nummer 1 unter den Absicherungsstrategien. "Ich glaube, dass Anleger ungefähr 10% ihres Vermögens in Gold investieren sollten - physisches Gold", rät der Experte. Gold behalte seinen Status als Währung bei, wie die Vergangenheit bewiesen habe. Vor dem Hintergrund, dass auch Kryptowährungen aktuell immer mehr Zulauf bekommen, glaubt der Experte, dass sich bei vielen Menschen die Erkenntnis durchsetze, dass "Fiat-Währungen wie der US-Dollar und der Euro wirklich nichts hinter sich haben, außer dem Glauben der Öffentlichkeit". Kryptowährungen wie Bitcoin werden daher wohl weiter an Bedeutung gewinnen, Zweifel werde es aber geben - Gold als sicherer Hafen sei in diesem Marktumfeld seiner Ansicht nach daher unverzichtbar.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Franklin Templeton Investments, Axel Griesch für Finanzen Verlag

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.492,35-19,80
-1,31%
Kupferpreis5.726,2542,50
0,75%
Ölpreis (WTI)53,97-0,13
-0,24%
Silberpreis17,54-0,00
-0,02%
Super Benzin1,37-0,01
-0,65%
Weizenpreis181,501,25
0,69%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX gibt zum Handelsende ab -- US-Börsen leicht im Plus -- Infineon hat grünes Licht für Cypress-Übernahme -- Netflix verbucht höheren Gewinn -- Wirecard, BVB, IBM, Tesla, Lufthansa, GEA im Fokus

Morgan Stanley steigert überraschend Gewinn. HSBC prüft angeblich Verkleinerungen im Aktiengeschäft. Fusion von T-Mobile und Sprint bekommt von FCC grünes Licht. zooplus steigert Umsatz. Trump: Hoffe auf erfolgreiche Handelsgespräche mit EU. Nestlé wächst weiter und kündigt Aktienrückkauf an. Corestate bestätigt nach Kurssturz seine Ziele.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00