finanzen.net
10.07.2019 17:13
Bewerten
(3)

Goldpreis auf neuen Höhen: Mark Mobius setzt auf Gold

Sicherer Hafen: Goldpreis auf neuen Höhen: Mark Mobius setzt auf Gold | Nachricht | finanzen.net
Sicherer Hafen
DRUCKEN
In unsicheren Zeiten greifen Anleger gerne zu sicheren Anlagemöglichkeiten. Ein Rohstoff, der hier schon immer sehr beliebt war und als sicherer Hafen gilt, ist Gold. Auch Mark Mobius setzt auf das Edelmetall.
Der Portfoliomanager bei Franklin Templeton Investments ist ein bekannter Investor, an dessen Tipps sich viele Anleger halten. Wie positiv er momentan Gold bewertet, erklärte er in einem Interview gegenüber Bloomberg mit deutlichen Worten.
Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Goldpreis bald über 1.500 US-Dollar?

Der Rohstoff hat laut Mobius enormes Potenzial. So könne Gold in naher Zukunft seiner Ansicht nach sogar die 1.500 US-Dollar-Marke knacken. Erst letzte Woche stieg der Goldpreis so hoch, wie seit sechs Jahren nicht mehr und markierte ein neues 52-Wochen-Hoch bei 1.423,45 US-Dollar. Die Unsicherheiten am Horizont der Weltpolitik machen sich scheinbar deutlich bei Anlegern bemerkbar.

Mobius sieht das ganz ähnlich: Hinsichtlich dessen, dass viele Investoren verlangsamtes Wachstum erwarten, die Handelsstreitigkeiten vor allem zwischen den USA und China immer noch nicht beigelegt sind und für Unsicherheit bei einem langfristigen Anlagehorizont sorgen, und außerdem die Zentralbanken eine Niedrigzinspolitik vorgeben, sei es für ihn kein Wunder, dass die Investoren vermehrt bei Gold zugreifen. Hinzu komme der Aufschwung bei Kryptowährungen, der seiner Ansicht nach auch dazu führen könnte, dass sich viele Anleger zusätzlich mit dem sicheren Gold eindecken.

Mobius: "Ich liebe Gold"

Er rät, dass der sichere Rohstoff mindestens 10 Prozent des eigenen Portfolios ausmachen solle und zeigt sich enorm begeistert davon: "Ich liebe Gold." Die Zinsen, gerade in Europa, seien momentan so gering, dass es wenig sinnvoll sei, sein Geld in der Devise anzulegen. "Was ist der Sinn dahinter, Euros zu halten, wenn man darauf negative Zinsen bekommt? Man könnte genauso gut in Gold investieren, weil Gold die viel bessere Währung ist."

In Gold zu investieren, mache laut Mobius auch deshalb Sinn, weil es nicht mit anderen Werten wie Anleihen oder Aktien korreliere. "Natürlich zahlt Gold keine Dividende wie die meisten gelisteten Aktienunternehmen, aber in Zeiten von Unfrieden und Misere können Aktienanteile hart getroffen werden, wohingegen Gold der sichere Hafen ist." Wer Gold in seinem Portfolio habe, habe eine gute Grundlage, zitiert die Website Thisismoney ihn.

1.700 US-Dollar-Marke in Sicht

Mit seiner positiven Haltung gegenüber Gold ist der Investor Mobius nicht alleine. So prophezeite kürzlich ein Rohstoffstratege der Scotiabank, dass der Goldpreis ab Überschreiten der Marke von 1.400 US-Dollar rasch auf bis zu 1.700 US-Dollar steigen könnte. Und auch der Fondsmanager Paul Tudor Jones teilt die Ansicht der Scotiabank - er geht davon aus, dass die 1.700 US-Dollar-Marke pro Feinunze innerhalb der nächsten 12 bis 24 Monate geknackt werden wird.

Doch ob man bei den derzeitigen hohen Kursen einsteigen sollte, ist eine persönliche Entscheidung. Wer bereits Gold besitzt, tut sicherlich gut daran, es nicht zu verkaufen, sondern zu halten. Doch bei diesen Preisen seinen Portfolioanteil auf 10 Prozent Gold auszuweiten, was für Mobius das Ziel beim Goldanteil ist, könnte riskant sein. So sieht das auch die US-Bank Wells Fargo, die jüngst davon abriet, jetzt zu stark zuzugreifen - die Einstiegspreise seien einfach zu hoch.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: I. Pilon / Shutterstock.com, adirekjob / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.438,60-7,35
-0,51%
Kupferpreis5.947,2525,65
0,43%
Ölpreis (WTI)55,630,00
0,00%
Silberpreis16,530,18
1,12%
Super Benzin1,44-0,01
-0,69%
Weizenpreis175,000,50
0,29%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX stabil -- Wall Street startet im Plus -- Kursrally bei Gold -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. Fortum steigert Gewinn überproportional. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 28 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
SAP SE716460
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
Heidelberger Druckmaschinen AG731400