22.02.2021 07:11

Goldpreis: Signifikanter Verkaufsdruck an den Terminmärkten

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Signifikanter Verkaufsdruck an den Terminmärkten | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Spekulative Marktakteure haben laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde ihren Optimismus stark zurückgefahren.
Werbung
von Jörg Bernhard

Beim allgemeinen Interesse an Gold-Futures gab es zum sechsten Mal in Folge negative Vorzeichen zu vermelden. So hat sich in der Woche zum 16. Februar die Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) von 506.700 auf 503.000 Kontrakte (-0,7 Prozent) den niedrigsten Wert seit Mitte Juni ermäßigt. Bei der kumulierten Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Terminspekulanten war zugleich ein Rückgang von 292.200 auf 275.100 Futures (-5,9 Prozent) registriert worden. Dies stellte den schwächsten Optimismus seit fünf Monaten dar.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 7.00 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (April) um 9,50 auf 1.786,90 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Positiver Wochenauftakt

In Texas scheint sich die kältebedingte Energiekrise wieder zu entspannen. In der vergangenen Woche waren laut Analystenschätzungen tägliche Förderausfälle in Höhe von vier Millionen Barrel bzw. 21 Millionen Kubikfuß Erdgas zu beklagen. Nachdem der fossile Energieträger vor wenigen Tagen auf den höchsten Stand seit zwölf Monaten angestiegen haben sich die charttechnischen Perspektiven mittlerweile deutlich eingetrübt. Grund: Der Timingindikator Relative-Stärke-Index rutschte nämlich in Richtung der Marke von 70 Prozent ab. Nun droht erhebliches Korrekturpotenzial - in einem ersten Schritt bis zur bei 55 Dollar verlaufenden Unterstützungszone. Sollte sie verletzt werden, läge bei 50 Dollar eine besonders wichtige Marke. Hier verläuft ebenfalls eine Unterstützung sowie die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals. Für erhöhte Spannung wäre somit auf jeden Fall gesorgt.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.00 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,81 auf 60,05 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,61 auf 63,12 Dollar anzog.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Worldpics / Shutterstock.com, Scott Olson/Getty Images

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • ?
Bruchteil zurückgezahlt
Gläubiger von PIM Gold erhalten erstmals Geld zurück - jedoch bleibt ein hoher Verlust
Im September 2019 flog das Schneeballsystem von PIM Gold bei einer Razzia auf. Der hessische Goldhändler meldete im Anschluss Insolvenz an, zwei ehemalige Chefs müssen sich derzeit wegen Betrugs vor Gericht verantworteten. Die um insgesamt mehrere Millionen Euro geprellten Anleger gingen zunächst leer aus. Nun haben sie jedoch zumindest einen kleinen Bruchteil ihres Investments zurückerhalten.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.709,890,03
0,00%
Kupferpreis9.266,0052,70
0,57%
Ölpreis (WTI)61,440,38
0,62%
Silberpreis26,07-0,01
-0,04%
Super Benzin1,43-0,01
-0,56%
Weizenpreis237,25-8,25
-3,36%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekordhoch etwas fester -- US-Handel endet rot -- Shop Apotheke: Starkes Jahr 2020 -- CANCOM erhält Rahmenvertrag für EU-Großprojekt -- BioNTech, Daimler, Microsoft, Intel im Fokus

Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen. Hinweis auf Risiken bei Tank-Konstruktion des neuen Airbus A321XLR. US-Rohöllagerbestände steigen überaus deutlich. RTL Group übernimmt Sender Super RTL zu 100 Prozent. Rheinmetall erhält in China Auftrag für Elektromotorengehäuse. Allianz Deutschland rechnet dieses Jahr mit weniger Gewinn. VW will Software von E-Autos per Funk alle drei Monate erneuern.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln