09.02.2015 19:21

Internationale Energieagentur: Ölpreisverfall hat noch länger Folgen

Folgen
Werbung

LONDON (dpa-AFX) - Der globale Ölmarkt wird aus Sicht der Internationalen Energieagentur (IEA) noch einige Jahre brauchen, um sich vom Einbruch des Ölpreises zu erholen. Dies ist eine zentrale Erkenntnis des "mittelfristigen Ölmarktberichts", den die IEA am Dienstag in London vorstellt. Die Agentur mit Sitz in Paris berät Regierungen vieler Länder - darunter Deutschland und die USA - in der Energiepolitik.

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die seit Mitte 2014 drastisch gefallenen Ölpreise verbilligen für die Verbraucher Benzin oder Heizöl und wirken auch in Teilen der Industrie als zusätzliches "Konjunkturprogramm". Förderunternehmen sowie Länder, die stark auf Erlöse aus dem Ölexport angewiesen sind, bekommen jedoch starke Einschnitte zu spüren. Konzerne wie Shell (Royal Dutch Shell Grou a) oder BP haben bereits drastische Einsparungen angekündigt. In teuren Förderregionen wie der Nordsee wurden schon Personal-Entlassungen eingeleitet. In Krisenländern wie Russland oder Venezuela reißt der Ölpreisverfall Löcher in die Staatskassen./dm/jap/DP/jha

Nachrichten zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyJefferies & Company Inc.
30.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) Equal weightBarclays Capital
29.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyJefferies & Company Inc.
29.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyUBS AG
30.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyJefferies & Company Inc.
30.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyDeutsche Bank AG
29.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyJefferies & Company Inc.
29.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyUBS AG
29.04.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyGoldman Sachs Group Inc.
26.08.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) UnderweightBarclays Capital
29.11.2017Shell (Royal Dutch Shell) (A) SellCitigroup Corp.
17.04.2013Royal Dutch Shell Grou a verkaufenExane-BNP Paribas SA
28.11.2012Royal Dutch Shell Grou a underperformExane-BNP Paribas SA
05.11.2012Royal Dutch Shell Grou a sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Shell (Royal Dutch Shell) (A) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.871,896,10
0,33%
Kupferpreis10.257,1545,30
0,44%
Ölpreis (WTI)66,37-0,01
-0,02%
Silberpreis28,610,43
1,53%
Super Benzin1,490,01
0,41%
Weizenpreis213,50-3,25
-1,50%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Wall Street letztlich tiefer -- DAX schließt etwas schwächer -- Bayer mit Rückschlag in Glyphosat-Rechtsstreit -- VW erwägt Kooperation mit QuantumScape -- Sixt, Commerzbank, Vantage Towers im Fokus

Daimler holt Tausende Mitarbeiter wieder aus Kurzarbeit. Entwicklerkonferenz Google I/O beginnt als Online-Version. Twitter muss in Russland vorerst nicht mit Blockade rechnen. US-Gericht lehnt Novartis-Berufung bei Amgen-Blockbuster ab. Apple bringt Mehrkanal-Songs in Musikstreaming-Dienst. Facebook und Axel Springer vereinbaren globale Zusammenarbeit. thyssenkrupp will für Klimaschutz mehr Schrott in Hochöfen einsetzen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln