16.04.2021 13:29

Darum legen die Ölpreise leicht zu

Konjunktur im Fokus: Darum legen die Ölpreise leicht zu | Nachricht | finanzen.net
Konjunktur im Fokus
Folgen
Die Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen.
Werbung
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 67,06 US-Dollar. Das waren zwölf Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um sieben Cent auf 63,53 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Am Morgen zeigten Konjunkturdaten, dass China die Corona-Krise weitgehend überwunden hat. Die Wirtschaftsleistung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt stieg in den ersten drei Monaten im Jahresvergleich so stark wie nie seit Beginn der quartalsweisen Auswertung vor gut 30 Jahren. Im Quartalsvergleich hatte sich das Wachstum allerdings deutlich abgeschwächt.

Das Wachstum in China sei im Jahresvergleich zwar vor allem wegen der niedrigen Vorjahresbasis so stark ausgefallen, sagte Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank. "Doch auch im längerfristigen Vergleich zeigt sich in den USA und in China ein robustes Wachstum, was sich positiv auf die Ölnachfrage auswirken sollte."

Auf Wochensicht ging es mit den Ölpreisen stark nach oben. Seit Montag konnte der US-Ölpreis etwa sieben Prozent zulegen. Preistreiber waren höhere Nachfrageprognosen der Internationalen Energieagentur (IEA) und der Organisation erdölexportierender Länder (Opec), die im Verlauf der Woche veröffentlicht wurden. Außerdem war bekannt geworden, dass die Ölreserven in den USA viel stärker als erwartet gesunken sind.

/jkr/bgf/jha/

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: ded pixto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    7
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.834,04-6,65
-0,36%
Kupferpreis10.361,15335,65
3,35%
Ölpreis (WTI)65,280,46
0,71%
Silberpreis27,710,79
2,94%
Super Benzin1,490,01
0,41%
Weizenpreis243,00-11,50
-4,52%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Asiens Börsen mit gemischten Vorzeichen -- BioNTech/Pfizer-Impfstoff: EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Dosen -- EU-Vertrag mit AstraZeneca wird nicht verlängert

Amazon beschlagnahmte 2020 zwei Millionen gefälschte Artikel. ProSiebenSat.1 stockt Audio-Plattform FYEO auf. VW fordert DFB zur Klärung von Führungskrise auf. Experten erwarten bei Commerzbank Verlust im ersten Quartal. Tesla-Chef Elon Musk spricht im US-Fernsehen über Asperger-Syndrom.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln