Spritpreise

Benzin wird günstiger - ADAC sieht Potenzial für weitere Preissenkungen

08.05.24 13:51 Uhr

So macht Autofahren wieder Spaß: Benzin tanken wird billiger - Trendwende verfestigt sich | finanzen.net

Bei den Spritpreisen zeigt sich immer deutlicher eine Trendwende.

Werte in diesem Artikel
Rohstoffe

1,62 EUR -0,01 EUR -0,61%

81,64 USD 0,06 USD 0,07%

77,56 USD 0,08 USD 0,10%

1,74 EUR -0,01 EUR -0,46%

Nachdem sich Benzin über Wochen verteuert hatte, geht es nun tendenziell bergab, wie aus Daten des ADAC vom Mittwoch hervorgeht. Seit dem Jahreshoch aus dem April hat sich Superbenzin der Sorte E10 um gut 3 Cent verbilligt und lag im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Dienstags bei 1,836 Euro pro Liter. Auf Wochensicht war das ein Minus von 1,7 Cent. Diesel verbilligte sich im Vergleich zur Vorwoche um zwei Cent auf 1,676 Euro.

Wer­bung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 20) via CFD handeln (schon ab 100 €)

Partizipieren Sie an Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Rohstoffen mit Hebel und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie durch einen Hebel mit der Wirkung von 2.000 Euro Kapital handeln.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Der ADAC sieht dennoch weiteres Potenzial für Preissenkungen. Der Trend gehe in die richtige Richtung, auch weil der Ölpreis zuletzt gefallen sei, hieß es. Doch gerade Benzin sei beispielsweise noch im Februar bei ähnlichen Ölpreisen fast 7 Cent pro Liter billiger gewesen.

/ruc/DP/stk

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Petr Jilek / Shutterstock.com, Federico Rostagno / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis