US-Dollar - BitcoinDark (USD-BTCD)

0,0616BTCD
±0,0000BTCD
±0,00%
09.10.18

(USD-BTCD)

Werbung
mehr Daten anzeigen

Nachrichten zu US-Dollar - BitcoinDark

Euro am Sonntag-Interview
Krypto-Experten Leinweber und Willing: "Gekommen, um zu bleiben"
Die Kryptoprofis Martin Leinweber und Jörg Willig im Interview mit €uro am Sonntag über Bitcoin und Gold sowie die Beimischung von digitalen Vermögenswerten im Portfolio und deren Zukunft. mehr
Umverteilung von Coins
Bitcoin fällt mehr als 20.000 US-Dollar - Zu Gunsten von Langzeit-Bullen
Die älteste Kryptowährung der Welt hat im Jahr 2021 deutlich an Wert gewonnen und konnte zeitweise gar ein neues Allzeithoch aufstellen. Von diesem hat sich die Digitalwährung aktuell jedoch wieder deutlich entfernt. Langfristige Bitcoin-Bullen scheint dies jedoch nicht zu stören. Ihre Zuversicht bleibt intakt. mehr
Rückblick in die Top 10
Crash, Krypto, BioNTech & Co: Das waren die Top-Nachrichten 2021 aus der finanzen.net-Redaktion
Auch das Jahr 2021 wurde weiter durch die Corona-Krise geprägt. Das spiegelte sich auch in den Redaktionsthemen wider, die im vergangenen Jahr am meisten gelesen wurden. Dabei stießen insbesondere Artikel über Kryptowährungen und drohende Crashs am Aktienmarkt auf reges Interesse. Das ist die Top 10 der Redaktions-News 2021. mehr
Werbung
Kryptowährungen
Visa will Krypto-Beratung für Finanzdienstleister anbieten
Das US-amerikanische Finanzdienstleistungsunternehmen Visa hat die Einführung eines Beratungsdienstes in Sachen Kryptowährungen für Banken und Finanzdienstleister bekanntgeben. Visa möchte damit seinen Partnern und Kunden die Navigation in diesem Bereich erleichtern und sie bei ihrem Krypto-Geschäft unterstützen. mehr
Transaktionen per WhatsApp
Meta möchte WhatsApp zukünftig auch für Krypto-Zahlungen nutzen
Der Meta-Konzern rund um Gründer Mark Zuckerberg testet den Versand von Krypto-Zahlungen per WhatsApp. Das Pilotprojekt läuft derzeit in den USA und ist nur für wenige Nutzer verfügbar. Obwohl die neue Zahlungsmöglichkeit noch in den Kinderschuhen steckt, hagelt es dennoch bereits Kritik an deren Vertrauenswürdigkeit. mehr
Bestände aufgestockt
Bitcoin-Wal nutzte offenbar Krypto-Crash zum Nachkauf
Der Preisrutsch am Kryptomarkt zum Monatsstart hat offenbar einem anonymem Bitcoin-Wal in die Karten gespielt: Der BTC-Inhaber hat seine Bestände deutlich aufgestockt. mehr
Weitere Übernahmen
Deutsche Börse-Aktie etwas tiefer: Deutsche Börse will bei nachhaltigen Investments und Kryptoassets zukaufen
Die Deutsche Börse peilt weitere Übernahmen im Geschäft mit nachhaltigen Investments und digitalen Assets an. mehr
Euro am Sonntag-Meinung
Crypto-Assets - schwer zu (be-) greifen
Bitcoin und Co sind dank neuer Rekorde in aller Munde. Doch über die Kryptowährungen und die dahinter liegende Blockchain-Technologie gibt es viele Mythen und Irrtümer. mehr
Übermäßiges Schürfen?
Bitcoin und Co.: Krypto-Mining führt in Kasachstan zu Stromausfällen
Krypto-Mining ist ein sehr energieaufwendiges Unterfangen. Das bekam nun offenbar auch Kasachstan zu spüren. Seit Oktober soll das übermäßige Schürfen von Kryptowährungen in sechs Regionen des Landes zu Stromausfällen geführt haben. mehr
Krypto-Briefmarken
Schweizerische Post launcht erste NFT-Briefmarke
Am 25. November 2021 gingen die Krypto-Briefmarken der Schweizerischen Post in den Verkauf. Nur wenige Stunden nach Verkaufsstart waren die Sammlerstücke bereits ausverkauft. mehr
Krypto-Startup
Das Krypto-Fintech MoonPay visiert eine Bewertung von 3,4 Milliarden US-Dollar an
Nachdem das Krypto-Startup MoonPay zunächst durch seine Mitschuld an den Auswirkungen des IOTA Foundation Trinity Hack bekannt geworden war, scheinen die damaligen Probleme nun beseitigt zu sein und das Unternehmen ist wieder im Kommen: In der aktuellen Finanzierungsrunde bringt es das gerade mal drei Jahre alte Unternehmen auf einen geschätzten Wert von 3,4 Milliarden US-Dollar. mehr
Rechtsgutachten
Kryptowährungen sind in Indonesien für Muslime "haram"
Eine der größten islamischen Organisationen Indonesiens kam zu dem Schluss, dass Kryptowährungen der Scharia zufolge als "haram" einzustufen sind - ein Urteil, das Folgen für Millionen Muslime des Landes haben könnte. mehr
Podcast
Hot Stocks heute: Bitcoin - Mysterium Satoshi, Deutsche Börse EK-Forum mit InVision und Rebound bei Eckert & Ziegler
Heute geht es um eine ARTE-Sendung: Mysterium Satoshi - Bitcoin - wie alles begann, Details zum Deutsche Börse EK-Forum mit InVision und einen möglichen Rebound bei Eckert & Ziegler. mehr
Besonders sicher?
Tezos: Wer steckt hinter der noch jungen Kryptowährung und was macht sie so beliebt?
Tezos (XTZ) ist erst seit 2018 auf dem Markt - und erlebt einen enormen Hype. Besonders aus Gründen der Sicherheit ist die relativ junge Kryptowährung so beliebt. Aber woher kommt die Währung eigentlich? mehr
Antrag eingereicht
Bitcoin über 62.000-Dollar-Marke: Bitcoin-Future-ETF von ProShares in den USA wohl kurz vor Start
Das Unternehmen ProShares scheint bereit zu sein, den ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) auf den Markt zu bringen und damit einen wichtigen Meilenstein für den Kryptosektor zu setzen. mehr
Marktmanipulation
Studie deckt auf: Wie ein einziger Bitcoin-Wal den Hype in 2017 auslöste
Der Hype um den Bitcoin erlebte im Dezember 2017 seinen Höhepunkt, als der Kurs auf ein Allzeithoch von knapp 20.000 US-Dollar kletterte. Eine Studie legt nahe, dass ein einziger Akteur für diese Kursexplosion verantwortlich war. mehr
Diversifikation im Blick
Abhängigkeit vom Aktienmarkt: Wo sollte man investiert sein, wenn der Markt crasht?
Anlageberater und Finanzexperten predigen immer wieder, dass es keine Alternative zur Geldanlage am Aktienmarkt gibt. Auch wenn Anleger grundsätzlich Aktien bei ihrer Anlageentscheidung berücksichtigen sollten, ist ein ideales Depot aber breiter gestreut. mehr
Bullisher als 2017
Millennials dürften Kryptowährungen zu einer glänzenden Zukunft verhelfen
Kryptowährungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Besonders Millennials gehören zu der größten und aktivsten Anlegergruppe. Das sind gute Aussichten für den Kryptomarkt. mehr
Starke Nachfrage
Afrika könnte zum Krypto- und Bitcoin-Kontinent werden
Kryptowährungen werden in vielen Ländern zunehmend adaptiert. Auf dem afrikanischen Kontinent ist das Interesse der Menschen an Bitcoin & Co. aber überdurchschnittlich hoch. Eine Studie hat nun einen Blick auf die mögliche Krypto-Zukunft von Afrika geworfen. mehr
Kauflaune um BTC
Bitcoin klettert zeitweise über 45.000-Dollar-Marke
Der Kurs der Digitalwährung Bitcoin hat am Sonntag den höchsten Stand seit Mitte Mai erreicht. mehr
Kryptomarkt wieder leichter
Bitcoin-Rally kommt zum Stehen: Amazon als Spielverderber
Nach einem Preissprung zum Wochenstart ist die Bitcoin-Rally nur einen Tag später wieder zum Stillstand gekommen. Verantwortlich dafür ist ausgerechnet Amazon, einer der Preistreiber des Vortages. mehr
Bitcoin-Gesetz
Umfrage: Mehrheit der Salvadorianer sehen Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel skeptisch
Vor Kurzem machte der südamerikanische Staat El Salvador durch die Nachricht auf sich aufmerksam, als erstes Land der Welt den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zulassen zu wollen. Wie eine Umfrage aufzeigt, sieht die Mehrheit der Salvadorianer die Cyberdevise als Standardwährung allerdings kritisch. mehr
Krypto-Beziehungen
Gefangen im Sog: Die Korrelation der Kryptowährungen
Wer sich Kryptowerte ins Portfolio holt, für den ist interessant, inwieweit die Cyberdevisen denselben Bewegungen folgen. Gibt es eine hohe Korrelation, geht der Anleger ein höheres Risiko ein, sollte es am Kryptomarkt abwärts gehen. Binance hat daher untersucht, wie die Kurse der digitalen Währungen im letzten Jahr zusammenhingen. mehr
Tesla-Chef kritisiert
Krypto-Experte, der Musk "Krypto-Touristen" genannt hat, prognostiziert neue Bitcoin-Höchststände
Alex Mashinsky, Geschäftsführer des Kryptounternehmens Celsius Network, zeigt sich weiter zuversichtlich für eine positive Preisentwicklung bei der größten Kryptowährung Bitcoin. Noch in diesem Jahr sollen neue Rekordstände erreicht werden. mehr
Noch nicht abschreiben
Bitcoin: Wieso der jüngste Bitcoin-Crash eine Einstiegschance sein kann
Nach dem Crash bieten sich Einstiegschancen für mutige Investoren mit längerem Anlagehorizont. Mehrere Faktoren deuten auf ein Comeback hin. mehr
Seite: 123456789...11
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- US-Handel endet mit Verlust -- Microsoft kauft Activision -- Siemens verkauft Yunex -- Goldman Sachs verfehlt Erwartungen -- Vonovia: Dividendenerhöhung -- AUTO1, CureVac im Fokus

Zweitimpfung bei Johnson & Johnson nötig. BASF-Mehrheitsbeteiligung Wintershall Dea legt Fokus auf Erdgasgeschäft. Flughafen Wien erwartet 2022 Turnaround. Elon Musk kommt Mitte Februar erneut nach Deutschland. Covestro erwirbt restliche Anteile an Japan Fine Coatings. Nordex verzeichnet 2021 deutlich mehr Auftragseingänge. Daimler Truck steigert Absatz 2021 um ein Fünftel.
Werbung
Werbung
** Hinweis zu Plus500: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74-89% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909). Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch CySEC (#250/14).
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln