08.04.2021 16:03

BVB-Sportchef Zorc zu Saisonendspurt: Sieben Mal wie in Manchester - gegen VfB ohne Sancho - BVB-Aktie gefragt

"Nicht aufgeben": BVB-Sportchef Zorc zu Saisonendspurt: Sieben Mal wie in Manchester - gegen VfB ohne Sancho - BVB-Aktie gefragt | Nachricht | finanzen.net
"Nicht aufgeben"
Folgen
Für den Saisonendspurt in der Fußball-Bundesliga wünscht sich Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc von seinem Team ähnliche Leistungen wie im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester City.
Werbung
"Wir haben ja gesagt, dass wir nicht aufgeben werden. Das zu sagen, reicht aber nicht", sagte er am Mittwoch den "ruhrnachrichten.de". "Jetzt müssen wir das auch zeigen. Sieben Mal so aufzutreten wie in Manchester, das wäre gut."

Am Vortag hatte der BVB beim Tabellenführer der englischen Premier League nach einer starken Leistung unglücklich mit 1:2 verloren. In der Bundesliga drohen die Dortmunder, einen der vier Champions-League-Plätze zu verpassen. Nach dem 1:2 am Samstag gegen den Tabellenvierten und Mitkonkurrenten Eintracht Frankfurt liegen sie als Fünfte schon sieben Zähler hinter den Hessen. Noch stehen sieben Spieltage an.

Warum seine Mannschaft so große Leistungsschwankungen zeigt, kann sich Zorc auch nicht erklären. "Das ist ja unser großes Rätsel in dieser Saison", sagte er. "In Manchester haben ja gezeigt, das wir können."

BVB auch gegen VfB ohne Sancho - "Portion Wut" nach Hinspiel-Debakel

Borussia Dortmund (BVB (Borussia Dortmund)) muss auch in der Bundesliga-Partie beim VfB Stuttgart auf Offensivspieler Jadon Sancho verzichten. "Es wird kein Spieler zurückkommen von denen, die gegen Manchester nicht mit dabei waren", sagte BVB-Trainer Edin Terzic am Donnerstag mit Blick auf die Partie am Samstag (18.30/Sky). Der englische Nationalspieler Sancho hatte seinem Team aufgrund anhaltender Muskelprobleme bereits in den vergangenen Partien gefehlt - auch beim 1:2 in der Champions League bei Manchester City am Dienstag. Die Langzeitverletzten Axel Witsel und Dan-Axel Zagadou waren in England ebenfalls nicht dabei.

Angeschlagen ist nach der Europapokal-Partie Ansgar Knauff. Er sei jedoch zuversichtlich, dass der 19-jährige Angreifer mit nach Stuttgart reisen könne, sagte Terzic. Knauff hatte gegen Manchester sein Startelf-Debüt bei den Profis gegeben. "Mit diesem Einsatz hat er sich definitiv auch die Chance auf weitere Einsätze verdient", sagte der Coach. "Man hat seine Qualität gesehen." Sportdirektor Michael Zorc sieht das Talent auch weiterhin fest im Kader des BVB, eine Leihe in der nächsten Saison sei nicht geplant. Knauff solle ein "richtiges, vollwertiges Kadermitglied" werden.

Mit Blick auf 1:5 in der Hinrunde gegen die Schwaben sagte Terzic: "Es war - nicht nur in dieser Saison, sondern wahrscheinlich in den letzten Jahren - die schlechteste Leistung, die wir gezeigt haben." Es sei unmöglich, diese Partie auszublenden. "Nach diesem Spiel ist ja auch einiges passiert", ergänzte der Coach - er hatte damals den Trainer Job von Lucien Favre übernommen. Das Debakel im Hinspiel wolle er mit den BVB-Profis nochmals thematisieren. "Eine Portion Wut darf auch mit dabei sein, wenn man in so ein Spiel geht." Die BVB-Aktie steigt via XETRA zeitweise um 1,25 Prozent auf 5,25 Euro.

/clu/DP/fba

DORTMUND (dpa-AFX)

Bildquellen: ninopavisic / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Möglichkeit, die zukünftige Wertentwicklung Ihres Depots unter Berücksichtigung unterschiedlicher Marktgegebenheiten zu simulieren. Wie das geht, erfahren Sie im Online Seminar um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX startet im Plus -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Drägerwerk optimistischer für Gesamtjahr -- Aareal-Bank-Aufsichtsrat weist Rücktrittsforderung erneut zurück -- ABB übertrifft Erwartungen

Solarisbank will anscheinend via SPAC-Deal an die Börse. Lufthansa will Mitarbeiter selbst impfen. RWE und H2U arbeiten am Aufbau eines globalen Wasserstoffhandels. Nordex erhält im ersten Quartal weniger Aufträge. Fraport-Verkehrszahlen bleiben im März auf niedrigem Niveau. J&J-Impfstopp in den USA: Beratergremium vertagt sich. Dell spaltet VMware-Beteiligung ab. TSMC profitiert vom weltweiten Mangel um Halbleiter.

Top-Rankings

20 Dinge, die man für 1,78 Billionen Euro kaufen könnte
20 Dinge, die man für 1,78 Billionen Euro kaufen könnte
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln