26.10.2021 17:11

EVOTEC sieht Konzernerlös deutlich höher - Aktie verliert

9M-EBITDA unter Vorjahr: EVOTEC sieht Konzernerlös deutlich höher - Aktie verliert | Nachricht | finanzen.net
9M-EBITDA unter Vorjahr
Folgen
EVOTEC rechnet für die ersten neun Monate nach vorläufigen Zahlen mit einer deutlichen Steigerung bei den Konzernerlösen.
Werbung
Den operativen Gewinn sieht der Hamburger Pharma- und Biotech-Konzern aufgrund von Investitionen in den Kapazitätsausbau unter Vorjahr.

Wie der MDAX- und TecDAX-Konzern mitteilte, dürften die Konzernerlöse aus Verträgen mit Kunden im Zeitraum Januar bis September in einer Spanne vor 425 bis 435 Millionen Euro landen und somit deutlich über den 360,4 Millionen Euro des vergleichbaren Vorjahreszeitraums.

Das bereinigte Wachstum erwartet die EVOTEC SE in der Spanne 24 bis 27 Prozent. Herausgerechnet sind hierbei Sanofi-Zahlungen in Höhe von 8,6 Millionen Euro im ersten Quartal 2020 sowie negative Währungseinflüsse.

Der bereinigten operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) dürfte laut EVOTEC zwischen 68 und 72 Millionen Euro landen, unterhalb der 76,9 Millionen Euro zum 30 September 2020. In erster Linie komme hier der geplante Ausbau der Kapazitäten in Vorbereitung auf den unmittelbar bevorstehenden Produktionsstart der Produktionssttätte J.POD^(R) 1 US in Redmond im US-Bundesstaat Washington zum Tragen.

Bereinigt um Sanofi und negative Währungseinflüsse sieht der Konzern das Wachstum bei 12 bis 18 Prozent.

Die "unverpartnerten F&E-Aufwendungen" sieht EVOTEC im Berichtszeitraum bei 41 bis 44 Millionen Euro und somit 8 bis 11 Millionen Euro höher als in den ersten neun Monaten des Jahres 2020.

Die vollständigen Ergebnisse will EVOTEC wie geplant am 11. November veröffentlichen.

Im XETRA-Handel verliert die EVOTEC-Aktie zeitweise 3,57 Prozent auf 43,18 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: REMY GABALDA/AFP/Getty Images

Nachrichten zu EVOTEC SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EVOTEC SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
05.11.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
27.10.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
27.10.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
26.10.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
05.11.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
27.10.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
26.10.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
22.10.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
17.08.2021EVOTEC SE BuyWarburg Research
12.11.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
27.10.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
16.08.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
12.08.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
12.05.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
08.11.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
17.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
10.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
31.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
12.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EVOTEC SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln