28.11.2022 16:42

Vestas-Aktie unter Druck: Beschäftigte von Vestas treten erneut in fünftägigen Streik ein

An verschiedenen Standorten: Vestas-Aktie unter Druck: Beschäftigte von Vestas treten erneut in fünftägigen Streik ein | Nachricht | finanzen.net
An verschiedenen Standorten
Folgen
Beschäftigte des Windanlagenbauers Vestas sind am Montag bundesweit erneut in einen fünftägigen Streik getreten.
Werbung
Genaue Zahlen könne er noch nicht nennen, aber er gehe davon aus, dass die Beteiligung etwas höher liege als bei den vorangegangenen Arbeitsniederlegungen, sagte der Verhandlungsführer der IG Metall, Martin Bitter, der Deutschen Presse-Agentur.

Seit Anfang des Monats beteiligen sich nach Angaben der Gewerkschaft an den wiederholten Arbeitsniederlegungen täglich mehr als 300 Servicetechniker. Das sei mehr als die Hälfte der derzeit 570 operativ tätigen Beschäftigten in diesem Bereich, auf den sich die Gewerkschaft bei ihrem Arbeitskampf konzentriert. Servicetechniker sind unter anderem am Tausch von Großkomponenten und an der Inbetriebnahme von neuen Anlagen in Windparks beteiligt.

Die Gewerkschaft und die Beschäftigten wollen den Windanlagenbauer mit den Streiks zu Tarifverhandlungen zwingen. Bislang will Vestas Wind Systems Entgeltfragen nur mit dem Betriebsrat besprechen. Bei einer Online-Urabstimmung hatten sich deshalb Ende Oktober 88 Prozent der IG-Metall-Mitglieder für einen unbefristeten Streik ausgesprochen.

Für die Gewerkschaft ist der Streit ein Pilot-Konflikt in der Windkraftindustrie. Die IG Metall beklagt seit langem, dass zwar viele Zulieferer der Windindustrie, etwa Maschinenbauer, traditionell dem Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie unterliegen. Bei Herstellern und im Servicebereich habe sich die Windbranche aber bisher weitgehend tariflichen Regeln verweigert.

"Wir bedauern sehr, dass die IG Metall in Zeiten der weltweiten Energiekrise und Energieunsicherheit diesen Streik gegen einen Windenergieanlagenhersteller in Deutschland initiiert hat", sagte ein Vestas-Sprecher der dpa. Das Unternehmen sei nach wie vor davon überzeugt, "dass unser Ansatz, auch Entgeltfragen in vertrauensvoller Zusammenarbeit ausschließlich mit dem Betriebsrat zu regeln, der beste Weg ist". Bislang hätten die durch die Streiks entstandenen Ausfälle relativ gut kompensiert werden können, "vor allem auch dank allen Mitarbeitenden, die sich nicht am Streik von IG Metall beteiligen".

"Wir erhöhen damit den Druck", sagte der IG-Metall-Verhandlungsführer Bitter. Themen wie regelmäßige Tarifsteigerungen, Sonderzahlungen oder Altersteilzeit sollten Bestandteil zukunftsfähiger Arbeitsbedingungen sein. Am Montag versammelten sich Vestas-Beschäftigte zu Kundgebungen im schleswig-holsteinischen Husum und in Thalfang bei Trier in Rheinland-Pfalz.

Am Dienstag seien Demonstrationen im bayerischen Waldbüttelbrunn bei Würzburg, am Mittwoch in Barleben bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt und am Donnerstag in Hamburg vor der Vestas-Deutschlandzentrale geplant. Dort werden dann die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Serpil Midyatli und der Bezirksleiter IG Metall Küste, Daniel Friedrich, als Redner erwartet. Nach früheren Angaben arbeiten bei Vestas Deutschland 1700 Menschen, 700 als Monteure.

An der NASDAQ Nordic verliert die Vestas-Aktie zeitweise 2,13 Prozent auf 174,70 DKK.

/akl/DP/men

HAMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Vestas Wind Systems A-S
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Vestas Wind Systems A-S
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Bjoern Wylezich / Shutterstock.com

Nachrichten zu Vestas Wind Systems A-S

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vestas Wind Systems A-S

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.01.2023Vestas Wind Systems A-S OutperformBernstein Research
27.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyUBS AG
17.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyJefferies & Company Inc.
11.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyJefferies & Company Inc.
27.01.2023Vestas Wind Systems A-S OutperformBernstein Research
27.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyUBS AG
17.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyJefferies & Company Inc.
11.01.2023Vestas Wind Systems A-S BuyJefferies & Company Inc.
17.11.2022Vestas Wind Systems A-S HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2022Vestas Wind Systems A-S HoldJefferies & Company Inc.
03.11.2022Vestas Wind Systems A-S HoldDeutsche Bank AG
10.10.2022Vestas Wind Systems A-S HoldDeutsche Bank AG
06.10.2022Vestas Wind Systems A-S HoldJefferies & Company Inc.
03.01.2023Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.12.2022Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.11.2022Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.11.2022Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.10.2022Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vestas Wind Systems A-S nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln