Anpassungen Führungsebene

Redcare Pharmacy-Aktie kräftig im Plus nach Zahlen und Ausblick

05.03.24 16:09 Uhr

Redcare Pharmacy-Aktie deutlich: Redcare mit Generationswechsel im Vorstand - Wachstumsflaute erwartet | finanzen.net

Die Online-Apotheke Redcare rechnet nach einem Rekordumsatz im vergangenen Jahr mit einem etwas langsameren Wachstum.

Werte in diesem Artikel

Der Konzernerlös solle auf 2,3 Milliarden bis 2,5 Milliarden Euro anziehen, teilte das im MDAX notierte Unternehmen am Dienstag im niederländischen Sevenum mit. Das entspräche einem Plus von 30 bis 40 Prozent und damit weniger als 2023, zudem soll der Erlös mit rezeptfreien Medikamenten nur noch im Bestfall so stark wachsen wie zuletzt. Von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Analysten waren bislang aber nicht ganz so optimistisch und hatten für den Konzernumsatz das untere Ende der Spanne erwartet.

Als bereinigte operative Gewinnmarge (Ebitda-Marge) peilt Konzernchef Olaf Heinrich zwei bis vier Prozent an. 2023 blieben drei Prozent des Umsatzes bei Redcare Pharmacy/a> als um Sondereffekte bereinigtes Betriebsergebnis hängen.

An der Börse kamen die Zahlen und der Ausblick gut an. Die Aktie legte im frühen Handel um mehr als fünf Prozent zu und war damit größter Gewinner im Index für mittelgroße Unternehmenswerte MDax. Nach Einschätzung von Analyst Volker Bosse von der Baader Bank hat sich die Online-Apotheke sehr gut erholt und die Erwartungen übertroffen. Der Ausblick sei stark und dürfte die Anleger zufrieden stimmen. Seine Schätzungen lägen am unteren Ende der Unternehmenszielspannen für den Umsatz und die bereinigte operative Gewinnmarge.

Im abgeschlossenen Jahr sorgten eine stetig wachsende Kundenzahl, die Übernahme der Schweizer Mediservice und Sparmaßnahmen beim niederländischen Unternehmen für einen operativen Gewinn. Bereinigt um Sondereffekte sowie vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (Ebitda) verzeichnete Redcare 53,5 Millionen Euro, nach einem Fehlbetrag von acht Millionen im Jahr zuvor. Unter dem Strich reduzierte der Konzern, der bis Juni noch unter dem Namen Shop Apotheke firmierte, den Verlust um 85 Prozent auf rund 12 Millionen Euro.

Redcare hatte bereits Mitte Januar vorläufige Umsatzzahlen vorgelegt, diese wurden nun in etwa bestätigt. Demnach konnte die Versandapotheke unter anderem dank des Einstiegs bei der Schweizer Versandapotheke Mediservice den Umsatz deutlich um die Hälfte auf knapp 1,8 Milliarden Euro erhöhen. Die Eidgenossen machen reichlich Geschäft mit verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Den Zukauf ausgeklammert betrug das Wachstum für Redcare noch knapp 24 Prozent. Dabei bestellten die Kunden mehr als noch vor einem Jahr. Redcare gibt die Zahl der aktiven Kunden inzwischen mit 10,8 Millionen an. Das sind 1,5 Millionen mehr als noch vor einem Jahr./mne/ngu/stk

Redcare Pharmacy verabschiedet zwei Vorstände - interne Nachfolge

Zwei Gründungsmitglieder von Redcare Pharmacy gehen von Bord. Wie der Konzern mitteilt, hat der Aufsichtsrat dem Wunsch der Vorstandsmitglieder Stephan Weber (CCO) und Marc Fischer (CIO) eines vorzeitigen Ausscheidens entsprochen. Die Nachfolger für diese Posten kommen aus dem Unternehmen. Die langjährigen Redcare-Manager Dirk Brüse und Lode Fastré sollen ihre Ämter am 17. April nach Bestellung durch die Hauptversammlung antreten. Sie seien über mehrere Jahre als Nachfolger von Weber und Fischer aufgebaut worden. Die Übergabe finde damit rund ein Jahr vor Ablauf der regulären Amtszeit statt. Weber und Fischer werden bis zum 1. Oktober 2026 als Berater zur Verfügung stehen.

Baader Bank lässt Redcare Pharmacy auf 'Buy' - 'starker Ausblick'

Die Baader Bank hat Redcare Pharmacy nach endgültigen Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Die Online-Apotheke habe, wie schon vorab bekannt gegeben, eine starke Erholung gezeigt und die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Ausblick sei stark und dürfte die Anleger zufrieden stimmen. Seine Schätzungen etwa lägen am unteren Ende der Unternehmenszielspannen.

Warburg Research belässt Redcare Pharmacy auf 'Hold'

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Redcare Pharmacy nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 130 Euro belassen. Das abgelaufene Jahr des Online-Medikamentenversenders sei stark gewesen, schrieb Analyst Michael Heider in einer am Dienstag vorliegenden Schnelleinschätzung. Der Ausblick für das laufende Jahr entspreche den ambitionierten Markterwartungen.

Die Aktie von Redcare gewinnt im Handel im XETRA-Handel zeitweise 3,26 Prozent auf 133,20 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones und dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Redcare Pharmacy

Nachrichten zu Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke)

Analysen zu Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke)

DatumRatingAnalyst
12.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyJefferies & Company Inc.
05.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) HoldWarburg Research
05.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyDeutsche Bank AG
04.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) HoldWarburg Research
04.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
12.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyJefferies & Company Inc.
05.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyDeutsche Bank AG
04.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyBaader Bank
04.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
05.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) HoldWarburg Research
04.04.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) HoldWarburg Research
15.03.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) HoldWarburg Research
06.03.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) HoldWarburg Research
05.03.2024Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
02.08.2023Redcare Pharmacy UnderperformCredit Suisse Group
24.07.2023Redcare Pharmacy UnderperformCredit Suisse Group
08.03.2023Shop Apotheke Europe NV UnderperformCredit Suisse Group
09.02.2023Shop Apotheke Europe NV UnderperformCredit Suisse Group
11.01.2022Shop Apotheke Europe NV ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"