08.06.2022 13:25

Pernod Ricard-Aktie unter Druck: Wachstum angestrebt

Daten sollen unterstützen: Pernod Ricard-Aktie unter Druck: Wachstum angestrebt | Nachricht | finanzen.net
Daten sollen unterstützen
Folgen
Pernod Ricard strebt in den kommenden Jahren mittlere einstellige Wachstumsraten an, unterstützt durch Werbemaßnahmen, Preisgestaltung und die Nutzung von Daten.
Werbung
Wie der französische Spirituosenhersteller im Vorfeld eines Kapitalmarkttags mitteilte, soll das organische Umsatzwachstum 4 bis 7 Prozent pro Jahr betragen - der Konzern hoffe, sich dem oberen Ende der Spanne anzunähern. Im vergangenen Jahr betrug das Wachstum 9,7 Prozent auf 8,82 Milliarden Euro.

Der Pernod-Konzern will die operative Effizienz verbessern und die Kosten weniger stark steigern als das Umsatzwachstum. Die Ausgaben für Werbung und Verkaufsförderung sollen konstant bei etwa 16 Prozent des Umsatzes gehalten werden.

Pernod Ricard-Titel fallen in Paris zeitweise um 1,79 Prozent auf 178,55 Euro zurück.

PARIS (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Pernod Ricard S.A.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Pernod Ricard S.A.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Pernod Ricard S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pernod Ricard S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.07.2022Pernod Ricard Sector PerformRBC Capital Markets
08.07.2022Pernod Ricard BuyDeutsche Bank AG
07.07.2022Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2022Pernod Ricard OverweightBarclays Capital
07.07.2022Pernod Ricard NeutralCredit Suisse Group
08.07.2022Pernod Ricard BuyDeutsche Bank AG
07.07.2022Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2022Pernod Ricard OverweightBarclays Capital
06.07.2022Pernod Ricard BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2022Pernod Ricard OverweightMorgan Stanley
13.07.2022Pernod Ricard Sector PerformRBC Capital Markets
07.07.2022Pernod Ricard NeutralCredit Suisse Group
21.06.2022Pernod Ricard Sector PerformRBC Capital Markets
08.06.2022Pernod Ricard NeutralUBS AG
08.06.2022Pernod Ricard Sector PerformRBC Capital Markets
29.08.2019Pernod Ricard UnderperformBernstein Research
08.02.2013Pernod Ricard verkaufenDeutsche Bank AG
05.02.2013Pernod Ricard verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
21.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research
20.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pernod Ricard S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln