29.06.2016 12:40

EU will Bayer-Monsanto-Deal genau prüfen

Deal auf dem Prüfstand: EU will Bayer-Monsanto-Deal genau prüfen | Nachricht | finanzen.net
Deal auf dem Prüfstand
Folgen
Die Europäische Kommission hat am Mittwoch eine strenge Überprüfung der geplanten 62 Milliarden Dollar schweren Übernahme von Monsanto durch Bayer und ähnlichen Fusionen von Konkurrenten signalisiert.
Werbung
Das Statement kommt zu einem ungewöhnlich frühen Zeitpunkt, denn der geplante Deal von Bayer ist noch längst nicht in trockenen Tüchern. Bei der angestrebten Übernahme von Monsanto durch Bayer werde die EU-Kommission strikt und unparteiisch die europäischen Fusionskontrollvorschriften anwenden, erklärte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager in einem Brief an zwei Mitglieder der Grünen-Fraktion im EU-Parlament.

   Nach der Ankündigung des Vorhabens durch Bayer hatten die Grünen die Europäische Kommission und die Bundesregierung aufgefordert, die Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto durch den deutschen Pharmakonzern Bayer zu verhindern. "Eine Marktmacht-Konzentration solchen Ausmaßes ist eine existenzielle Bedrohung der bereits eingeschränkten Wettbewerbsstrukturen im europäischen Agrarmarkt", hatte es in einem Brief der Grünen EU-Parlamentsmitglieder Martin Häusling und Sven Giegold an die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und den Präsidenten des Bundeskartellamts, Andreas Mundt geheißen.

   Nach Aussage der Grünen werden derzeit 95 Prozent des europäischen Gemüsesaatgutsektors von fünf Großunternehmen gesteuert. Durch den Kauf von Monsanto durch Bayer wären es nur noch vier. Die Folgen wären nach Ansicht der Grünen eine eingeschränkte Saatgut- und Sortenvielfalt, steigende Abhängigkeit von wenigen Anbietern sowie steigende Preise.

   Die EU-Kommision werde diese Bedenken ernst nehmen und bei ihren Untersuchungen berücksichtigen, auch vor dem Hintergrund er geplanten Zusammenschlüsse anderer Wettbewerber wie Dow Chemical und DuPont sowie Syngenta und Chemchina, erklärte Vestager.

   FRANKFURT/BRÜSSEL (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bayer
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bayer
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Juliette MICHEL/AFP/Getty Images, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.01.2023Bayer OverweightBarclays Capital
24.01.2023Bayer OutperformBernstein Research
20.01.2023Bayer BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2023Bayer BuyUBS AG
11.01.2023Bayer OverweightBarclays Capital
25.01.2023Bayer OverweightBarclays Capital
24.01.2023Bayer OutperformBernstein Research
20.01.2023Bayer BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2023Bayer BuyUBS AG
11.01.2023Bayer OverweightBarclays Capital
11.01.2023Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.01.2023Bayer NeutralCredit Suisse Group
06.01.2023Bayer Equal-weightMorgan Stanley
03.01.2023Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.12.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln